Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
versüszung bis verswurm (Bd. 25, Sp. 1854 bis 1855)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) versüszung, f. , abstractbildung zu versüszen, seit dem 17. jh.; addolcimento Kramer 2, 1042c; Adelung; Campe. älter mnl. versoetinge Verdam 636b; Kilian 604a; nl. verzoeting.
1) das versüszen, die handlung des süsz- und süszermachens. in der chemie mildert man ätzende und beizende körper durch verbindung mit einer andern substanz, besonders mineralische säuren mit weingeist (vgl. versüszen 1) Jacobsson techn. wb. 8, 84a; Beil 1, 629; über die ... versüszung der .. säuren allg. d. bibliothek 79, 465; versüszung des salzigen und bitteren meeres J. Grimm kl. schriften 7, 345; (zucker) zu allerley widerwärtiger artzneyen versüszung Hohberg georgica 1, 206. übertragen (zu versüszen 2): alle erlaubte lustbarkeiten, die der gütige gott zu versüszung des bittern lebens den sterblichen vergönnet discourse d. mahlern 4, 26; dagegen muszten ihnen aber zu versüszung dieses zwanges . . vorzüge eingeräumt werden Forster 2, 100.
2) der zustand oder gegenstand des versüszens, 'die süszigkeit': dasz (er) eine angenehme versüszung daraus empfunden Brandt taubenflügel 7; ich fühle mein unglück zu sehr, .. als dasz ich mir selbst diese letzte einzige versüszung desselben rauben sollte Lessing 2, 273 (Sara 1, 7);

gönne mir die einzige
versüszung meines grams!
Gotter ged. 2, 289.


3) zu einem reflex. versüszen 5, 'zustand des süszer werdens': dasz eine ... versüszung des wassers eingetreten wäre Brehm thierleben 10, 429. —
versüszungsmittel, n., 'mittel zum versüszen', in eigentlichem wie übertragenem sinne: erst jetzt, durch den handel der italienischen städte, drang der zucker als versüszungsmittel in weitere kreise Seiler lehnwort2 2, 154; das schwatzen darüber (wird) ein eigentliches versüszungsmittel des verdrusses und der langen weile Pestalozzi schriften 13, 122.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
versverbindung, f.: sowol in einer reihe von doppel- als von geschränkten versverbindungen Garve versbau 172. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
versvortrag, m.: ohne den vers-vortrag dadurch um sein tonspiel zu bringen 17. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
verswechsel, m.: strofen des einfachen vers- und reimwechsels 180. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
verswechselung, f., 'austausch von gedichten': ihre vers-wechselung zwischen Rom und Bilbilis auf gar vergnügliche weise ... zu treiben A. U. v. Braunschweig Octavia 3, 653. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
versweise, f.: oratio numerosa, .. eine rede, so vollig und fast auff versweise gesetzt ist Faber thesaurus 554a; ein altes deutsches lied von eben der versweise Herder 25, 301. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
versweise, adv., 'nach art der verse abgesetzt, in reimen, vers für vers'; Corvinus fons 141; poëtice, carminice

[Bd. 25, Sp. 1855]


Steinbach 2, 1002; Campe; ayn bch, .. verszweisz geschriben, z latin (versibus) Schwartzenberg Cicero 16v; in genere und versweise, von der hexen gasterey auf dem blocksberge Prätorius blocksberg 86; dasz ich vers- und buchweise hinab kommentirte Herder 7, 350. in abweichender form: dasz (sie) .. gleichfals einmal versen - weise getraumet hatten Lindenborn Diogenes 1, 96. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
verswelle, f.: die funkelnden verswellen des römischen dichters (Catull) Raabe hungerpastor 1, 125. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
verswerk, n., 'reimerei':

Hantz giebt sein verszwerck aus, macht wunderhüpsche reime,
träumt, er sey zum Parnasz; jedoch es seynd nur träume
Reinhold reime dich (1675) 175.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
verswesen, n.: die 'ars poëtica' der Lateiner mag als kunst gelten, und von ihr alle künstlichkeit des verswesens .. abgeleitet werden R. Wagner schriften 10, 143. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
verswurm, m.: Gleim übersetzt ferner ein kleines lobgedichtchen auf die kleinen verse: auf einmal wimmelts in allen buchläden von kleinen verswürmern Gerstenberg in d. lit.-denkm. 128, 339. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: