Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zolldirector bis zolleinrichtung (Bd. 32, Sp. 52)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zolldirector, m., auszer im amtlichen gebrauche auch gelegentlich im scherze:

ich ernenne dich zum zolldirector
über der verliebten küsse und schwur
Kotzebue dram. w. 8, 283.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zolldistrict, m.: infolge dessen wurden einzelne gröszere gebiete innerhalb des reiches als besondere römische zolldistricte constituirt Mommsen röm. gesch. 2, 383.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zolle, f., in Pommern eine art fischerboot Muret-Sanders 2, 2333a, vgl. DWB zollner, wohl aus demselben slav. wort wie zülle, oder zu westfries. toller 'leichterschiff oder jolle zum verkehr mit dem seeschiff auszerhalb des hafens (buitengats)' Dijkstra 3, 298.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zolledict, n.: mit den neulich angeschlagenen zolledicten Micraelius altes Pommerland 3, 578.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zolleingang, m., was am zoll eingeht: danach haben wir als hauptposten des staatseinkommens die zolleingänge zu verzeichnen Lagarde deutsche schriften 384. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zolleinheit, f.: die nation war über das problem der zolleinheit noch ebenso wenig ins klare gekommen wie ihre staatsmänner Treitschke deutsche gesch. 3, 34. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zolleinigung, f.: Östreich hatte schon damals die zolleinigung mit uns im auge Bismarck ged. und erinn. 1, 105 volksausg. dazu zolleinigungsvertrag. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zolleinkommen, n., selten neben zolleinkünfte, f., plur.: wer könne voraussagen, wie es mit den zolleinkünften gehen werde? Ranke 2, 89. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zolleinnahme, f., 1) veraltet, zollstelle: gewisse bücher, die bei denen zolleinnahmen und zollämtern ... gehalten werden allg. haush.-lex. 3, 802. 2) einnahme aus dem zoll: der umsatz ist so gering, dasz die zolleinnahme nicht über 500 rubel beträgt Ritter erdkunde 3, 307. meist im plur.: verminderung, vermehrung, steigerung der zolleinnahmen. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zolleinnehmer, m., Stieler 1364; Kirsch cornu copiae 367a; Adelung unter zöllner, vgl. d. w. im 17. jh. für zöllner in gebrauch gekommen und das bezeichnende wort geblieben für den an der strasze, brücke, am thor oder hafen sitzenden zollerheber: mein factor ... hat ... mit dem zolleinnehmer einen pack gemacht Grimmelshausen 4, 885 Keller; im zolle sitzen zwei zolleinnehmer, nebenst etlichen bürgern G. Gengenbach beschreib. d. stadt Magdeburg 55; nun war ein knauseriger zolleinnehmer auf der brücke, welcher durchaus von kühen und pferden den zoll erheben wollte Keller 1, 367. dazu zolleinnehmerhäuschen, zolleinnehmerin, zolleinnehmerstelle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zolleinrichtung, f., meist im plur.: unverständige zolleinrichtungen ... wurden abgeschafft Becker weltgesch. 8, 376. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: