Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zirkusathlet bis zirkusspiel (Bd. 31, Sp. 1621 bis 1622)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version)  -athlet, m.: hierbei reckte er seine arme in der manier eines zirkusathleten H. Seidel Leberecht Hühnchen (1899) 14. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-bude, f.: circusbuden sind stets voll von zuschauern, während in den theatern mitunter öde herrscht P. Rosegger schr. (1895) II 12, 176; Th. Mann die betrogene (1953) 105. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-clown, m.: der kaisername Augustus, der erhabene, ergibt als pejorativ den dummen august, den zirkusclown Klemperer l. t. i. (1949) 52. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-direktor, m.: heute und morgen (zs.) 12 (1953) 753. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-könig, m., der zirkusunternehmer

[Bd. 31, Sp. 1622]


in der werbesprache des modernen zirkuswesens: Jean Mourier, der zirkuskönig, schüttete den teller in seine taschen W. Schäfer erz. schr. (1918) 1, 270. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-luft, f., 'atmosphäre, stimmung der zirkuswelt': das neue programm mit ... seelöwen und elefanten, pferden und allem, was sonst zur echten zirkusluft gehört neue zeit (21. 10. 1953) 6. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-mutter, f., frau des zirkusbesitzers ('zirkusvaters'); leiterin eines zirkusunternehmens: hierauf Lisette, die braune (zirkuspferd), mühsamer schreitend unter dem wust von rosatüll, in dem die zirkusmutter schwitzte W. Schäfer erz. schr. (1918) 1, 263. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-partei, f.: zu anfang des 6. jahrhunderts befehdeten sich in Konstantinopel die beiden zirkusparteien der blauen und grünen, die nach den farben der wagenlenker im hippodrom genannt wurden Alten hdb. f. heer u. fl. (1909) 9, 155. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-pferd, n.: der aufputz unermüdlich trabender zirkuspferde El. Langgässer d. unauslöschl. siegel (1946) 399. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-schau, f., zirkusvorstellung, -schaustellung Klemperer l. t. i. (1949) 155. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-spiel, n., nur im plural; 'die zirzensischen spiele (ludi circenses) des röm. altertums' Alten hdb. f. heer u. fl. (1909) 4, 720b; panem et circenses: brot und zirkusspiele Büchmann gefl. worte (1926) 427; es waren an achthundert menschen, die bei diesen zirkusspielen umkamen Feuchtwanger d. falsche Nero (1947) 218. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: