Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zirkusmutter bis zirlammer (Bd. 31, Sp. 1622)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version)  -mutter, f., frau des zirkusbesitzers ('zirkusvaters'); leiterin eines zirkusunternehmens: hierauf Lisette, die braune (zirkuspferd), mühsamer schreitend unter dem wust von rosatüll, in dem die zirkusmutter schwitzte W. Schäfer erz. schr. (1918) 1, 263. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-partei, f.: zu anfang des 6. jahrhunderts befehdeten sich in Konstantinopel die beiden zirkusparteien der blauen und grünen, die nach den farben der wagenlenker im hippodrom genannt wurden Alten hdb. f. heer u. fl. (1909) 9, 155. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-pferd, n.: der aufputz unermüdlich trabender zirkuspferde El. Langgässer d. unauslöschl. siegel (1946) 399. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-schau, f., zirkusvorstellung, -schaustellung Klemperer l. t. i. (1949) 155. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-spiel, n., nur im plural; 'die zirzensischen spiele (ludi circenses) des röm. altertums' Alten hdb. f. heer u. fl. (1909) 4, 720b; panem et circenses: brot und zirkusspiele Büchmann gefl. worte (1926) 427; es waren an achthundert menschen, die bei diesen zirkusspielen umkamen Feuchtwanger d. falsche Nero (1947) 218. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-trab, m., 'trab im kreise als gangart der zirkuspferde': ein ganz leichter zierlicher zirkustrab Voigt-Diederichs schlesw.-holst. (1926) 163. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-vater, m., der zirkusunternehmer als haupt der familienartigen gemeinschaft des zirkuspersonals; vgl. DWB zirkusmutter, anders zirkuskönig: endlich (machte) Jean Mourier, der zirkusvater, sein meisterstück mit den fünf edlen pferden W. Schäfer erz. schr. (1918) 1, 262. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-vorstellung, f.: ich gab einfach meine zirkusvorstellung, ich zeigte meine kunststücke Steinen naturvölker Zentralbrasiliens (1894) 76. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-zelt, n.: sturm zerstört ein zirkuszelt Frankf. allg. ztg. 130 (1954) 7.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zirl, m., s. zirlammer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zirlammer, m., f., zaunammer, emberiza cirlus L.; von ital. zirlo 'drosselgesang, drossel', das über die latinisierte form cirlus auch ins engl. als cirl (bunting) gedrungen ist, vgl. Murray 2, 438; Krünitz encycl. 242 (1858) 22; Naumann vögel (1822) 4, 251; zirlammer, zirbammer Floericke vogelb. 3 (1924) 176. — als simplex zirl, m., vereinzelt auch für die gattung emberiza cia L., zipammer: dummer zirl Naumann ebda 270; Floericke a. a. o.; vgl. auch 1zirlen, vb., fein, zart singen, von vögeln Fischer schwäb. 6, 1242. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: