Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
verstunden bis versuchszweck (Bd. 25, Sp. 1817 bis 1830)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) verstunden, verb., 'etwas auf eine andere stunde oder zeit verschieben' Campe; wie stunden in dem sinne von honorarzahlungsaufschub nach Sanders erg. - wb. 539c; neben ausstunden, quando tempus indulgentiae praeterlapsum est, atque ipse dies interpellat Stieler 2228.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
verstürmen, verb. , intrans. und trans., im mittelalter an der seeküste üblich, im mengl. mnl. mnd. nachweisbar: forstormed, tossed about with storms Stratmann-Bradley 242b; verstormt, verstormen trans. wie intrans., in eigentlicher wie übertragener bedeutung Verdam 638b; mnd. vorstormen Schiller-Lübben 5, 464b. erst in der klassischen periode musz das wort von nd. schriftstellern als poetische bildung in die schriftsprache aufgenommen sein und sich schnell verbreitet haben; den anstosz möchte man gern in der 'Odyssee' von Voss erblicken, wenn nicht schon vorher Göthe in der 'Stella' bekanntschaft mit dem worte zeigte.
1) selten intrans., 'bis zur erschöpfung stürmen, aufhören zu stürmen' Campe;

die stürme verstürmen, und auf thauigten auen
läszt sich frau Lado, die liebliche, schauen
Brentano 6, 61.

übertragen: eine wüthende leidenschaft .., die nicht leicht innerhalb des menschen verstürmt und versiedet Engel 7, 256.
2) die älteste verwendung ist trans., 'stürmend auseinandertreiben':

verstürm uns auch der wind nach ost und west,
dir steht mein herz ein treuer kompasz fest
Boie 340 Weinhold;

jetzo trennt' und verstürmt' er (der sturm) ein theil der schiffe gen Kreta
Voss Odyssee 3, 291.

[Bd. 25, Sp. 1818]



'vom rechten wege abtreiben, verschlagen':

wenn nicht strömung und fluth,da herum ich lenkt' um Maleia,
schnell mit dem nord mich verstürmtund irre gejagt von Kythere 9, 81;

und kann doch den weg nicht finden,
so verstürmte mich der wind
Mörike 1, 170.

subst. part. prät.:

dem verirrten in der wildnisz
glänzt ein goldner leitstern dort,
dem verstürmten auf dem meere
öffnet sich ein stiller port
Uhland ged. 1, 218.

übertragen, einen plan über den haufen werfen, verwehen': aber mein nachheriges schiksal in Augsburg hat diesen plan verstürmt Schubart leben u. gesinnungen 2, 38.
3) 'durchstürmen, heftig aufwühlen': am verstürmten himmel trieben zerfaserte wolkenbänder Hesse diesseits 265; van der vart desser verstormeden ze mnd. quelle bei Schiller-Lübben;

von des sands verstürmtem meere
sind die pforten ausgefüllt
Rückert 4, 36;

durch die brandung mit verstürmten haaren
seh' ich einen kühnen schiffer fahren
C. F. Meyer ged. 12.

übertragen: so werden se verstormet van overmode mnd. quelle bei Schiller-Lübben; hauche in diesen ausgetrockneten, verstürmten, zerstörten busen wieder neue liebe Göthe 11, 156 Weim. (Stella 3); er ist ein verstürmter geist Auerbach neues leben 1, 74. adverbial: (ein Engländer) mit seinem verstürmt wüsten gesichte Heine 5, 70.
4) auf die zeit übertragen, 'stürmisch verbringen': ich fürcht', ich habe mein leben verstürmt, und keines mehr übrig Bauernfeld 7, 193; der freie atem und die arbeit waren ... erquickend nach einem verstürmten tage Auerbach schriften 13, 45.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
verstürzen, verb. , altes wort: ahd. forsturzan, ever, tere Graff 6, 726; mhd. versturzen, verstürzen mhd. wb. 2- 2, 647a; Lexer 3, 256; evertere, subvertere, forsturzen Diefenbach gloss. 212b; nhd. verstürzen, verstörzen, mit entrundung auch verstirzen, versterzen, ohne umlaut ver, sturzen, verstorzen, vgl.stürzen; Alberus, Kramer-Frisch s. unten; Adelung, Campe. mnd. vorstorten Schiller-Lübben 5, 464b; mnl. verstorten Verdam 639a. neben trans. gebrauch erscheint auch reflexiver; nur ein mal intrans. als 'zusammenstürzen': die obere mittelstrecke ist .. zu bruche gegangen .. die untere mittelstrecke ist gleichfalls im nördlichen flügel verstürzt quelle bei Veith bergwb. 540. das wort ist nach dem 17. jh. spärlich in der literatur und scheint im 19. wieder aus den mundarten aufgenommen zu sein, aber nur in dem sinne 'bestürzt' in der form des part. prät. (vgl. 5), indessen ohne üblich zu werden.
1) etwas 'zum stürzen bringen': verstürzen neben bestürzen, resupinare Stieler 2230. nur auf nd. boden 'blut vergieszen': profundere, uyszgieszen, verstortzen Diefenbach gloss. 462a; de myt wald mynschlyk blot vorstortet, syn blot schal vorghoten werden lüb. chron. 2, 425;

der grund, darauf man kämpft, wird durch verstürztes blut
so schlüpfrig poesie der Niedersachsen 3, 46 Weichmann.

geräthschaften 'umstürzen': (Jesus) thiê stuolâ forcoufenterô thiô tûbûn forsturzta, evertit Tatian 117, 2. 'den helm herabstürzen, das visier herunterlassen':

der (kunic) hielt dort in dem melme
mit versturztem (var. verczimertem) helme
Ottokar steir. reimchronik 33 315.

'den hut vom kopfe wehen':

der (wind) in ofte leide tût,
sô er in vorsturzit den hût
Nic. v. Jeroschin preusz. chron. 18 925.

im bergwerk, 'gesteinsmassen zur ausfüllung von bauen und räumen verwenden' Veith bergwb. 540; die felsmasse ward durch die luft wild verstürzt, über das thal geschleudert Volger erde u. ewigkeit 250.

[Bd. 25, Sp. 1819]



2) personen 'zu fall bringen': als da er David zu fall brachte, ... er wollte David ewiglich verstürzen Melanchthon opera 16, 140;

die tag will ich ihnen verkürtzen,
sie all in tieffe grundt verstürtzen
Gengenbach 327;

die aus ungezäme der zungen in jämmerlichen unfall verstürzet worden Fischart ehzuchtbüchlin 305 Hauffen. reflex.: an sich selbs die hand gelegt .., sich in ein wasser verstürtzt Franck beschreibung d. Turckey ciiia. übertragen 'leute ins verderben stürzen', indem man sie zu etwas verlockt oder von etwas abwendig macht: darmit sie nicht zur ungedult, und rach, oder einigen abfall von got und seinem wort, gereitzet noch verstürtzet werden Hermann V. von Wied reformation 81c; dann sie hetten eittel wort gottes umb ihr sach .., darvon man sie so bald nicht mocht verstürtzen Franck zeytbuch 417b.
3) 'einen körpertheil beschädigen': vorsteygen sie sich und vorsterzen den hals Luther 29, 672, 27 Weim.; wer sich den nabel achtmahl verstürtzet hat, der musz auch so viel purtzelbäume schieszen Weise comödienprobe 88. 'umdrehen': so verstürtz ich dir den kopff, dasz die muntsche auff den rücken kömmt 89. 'zerrütten': der stain hilft auch dem verstürzeten magen und ist guot für zauber Megenberg buch der natur 447, 24. reflex.: was man brauchen sol wan sich die ingeweidt vorstürtzt haben Zechendorfer von gebrechen der rosz 1, 86; nun wird mir manchmahl der odem so kurtz, dasz sich der nabel um 6 querfinger verstürtzet Weise comödienprobe 88.
4) etwas, besonders aus hast, verderben, heute überstürzen: den richtern gebot er das si nit das urteil eileten, verstürtzten Franck zeytbuch 269b;

der unser kunst versturzet
und die sinne kurzet passional 678, 29 Köpke;

solt ich verstürtzen alles sammen,
mein gut geschrey und meinen namen
Wickram 8, 62;

(das) desz menschen leben thut verkürtzen,
beyde sinn und vernunfft verstürtzen
Sachs 1, 359, 8 Keller;

dasz die meisten stellen meines herrn gegners gegen mich ohne ursache angezogen, manches wider die ordnung meiner abhandlung verstürzet, und manches ungeschickt ausgeleget .. worden anmuth. gelehrsamkeit 4, 393 Gottsched.
5) das adj. gebrauchte part. prät. verstürzt für bestürzt ist concret aufzufassen; vgl. neben Schmeller 2, 787 die stellen bei Luther: jhenen aber so nicht mutwillig darwidder sich legen, sondern yn yhrer sach versturtzt sind und stehen ym zweiffel 15, 614, 22 Weim.; stelt sich Christus so gar schwach, quasi werd yhrr und versturtzt uber der sach 29, 85, 3 (vgl. Jes. 29, 9; Marc. 9, 6; apostelgesch. 2, 6). vgl. verstortzt, 'verirret' aus Petris bibelglossar bei Kluge, von Luther bis Lessing 89. ältester lexicalischer beleg: impleor stupore, ich werd verstürtzt; confusus, verstürtzt, verstötzt Alberus kkijb. Kramer 2, 1029c verzeichnet noch verstürzen neben häufigerem bestürzen; dann erlischt es.

desz haben sich die feind entsetzt,
und sind verstürtzet und zuletzt
zittern kam an ir hertz und sinn
Sachs 18, 201, 15 Götze;

darüber sie nicht wenig verstürzt und bekümmert worden Schweinichen 274; weil ich zu hausz in der unruhe und kriegsgefahr dermaszen verstürtzet gewesen Moscherosch Philander 2, 68; Petrus ... predigte der verstürzten und irre gewordenen menge Claudius Asmus 7, 266; seht nur, wie verstürzt er aussieht Storm 2, 222;

(er) schritt langsam fort, verstürzt und stumm,
die welt so eng' um ihn herum
Wieland werke (1853) 10, 180;

der nun war wie verstürzt und stand ihm fast der verstand still
Mörike 1, 80.

noch heute lebendig: obd. nur im schwäb. Fischer 2, 1370; schles. Weinhold handschr. nachlasz S 501; obersächs.

[Bd. 25, Sp. 1820]


Göpfert 61 (frštorzt); im Eichsfeld Hentrich 23 (frštrtst); in Göttingen Schambach 267a (verstörtet). in anderer bedeutung verstürzt früher 'verstockt, versessen, erpicht auf etwas':

das man auff gt und zeitlich ehr
yetz trotzt und pocht so wunder sehr,
auff eygne gwalt, sterck, weiszheit, krafft
so gar verstürtzt und hart verhafft
Waldis streitgedichte 29, 68 neudr.;

ihr seit auch auff morden und nemen
so versturtzt, das ihr euch mügt schemen
Rollenhagen froschmeuseler r iiia;

die wache, .. unversöhnte, .. verstürtzte, ... mörderische eifersucht Treuer d. Dädalus 1, 432.
6) ein älteres reflex. bedeutet 'sich wenden, vorübergehn':

wann sich glück versturtzet,
so ist der lieb der ruck entzwey liederbuch 241 Hätzlerin;

sô denne kom diu naht
und sich der tac versturzt
Ottokar steir. reimchronik 75 745;

ich wündsche, dasz die nacht zertreib ein helles heiter,
dasz ihr verfinstert hertz den schwartzen greuel fleck,
und wie es sich verstürtzt, bey klarem licht entdeck
Gryphius trauersp. 461 (Carolus Stuardus 5, 336).

vgl. im älteren schwäb. einen tag verstürzen, 'verschieben' Fischer 2, 1370.
7) während die bisherigen verwendungen sämtlich auf eine fra-type zurückgehn, ist noch eine faur-type zu behandeln: einen raum mit gegenständen 'stürzend ausfüllen' und ihn dadurch sperren oder unbrauchbar machen. in der bergsprache: baue mit unhaltigem gestein ausfüllen; etwas durch aufhäufen von gesteinsmassen verdecken, verbergen; bergwerke durch unwirthschaftlichen bau versüsten Veith bergwb. 540; wo es sich begebe, dasz man in ainer zechen .. stolln .. auflassen, verbauen, versetzen oder verstirzen wolt: solches soll dem berckmaister .. angesagt werden quelle des 16. jhs. bei Lori bair. bergrecht 251. vgl. Frisch 2, 354a; Adelung, Campe. übertragen: diese leut .. müssen .. wie die tauben schlacken verstürtzt, zutreten und verworffen sein Mathesius Sarepta 115a; Prom(etheus) will die Κυπσελε vergraben und verstürzt wissen. krieger wollen sie zerschlagen, den inhalt rauben Göthe 50, 458 Weim. 'das licht aussperren': darumb wir unser liecht nicht verstürtzen sollen mit dörnern, sondern lassen grünen, auff das offendlich stand, und alle welt da sehe, die da fürgangen Paracelsus opera 2, 232 b. die quelle 'verschütten': dasz der schutt auch die quelle verstürzte, aus der sie bis hieher so ohne alles masz zu schöpfen gewohnt waren Sonnenfels 4, 34.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
verstürzung, f. , abstractbildung zu verstürzen.
1) zu 2, 'sturz': dasz gott in der verstürtzung Luciferi gesündigt habe Franck bei Fischer 2, 1370; im bergbau, 'die verwendung von gesteinsmassen zur auffüllung von bauen und räumen': die abraumsmassen zur verstürzung bringen Veith bergwb. 540.
2) zu 3: es seindt dreierley geferliche kranckheiten, welche die rosz gar schnel umb bringen, nemlich ... die verstürtzung der ingeweidt Zechendorfer von gebrechen der rosz 1, 75; plötzlicher verfall der eingeweide, gedärmverwickelung mit kollernden geräuschen des stürzenden darminhaltes Höfler krankheitsnamen 700a.
3) zu 4—5, 'überstürzung, bestürzung': damit du ohne irrthumb und verstürtzung thust, was in diesem falle geziemet schausp. engl. com. 301, 4 Creizenach; wer würde nicht .. sagen, wie dort der apostel aus verstürtzung: hier ist gutt seyn? Butschky Pathmos 293; dieses schreckens und dieser verstürzung ungeachtet Liscow 171. neben bestürzung noch gebucht bei Kramer 2, 1030a.
4) zu 7, 'verdämmung' im bergbau Veith bergwb. 540; die schäden, so ihme mit verstürzung wege, stege ... zu und vom bergwerk geschehen quelle von 1619 bei Lori bair. bergrecht 444. in der zusammensetzung: in Alexandersbad besah ich mir die titanischen felsenverstürzungen Göthe IV 33, 10 Weim.

[Bd. 25, Sp. 1821]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) verstützen, verb., verstärktes stützen, nicht üblich: den baufälligen kriegsstat ... durch mensch-mügliche mittel zu verstützen und zu verstärcken Chemnitz schwed. krieg 2, 226.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
verstutzen, verb. , wie das stammverb. (s. d.) in verschiedenen bedeutungen; in älterer sprache auch umgelautet. stutzen, abstutzen, bestutzen, verstutzen, mutilare, praecidere, truncare Stieler 2182; Adelung; Campe.
1) 'stutzen, rings herum beschneiden, zuschneiden, abschneiden' von bäumen, körpertheilen, kleidern: würde sie den schönsten baumwuchs eines parks als unnützen auswuchs verstutzen Kretschmann 2, 40; kaularsch, verstutztes hun Weinhold dialektforschung 111; einem pferde die ohren verstutzen Adelung;

ihr seht mich hier von meiner höh gestürzet,
ihr seht mein haar verstutzt, und mein toppee verkürzet
Zachariae 1, 108;

so stell dich anderweit,
nach jetziger manier, in ein verstutzet kleid,
dasz böszlich und genau die lenden kaum bedecket
Scherffer grobianer 15;

um nach seiner aftermode unsere altehrwürdige kleidung zu modeln und zu verstutzen Gaudy 17, 93. subst. inf.: stutzen, verstutzen der lämmer ist das abschlagen der schwänze .. im dritten wirbel Weber terminol. wb. 578b, 616b; da das verstutzen einiger schwingfedern ihnen das fliegen nicht ganz versagte Naumann naturgesch. der vögel 9, 368. übertragen: aber Lucian .. soll aus zwey büchern des letztern durch blosze auslassung eines gemacht, und den auf diese art verstutzten esel des Lucius für seinen eigenen ausgegeben haben Wieland Lucian 4, 297; die verstutzten oder verkümmerten ausländer (unter den pflanzennamen), welche stellen bekleiden, die wohlgestalteten und sinnreichen Deutschen zukommen Köne pflanzennamen 2; sprachen, die .. zu jedem höhern aufflug verstutzt sind, sinken zur tierheit Jahn 1, 341. subst. part. prät.: wir haben einmal die angewöhnung, dieses verstutzte, wackelnde .. dieser physiognomie häszlich zu finden Tieck 20, 401.
2) an verstoszen erinnert verstutzen in den bedeutungen 'tauschen' und 'durchbringen': eine waare verstutzen in Hamburg Adelung wb. 4, 490; stutzgüter, im kursächs. eine art lehnbarer bauergüter, welche verstutzet, d. i. sowohl getheilt als auch vertauscht werden können 491;

die (pfennige) wil ich hauszen bey den hützen
an eyer, käsz und gelt verstützen,
offt widerumb dasselb anlegen
Waldis Esopus 2, 201.

'durchbringen': sein geld verstutzen, facultates suas superbis vestibus consumere Stieler 2182; Kramer 2, 1031b;

ich weisz mich nicht so aufzuputzen,
wie jetzt die geile jugend thut,
und die ihr väterliches gut
im halben jahr offt gantz verstutzen
Dach ged. 423 Österley.


3) 'stutzig, verdutzt', im part. prät.: confusus, verstürtzt, verstötzt Alberus kkijb; Mannus stehet verstutzt, schweiget still schausp. engl. com. 318, 9 Creizenach; die leute waren ganz (davon) verstutzt Varnhagen tagebücher 2, 239; ihr habt mich schon fast ebenso verstutzt und verdutzt gemacht Immermann 2, 251. Varnhagen gebraucht das verb. trans. wie intrans.: jetzt indesz musz ihn (den könig) der Frankfurter beschlusz verstutzen, und vielleicht ändert er das ministerium tagebücher 5, 293; aufsehn .. macht ihr buch, .. aber die leser verstutzen, sie wissen nicht .. aus einem briefe bei Heine werke (1861) 19, 307. —
dazu verstutztheit, f.: das herz aller selbstermuthigung, aller demüthigung, verstutztheit, langmuth und lang-grimms Rahel an Varnhagen ein buch des andenkens 2, 481.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
versübung, f., übung im verseschreiben: kein wunder, da unsre neuern pädagogen ... die lateinischen versübungen auf schulen als ... zeitversplitterung zu

[Bd. 25, Sp. 1822]


verschreyen suchen allg. d. bibliothek, anh. zu bd. 25— 36, 1926.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
versuch, m. während versucher, versuchnis, versuchung (s. d.) überwiegend zu versuchen A in verbindung mit persönlichem object gehören, stellt sich versuch zu dem gebrauch mit sächlichem object, neben- oder infinitivsatz (versuchen B) als nominalbildung. versuch verdrängt in dem sinne 'experimentum' versuchnis 2 und versuchung 4 (s. d.) im 17. jh. aus der neueren sprache, während der subst. infinitiv nebenher geht (vgl. versuchen E), ist vorher nur spärlich nachzuweisen, doch neben dem mhd. Lexer 3, 259 schon in einer ahd. glosse: probationem, ursuoh, irsuoh, uirsuoch Steinmeyer-Sievers 1, 566a; mhd. versch Diefenbach gloss. 623a. der unterschied zwischen versuch und versuchung im heutigen sinne prägt sich schon im 17. jh. aus: versuchungen seynds nur, darein uns gott fallen lässet, wenn wir ihn versuchen: und einen versuch thun, von seinem worte abzufallen Prätorius winterflucht 426. wie versuchen (s. unten) hat versuch auf nd. boden auch die bedeutung 'ersuchen, gesuch': mnd. vorsôk Lübben-Walther 523a; mnl. versoec Verdam 636b, hier auch 'besuch, feindlicher anfall'; nl. verzoek Sicherer-Akveld 1202c; ostfries. fersk Doornkaat 1, 465a b. dän. forsøg 'probe' ist dem deutschen entlehnt Helms 124a.
1) alterthümlich, aber noch im 19. jh. vertreten ist versuch als 'feindlicher angriff' (vgl. unter versuchen A 1): einen versuch auf eine vestung thun, attentare, intraprendere, far' un tentativo, un disegno sopra una piazza Kramer 2, 1035b; sintemal gleich gestern aviso einkommen, das der grafe Tampiero anderweit ein versuch mit einer petarde an der stad Neuhausz gethan acta publica 1, 207 Palm; und gieng zwar das städtlein im ersten versuch über: auszm schlosse aber .. wehreten sie sich tapffer Chemnitz schwed. krieg 2, 156;

schilt, und zürn, und ras', und bebe! und verdopple fluch auf fluch;
thu er gar um dich zu rächen, einen blutigen versuch
Schönaich Heinrich d. vogler 81;

aber eben dieses mannes unbefestigte lage forderte zu versuchen gegen ihn auf Dahlmann geschichte v. Dänemark 1, 79. gewöhnlich auf: weyl auch die christen in wärender belägerung vor Rab ein versch auff S. Martins berg gethan Stumpf Schwytzerchron. 40b; auch geschahen von Antwerpen aus einige nicht ganz unglückliche versuche auf die schiffe der Spanier, einige der letztern wurden erobert Schiller 9, 50; die Franzosen machten einen versuch auf Mailand, allein Prospero hatte sich .. in vertheidigungszustand gesetzt Ranke 2, 196; die kinder werden viel von unserm fehlgeschlagnen versuch auf die vestung zu erzählen haben Göthe IV 3, 220 Weim. übertragen: der gedanke, .. einen versuch auf das gewissen seines stiefvaters zu machen I 22, 171; dasz er den könig zum vertrauten seiner lieblingsgefühle gemacht, und einen versuch auf dessen herz gethan hatte Schiller 6, 57; (man hat) versuche auf mich gethan .., meinen aufenthalt im vaterlande beständig zu machen Garve vertraute briefe 86;

gesetz't: dasz sie versuch anreitzend auf ihn thu':
so trau ich doch so viel des käysers tugend zu
Lohenstein Agrippina (Breslau o. j.) 41.

auch in dem abgeschwächten sinne 'anstand': wann nun der jäger hinausz zeucht auff den versuch, so soll er mit seinen hunden also jägerlich reden Sebiz feldbau 865.
2) vorübung, versuch, progymnasma, praeexercitamen, tentamentum, experimentum Alberus 22b. für das dem lat. entlehnte experiment, besonders im naturwissenschaftlichen sinne, seit dem 17. jh. wenn Schulz fremdwb. 189 für experiment das jahr 1671 als ältestes festlegt, so können wir für das deutsche wort ein älteres datum in anspruch nehmen: mit solchen versuchen trifft der inner geist etwan ein stundt, oder constellation, dasz der narr ausz ihme redt Paracelsus opera 2, 178c. im engeren wissenschaftlichen sinne freilich ist es erst im 18. jh. durchgedrungen, hat aber noch im 19. nicht

[Bd. 25, Sp. 1823]


das fremdwort verdrängen können: ich suche alle lateinische und fremde wörter .. zu meiden: dahero brauche ich das anjetzo gewöhnliche wort versuch für experiment, versuchen für probiren Gordon erklärung d. elektrizität (1746) 2b. bei physicalischen versuchen, welche auch experimente genannt werden, nimmt man gewisse veränderungen mit den körpern vor, um zu sehen, wie sie sich alsdann verhalten; die beobachtung hingegen ist blosz auf die aufmerksame empfindung der erscheinungen an den körpern in ihrem natürlichen zustande gerichtet Adelung. die älteste definition stammt von Chr. Wolff: und nennen wir es gemeine erfahrungen, wenn die empfindungen sich von selbst geben: hingegen versuche, wenn wir durch unsere bemühung darzu gelangen, vernünftige gedanken von gott 159. Göthe faszt diesen unterschied folgendermaszen: wenn wir die erfahrungen, welche von uns gemacht worden, die wir selbst oder andere zu gleicher zeit mit uns machen, vorsätzlich wiederholen und die phänomene, die theils zufällig, theils künstlich entstanden sind, wieder darstellen, so nennen wir dieses einen versuch II 11, 27 Weim.; die versuche werden fortgesetzt, um das phänomen zur erfreulichen evidenz zu bringen IV 28, 83. bisweilen wird wiederum versuch als mehr zufällig dem experiment untergeordnet: ob nun aber jedem einzelnen versuch der werth eines experiments beizulegen ist, hängt durchaus von seiner wiederholbarkeit unter gleichen umständen ab Lange materialismus 356. versuch dem gesetz gegenüber: reduction der versuche auf die gesetze der bewegung Gehler physikal. wb. 9, 3, 1826. in verbindung mit präpos. ausdrücken: in Chladni's versuchen bei gestrichenen glastafeln wird sie (die harmonie) sogar dem auge sichtbar Herder 22, 66; einem neuen versuch von besäung der äcker mit einer maschine La Roche Sternheim 2, 170; eine frau in Paris soll es durch ordentlich angestellte versuche mit giftpulvern so weit gebracht haben Schiller 2, 58 (räuber 2, 1); ich habe in der nähe der bank von Neu-Fundland viele versuche über die temperatur des golfstrohmes gemacht Humboldt ansichten d. natur 1, 116; (er) stellte einige versuche an über die wetterelektricität Göthe II 1, 12 Weim. mit genetiv: da ich doch einige ungeduld spüre, die versuche des stahlanlaufens zu sehen IV 28, 29; letzterer beschäftigte sich damals mit versuchen einer zuckerbereitung aus kartoffeln Kügelgen erinnerungen 113 Langewiesche. mit adj. bestimmung: wobey sie sich .. in metallurgischen versuchen besudelten anmuth. gelehrsamkeit 8, 922 Gottsched; die einfachsten prismatischen versuche Göthe II 51, 14 Weim. (auf den ersten hundert seiten 4 mal experiment gegenüber etwa 60 mal versuch). mit nebensatz: ob die gypslager zwischen den steinschichten auch phosphoresciren, wäre eines versuchs werth III 1, 312.
verschiedentlich umschrieben: darinnen nun sind bis anhero unterschiedliche mittel, mancherley versuche .. der welt dargestellet worden Gueintz rechtschreibung 3; die mannichfachen dahin einschlagenden systeme und versuche hat die zeit zu bewähren Riehl deutsche arbeit 256. anderweitig 'experiment' im geringschätzigen oder tadelnden sinne: ich fürchte, er wird das opfer dieser pädagogischen versuche werden Göthe 23, 168 Weim.; dasz versuche dieser art jede staatsverfassung auflösen musz (!) Klinger theater 2, 113; dasz er durch seine einbildungskraft sich zu versuchen, steten abänderungen, ja, zu vernachlässigungen seines anwesen hinreiszen lasse Stifter 51, 351.
3) probe, prüfung (vgl. versuchen B 3): ist also der anschlag ein versuch oder probe eines dinges, ob es so fortgehen könne Treuer d. Dädalus 1, 92; nimm ein versch (periculum) und beispiel ausz andern, das dir nutz mag sein Boltz Terenz deutsch 65b; daselbst traff er an einen so gelehrten als sanfftmüthigen lehrer, welcher nun dieses ankömmlings einen versuch zu haben, ihn in sein studierstüblein forderte Brandt glänzende taubenflügel 13; ich zittere schon im voraus, wenn ich mir vorstelle, dasz meine freundschaft einen

[Bd. 25, Sp. 1824]


so harten versuch vielleicht einmal auszuhalten habe Lessing 3, 190; gewisz ... dankte er der vorsehung, dasz sie ihm und dem prinzen den schweren versuch erliesz Herder 23, 49; der .. dort .. das übrige leben verzehrte, und ... einen versuch des klosterlebens machte J. Grimm kl. schriften 3, 20. 'theaterprobe': ich werde mit ihnen die rolle zu dem heutigen versuch überhören Petrasch lustspiele 2, 443. adverbiale wendung: auf einen versuch, zu einem versuch, per pruova Kramer 2, 1035c;

wer kauft mein neues mode-tuch.
ihr herren, sagt, wer kauft drey ellen zum versuch
Lichtwer Äsop. fabeln 27;

wie ich auch den wald durchstrich,
kein Athener zeigte sich,
zum versuch auf seinem auge,
was diesz liebesblümchen tauge Shakespeare 1, 212 (sommernachtstraum 2, 2);

er wollte den anbau des weizens in dieser gegend emporbringen, den höchstens nur einige, gleichsam wie zum versuche im kleinen, begonnen hatten Stifter 2, 281.
4) unternehmen, beginnen (vgl. versuchen B 4); schon mhd.:

min arbeitlicher versuch
hat alhie daʒ erste buch
in gots helfe vollenbracht passional 154, 59 Hahn.

nhd. ganz geläufig: versuch eines vernunftmäszigen beweises Lessing 7, 3; dasz die furcht .. mich von jedem versuche einer öffentlichen mittheilung abgeschreckt hat Tieck schriften 4, 9. in der rechtsprache versuch eines verbrechens, vergehens, conatus: wer den entschlusz, ein verbrechen oder vergehen zu verüben, durch handlungen .. bethätigt hat, ist, wenn das beabsichtigte verbrechen oder vergehen nicht zur vollendung gekommen ist, wegen versuchs zu bestrafen reichsstrafgesetzbuch § 43 ff.; der versuch, nicht die that wird uns zu grunde richten Bürger 1, 294b (Macbeth 2, 6); das gelingen ist nicht die hauptsach, der mut .. rechtfertigt den versuch Bettine königsbuch 1, 116; es kömmt auf einen versuch an d. schaubühne 3, 330 Gottsched; dat kümmt up den versök an, segt de swînegel tô'n hasen mecklenburg. sprichwort bei Wander 4, 1611; ein versuch kan nicht schaden ebd., schon Kramer 2, 1035c; versuch geht über lehre Wander;

ist drumb umb ein versuch gethan:
nichts unversucht gerahten kan
Gilhusius grammatica 4, 91.


einen versuch thun, machen, anstellen, wagen, etwas unternehmen, versuchen vgl. Kramer, Frisch, Adelung, Campe; wir machten einen versuch, und es ging gut Göthe 21, 25 Weim.; nunmehr aber .. konnte man auch diesen versuch wagen 40, 98. mit präpos. bestimmung: die Welschen haben in ihrer sprache .. auch den versuch gethan durch folgende schrenk-bände Zesen Helikon 1, 191; wer hierin keine versuche gemacht, ... sollte hierüber nicht richten Herder 27, 275. gewöhnlich mit: thue einen gleichmäszigen versuch mit der teutschen (sprache) Sohle Don Kichotte 8; wenigstens hielt er es der mühe werth, den versuch mit ihm zu machen Wieland Agathon 2, 46; ich hatte als junges mädchen ... allerlei versuche gemacht mit meinem seelenheil Bettine königsbuch 1, 59. mit nebensatz: umb einen versuch zu thun, ob sie es in einem zuge mahlen können Prätorius Anthropodemus 1, 6; demnach ward er schlüssig, einen versuch zu thun, ob er dieses kleinod ,. aus ihren händen wieder bringen könte A. U. v. Braunschweig Octavia 2, 700; dasz der versuch zu machen wäre, ob der prinz nicht 150 rh. jährlich opfern wollte Göthe IV 29, 44 Weim.; ich aber würde ihr nicht sonderlichen achten, dies sie sehr verdrieszen würde, und versuch thun, wie sie mir die liebe geben möchte Schweinichen 119 Österley.
der versuch ist nicht gelungen; der letzte versuch, l'ultima pruova Kramer; ein erster versuch gelingt nie ganz A. W. Schlegel im Athenäum 1, 48;

[Bd. 25, Sp. 1825]


das gemüth .. strebt,
die goldne zeit, die ihm von auszen mangelt,
in seinem innern wieder herzustellen,
so wenig der versuch gelingen will
Göthe 10, 144 Weim. (Tasso 973);

sie treibt nicht wahrer muth.es ist der letzte
versuch ohnmächtig wüthender verzweiflung
Schiller 13, 269 (vgl. auch 3, 564; jungfrau 2278).

versuch zeigt den sinn 'streben, bemühung': seine vorhergehenden versuche und bestrebungen in liberaler rich tung Bismarck erinnerungen 2, 27. besonders bei einem infinitiv mit zu:

die nymphe machte drauf zum krankseyn den versuch
Zachariae 2, 49;

um einen versuch zu machen, es (das joch) nach dem tode des alten Dionysius abzuschütteln Wieland Agathon 2, 91; mohr (nach vielen vergeblichen versuchen sich wegzustehlen) Schiller 3, 28 (Fiesko 1, 9); hat der versuch, den gemeinschaftlichen gegenstand zu verkaufen, keinen erfolg bürgerl. gesetzbuch § 753, absatz 2.
das adj. attribut betont gewöhnlich das aussichtslose des unternehmens: es ist ein thörichter versuch, das altgriechische drama ganz wiederherstellen .. zu wollen Ludwig 5, 42; dies ist ein gewagter versuch, unsere fatalen langen bindewörter in's kurze zu ziehen Bürger 1, 181 fusznote; (er) machte krampfhafte versuche, seine tabaksdose in eine nicht vorhandene tasche zu versenken Ebner - Eschenbach 4, 25; die schwerfälligen braunen machten einen verzweifelten versuch, in trab zu fallen Spielhagen 1, 1.
5) im 18. jh. hat man das durch Montaigne (1580) in die literatur eingeführte kunstwort essay durch versuch wiedergegeben, aber aus dem englischen (Macaulay 1843) um die mitte des 19. jhs. als fremdwort aufgenommen und durch diese unschöne bildung versuch verdrängt, vgl. Schulz fremdwb. 180; vorher gebucht bei Chomel öcon. lex. 8, 2182; Hübner zeitungslex. 4, 804a; (Philippi) schrieb zu dem ende noch im jahre 1732 seine sieben neuen versuche in der deutschen beredsamkeit Liscow schriften, vorrede 20; (Voltaire) schreibet in seinem versuche von der epischen poesie Bodmer von dem wunderbaren 13. titel: Ph. Em. Bach, versuch über die wahre art das klavier zu spielen 1752; Giseke, versuch vom gebete, ein lehrgedicht poet. werke 31; Schiller, versuch über den zusammenhang der thierischen natur des menschen mit seiner geistigen 1, 137; (er hat) versuche zu vergnügen herausgegeben Lessing 8, 12; Locke's berühmtestes buch ist sein versuch vom menschlichen verstande Herder 23, 131; das einzige einigermaszen bedeutende, was ich seit meinem hiersein schrieb, ist ein versuch über Burns Göthe 421, 196 Weim.; Lichtensteins versuch über die terrassenform von Südafrika Ritter erdkunde 1, 29; hier .. schreibt er seinen versuch über den despotismus Dahlmann franz. revolution 176; meinen historisch-architektonischen versuch werden sie jetzt gelesen haben Görres briefe 3, 123. auffällig im französischen titel des werkes: ich lese hier den versuch sur l'esprit von Helvetius Lavater schrift. 1, 192.
daneben geht, unbeeinfluszt von dem fremdwort, seit dem 17. jh. bis heute versuch in dem sinne 'probestück' her (vgl. auch mhd. oben unter 4): B. hat zwar einen guten versuch gethan in seinen originibus Morhof unterricht 1, 48; die ältesten von jenen versuchen sind in den jahren hingeschrieben, in welchen man lust und leichtigkeit so gern für genie hält Lessing 10, 290; das publikum (hat) viel nachsicht für die unbedeutenden versuche meiner feder Göthe 11, 62 Weim. (Clavigo); nicht ohne anspielung auf seine eigenen dramatischen versuche Keller 6, 177;

wenn meine lieder nichts als nur versuche sind,
sind deine lieder meisterstücke
Ramler fabellese 2, 290.


6) als erstes glied der zusammensetzung erscheint versuch- seit dem 15. jh., vgl. versuoch-waʒʒer Lexer 3, 260; mnd. vorsôk-iseren Lübben-Walther 523b (s. unten versucheisen). hier wie in vielen späteren bildungen ist es verbaler herkunft ('wasser, eisen zum versuchen'), aber

[Bd. 25, Sp. 1826]


eine grundsätzliche scheidung zwischen zusammensetzungen mit verbalen und solchen mit nominalem erstem bestandtheil läszt sich nicht durchführen, weil bisweilen beide nebeneinander vorliegen. gegen ende des 18. jhs. setzt bei letzteren die form versuchs- ein, im adverb. versuchsweise schon zu beginn des 17. jhs. Göthe schreibt versuch-arbeit, -ofen, aber versuchs-linien, -mittel, -ritt, -weise (s. unten). als zweites glied der composition waltet stets ein subst. mit ausnahme des adverb. versuchsweise, das sich dann auch zum adj. umbildet.
um keine eigentliche composition handelt es sich bei den bildungen versuchmachen, versuchmacher zur umschreibung von versuchen, versucher: mehr sinn für ächte naturforschung zu erregen und dem aphoristischen planlosen versuchmachen zu steuern Görres briefe 2, 8; der prüfende, versuchmachende leser ... wird sie (die physiognomik) nicht unnatürlich .. finden Lavater physiogn. fragmente 3, 355; es ist erstaunend wie arg es dieser versuchmacher macht (der kleine versuche im denken und empfinden verfaszt hat) literaturbriefe 22, 13 (vgl. versuch 5); so brechen sie wenigstens nicht, wie jener versuchmacher, den hals Engel schriften 2, 267. ebenso versuchanstellen, -ansteller: das versuchanstellen über kapitel geht ins unendliche Bode Tristram 4, 161; zu der mageren milch wurden kleine mengen leinsamenschleim zugesetzt, wie der ver suchsansteller besonders hervorhebt Schwerz ackerbau 840; vgl. Campe.
versucharbeit, f., probestück: die ersten versucharbeiten eines jungen künstlers Göthe II 8, 285 Weim.versuchsabtheilung, -compagnie, f. , militärisch: die .. versuchsabteilung (bei technischen truppen) besteht aus einer versuchskompagnie .. und einer depotverwaltung Alten hdb. f. heer u. flotte 1, 548. — versuchsanlage, -anstalt, f. , -apparat, m. : auszer der von der versuchsanlage aufgenommenen wärme ist noch derjenige theil des brennstoffes zu bestimmen, welcher unverbrannt durch den rost fällt Muspratt chemie 4, 275; nach den untersuchungen der deutschen versuchsanstalten 354; die beschreibung einer als versuchsapparat verwendeten .. elektromagnetischen kraftmaschine 3, 859. versuchsanstalten als wissenschaftliche institute verfolgen den zweck, die bedingungen eines bestimmten productionszweiges durch vornahme praktischer versuche zu erforschen und die ergebnisse der production nutzbar zu machen; es gibt landwirthschaftliche, forstliche und gewerblich - technische versuchsanstalten vgl. österreich. staatslex. 4, 763b; Bitter hdb. d. preusz. verwaltung 2, 717b. vgl. versuchsstation. — versuchsballon, m. , zu prüfungszwecken aufgelassener ballon, jüngst übertragen für 'versuch' allgemein: mich haben sie auch neulich in den zeitungen verlobt gesagt .. das war ein versuchsballon, wie sie es nennen, und es scheint ihnen wohl an der zeit Mann kgl. hoheit 182. — versuchsbau, m. , ein behufs aufsuchung oder untersuchung von lagerstätten nutzbarer mineralien getriebener bau Veith bergwb. 540; am Stauffen waren schon im j. 1585 bergmännische versuchbaue Zschokke 33, 263 anm.versuchbaum, m. , baum der versuchung (zu versuchen A 2): alsbald zu hand wuchs der irdische versuch-baum, denn Adams lust hatte das .. zugelassen Böhme 4, 33; für dem versuchbaum der erkenntnisz des guten und bösen ist man ewig sicher Stilling 3, 401. — versuchsbedingung, f. , -begriff, m. : versetzt man die lösungen von alkalisilicaten .. mit chlorwasserstoffsäure, so verhalten sich dieselben je nach .. den versuchsbedingungen ganz verschieden Muspratt chemie 7, 1749; zu der bildung und wissenschaftlichen erfassung eines abstracten versuchsbegriffs Bruder-Bachem staatslex. 5, 952. — versuchsbeet, -feld, n. , -fläche, f. , -garten, -hof, m. , in der gärtnerei, land- und forstwirthschaft: (es gab) nur noch in gärten einige versuchsbeete Wimmer gesch. d. d. bodens 244; die landwirtschaftlichen versuchsfelder Hoops waldbäume 632; die forstlichen versuchsanstalten, ... deren arbeiten im walde (versuchsflächen) ebenfalls für die zwecke des unterrichts

[Bd. 25, Sp. 1827]


nutzbar gemacht werden können Schwappach forstpolitik 111; er nützte seine wirthschaft zu einer art von versuchshof Rosegger 3, 213. versuchsfeld auch übertragen: dasz die menschliche besserung eingebläut und eingepredigt werden könne, als wäre sie das passive versuchsfeld theoretischer zungendrescher Kürnberger lit. herzenssachen 171. — versuchbiszlein, n. , schmeckprobe (vgl. versuchen B 2): das ist der zkünftigen säligkeit etwa ein kleins versch-biszlin (degustatiuncula) Franck mor. encom. 146, 35 Götzinger; vgl. schwäb. versuchkuchen, versuchwein (s. d.). — versuchbohrer, m. , -loch, n. , im bergbau ein bohrer, mit dem man untersucht, ob man richtig trifft oder nicht; ein zu diesem behufe mit demselben gebohrtes loch nennt man versuchloch Campe; Hübner zeitungslex. 31 4, 804a. — versucheisen, n. , sonde: dir gebürt auch z haben verscheisen .. mit z versuchen die leng und tieff der wunden Braunschweig chirurgia 11a; mnd. vorsôk - iseren Lübben - Walther 523b. — versuchsergebnis, -resultat, n. : ein näheres eingehn auf die ... versuchsergebnisse ... wird man mir ... erlassen Stöckhardt chem. feldpredigten 2, 85; aus einer anzahl von versuchsresultaten geht hervor Muspratt chemie 3, 1745. — versuchsfahrt, f. , probefahrt: (das luftschiff) erreichte bei der versuchsfahrt nur eine eigengeschwindigkeit von 3 m. in der sekunde Alten hdb. f. heer u. flotte 3, 258. — versuchsfehler, m. : die unvermeidlichen versuchsfehler (bei gasanalysen) beeinflussen daher .. die genauigkeit der .. resultate Muspratt chemie 3, 1067. — versuchsfeld, -fläche vgl. versuchsbeet.versuchfrage, f. , durch die man einen in versuchung führt Campe; versuchscheinfrage, schalksfrage Stieler 543; vgl. versuchen A 2. — versuchgabe, f. , schmeckprobe, probestück: uberreiche hiemit dem leser disz wenig meiner gedichte, welche sich den namen einer versuchgabe zugeeignet Grob dichterische versuchgabe 4. — versuchsgegenstand, m. , -object, n., vgl. DWB versuchskörper, -material. — versuchsgeschütz, n. , -haubitze, f. : dasz die franz. regierung weitere bestellungen auf versuchsgeschütze machte Alten hdb. f. heer u. flotte 1, 712; die erste versuchskonstruktion einer schnellladehaubitze war die versuchshaubitze 99 ebd. 2, 80. — versuchsgesenk, n. , -ort, -schacht, m. , -strecke, f. , anlagen im bergbau zur untersuchung und probe: ob dieses versuchgesenk unter der aufsicht eines .. mannes .. betrieben worden allg. d. bibliothek 51, 57; versuchort, eine strecke, welche aus einem schachte getrieben wird, um einen versuch nach anbrüchen zu machen Campe; versuchsschacht Beil technol. wb. 1, 629; während .. in den meisten versuchsstrecken schlagwetter direct aus der grube genommen werden Muspratt chemie 7, 933. — versuchgläslein, -krüglein, n. , saggiuolo Kramer 2, 1035c; 'probiergefäsz'. — versuchshandlung, f. , versuchte und nicht ausgeführte handlung: die versuchshandlungen wurden indes nur geahndet, wenn .. Bruder-Bachem staatslex. 5, 953. — versuchsjahr, n. : versuch- oder probirjahr, probationis Stieler 879; schon von Campe dafür probejahr vorgeschlagen; das versuch-jahr schliche noch immer zuckersüsz daher Lindenborn Diogenes 1, 297. — versuchskaninchen, n. , thier, an dem in den physiologischen instituten versuche gemacht werden (vivisection); dann auf verhältnisse des täglichen lebens scherzhaft übertragen: er musz sich zum versuchskaninchen hergeben; ich bin doch kein versuchskaninchen! — versuchskessel, m. , -kohle, f. : summirt man .. so wohl die von den versuchskesseln aufgenommene wärme als auch die verluste Muspratt chemie 4, 276; man kann auch .. den heizwerth der feuchten versuchskohle .. berechnen 342. — versuchskind, n. : die Schweizer-Mari übte sich auf der wiese im spiel mit dem dicken ziehkind des hauses, das die fräuleins das versuchskind nannten, in mütterlichen handgriffen Gabriele Reuter tränenhaus 76. — versuchskörper, m. , gegenstand, der untersucht werden soll: der stöpsel der flasche wird nun entfernt und der .. versuchskörper .. in die flasche gebracht Muspratt chemie 8,

[Bd. 25, Sp. 1828]


360. — versuchskosten, f. : dasz herr F. bis jetzt nicht nur nicht die interessen seiner versuchskosten genommen hat, sondern . beträchtlich .. hat zusetzen müssen Pückler briefwechsel 2, 230. — versuchskuchen, -wein, m. , 'schmeckprobe'; das erste mundartlich schwäb. lebendig, das zweite veraltet: den alhiesigen wirthen vorgehalten worden, das sie jederzeit den gewöhnlichen versuchwein in das schlosz herein bringen .. sollen quelle v. 1709 bei Fischer 2, 1371. — versuchkunst, -lehre, f. , die kunst, physicalische versuche anzustellen Adelung; er musz auch der sprache wohl mächtig seyn und bei einer sache seine gedancken fest halten können. da nun hierzu die erfahrungs- und versuch-kunst erfordert wird, so musz man sich umb diese kunst bemühen Chr. Wolff v. d. menschen thun u. lassen 186; das gilt auch von der versuchslehre Bruder-Bachem staatslex. 5, 952. — versuchsleiter, m. , nach dessen weisungen ein experiment angestellt wird: so sind .. die masznahmen .. nach dem ermessen eines gewissenhaften versuchsleiters dem einzelfall anzupassen Muspratt chemie 4, 329. — versuchslinie, f. , übertragen: der geist schieszt aus dem centrum seine radien nach der peripherie, .. treibt wieder neue versuchslinien aus der mitte, auf dasz er .. ihn (seinen kreis) doch möglichst erkennen und ausfüllen möge Göthe 36, 22 Weim.versuchsloch, s. versuchbohrer. — versuchlust, f. , versuchlustig, adj., die lust, versuche zu machen; einer der dazu lust hat Campe; ungebräuchlich.versuchsmaterial, -mittel, n. , -menge, f. : dasz .. das versuchsmaterial sehr ungleichmäszig (ist) Muspratt chemie 4, 283; die versuchsmenge (des stoffes) für die explosivstoffe bedeutend herabzusetzen 7, 933; ich versuchte hierauf noch einige propädeutische wendungen als versuchsmittel einer zu unternehmenden cur Göthe 33, 225 Weim.versuchsmethode, f. : dasz .. die versuchsmethoden .. sehr verschieden sind Muspratt chemie 4, 283. — versuchsobject, n. , s. versuchsgegenstand. — versuchsofen, m. : soll ein versuchofen gebaut werden Göthe II 52, 280 Weim.; versuchsöfen (für verbrennungen) Muspratt chemie 8, 546. — versuchort, s. versuchsgesenk. — versuchsperson, f. : beobachtungen, die sich allmählich auf hunderte von versuchspersonen erstreckt haben Sievers rhythmisch-melodische studien 82. — versuchprobe, f. : dann in solchem ofen die versuchproben auch recht verricht können werden Ercker mineral. ertzt 5b. — versuchsprogramm, n. : die erweiterung des versuchsprogrammes auf alle theile unserer wissenschaft Bernhardt waldeigenthum 3, 306. — versuchreihen, m. : (er) richtet und underlegt das feldgeschütz, .. schosz vom berg zu thal, .. da waren kein fäler, eitel treffer, es wer im rechten berg oder versuchrein Fischart Garg. 285 neudr.versuchsreihe, f. : um das ergebnisz der rechnung mit dem .. gefundenen heizwerth vergleichen zu können, diene die .. zusammenstellung der werthe einer versuchsreihe Muspratt chemie 4, 283; schon allg. d. bibliothek 90, 144. — versuchsreise, f. , -rennen, n. , -ritt, m. : aus der jüngsten versuchsreise des schiffes .. von Canton aus, sich neue handelswege an den küsten China's zu bahnen Ritter erdkunde 4, 544; versuchsrennen, proberennen, um die leistungsfähigkeit von rosz und reiter oder auch radler zu erproben, vgl. Meyer convers.-lex.6 20, 111b; so war mein thörichter versuchsritt wenigstens vor der gefahr des recochetirens gesichert Göthe 33, 73 Weim.versuchsatz, m. : als man die wahre beschaffenheit der altjüdischen zeitrechnung nicht kannte, sondern sich mit versuchsätzen behalf, und das licht von auszen hineinbringen wollte anmuth. gelehrsamkeit 6, 695 Gottsched.versuchschacht, s. versuchgesenk. — versuchschieszen, n. , prüfungsschieszen: optisches instrument, das .. zur .. beobachtung .. bei versuchsschieszen benutzt wird Alten hdb. f. heer u. flotte 2, 669. — versuchschreiber, m. , zu versuch 5, 'essayist': Addison ist der vater aller versuchschreiber (essay-writers) Englands Herder 23, 172. — versuchschlag, -schusz, -streich, m. , tiro, colpo di pruova ò

[Bd. 25, Sp. 1829]


di saggio, coup d'essay Kramer 2, 1035c; versuchschusz, probierschusz beim armbrustschieszen Frisch 2, 355b; schweiz. übertragen: einen versuchschutz thun, periculum facere, tentare Dentzler 314a; Basta hat ein verschschutz auff Bodak gethan und under wegen den Botschkai mit den seinen vervolget Stumpf Schwytzerchron. 51a. — versuchsschwänzen, n. : ja, wenn das verdammte versuchsschwänzen (an den höfen) nicht wär! theater der Deutschen (1768 ff.) 17, 209. — versuchspiel, n. : verschspil, prolusio, praeludium, tentamentum Maaler 433d; vor- sive versuchspiel Stieler 2088; Calepinus 1133b; Dentzler 314a; Campe.versuchsstaat, m. : (wir) thun am besten, in diesem interregnum, .. unsere eignen reges zu sein und kleine versuchsstaaten zu gründen. wir sind experimente: wollen wir es auch sein! Nietzsche 4, 308. — versuchsstandpunkt, m. , -stadium, n. : zur bescheidenheit einer hypothese, eines vorläufigen versuchsstandpunktes, einer regulativen fiction herabzusteigen Nietzsche 5, 273; nachdem der gebrauch der geschütze das erste rohe versuchsstadium überwunden hatte, entstand .. eine artilleristische wissenschaft Alten hdb. f. heer u. flotte 1, 527. — versuchsstation, f. , vgl. versuchsanstalt: landwirthschaftliche Schwerz ackerbau 108; Bitter hdb. d. preusz. verwaltung 2, 717b; forstliche Bernhardt waldeigenthum 3, 138; versuchsstation des Norddeutschen Lloyd Alten hdb. f. heer u. flotte 2, 596; anderweit technisch-wissenschaftlich österreich. staatswb. 3, 633. — versuchsstrafe, f. , strafe, die auf den versuch eines verbrechens oder vergehens gesetzt iet vgl. reichsstrafgesetzbuch § 45. — versuchstrecke, -streich s. versuchsgesenk, versuchschlag. — versuchstück, n. 1) das material der untersuchung: dessen gewicht der .. stoszfestigkeit der versuchsstücke angepaszt wird Muspratt chemie 8, 611. 2) probestück: experimentum, ein verschstuck thn oder verschen, erfaren Frisius 185a; Maaler 433d; wir wünschen daher dem unternehmen des herrn L. den besten fortgang, um so mehr, als das erste versuchstück schon alles dankes werth ist Göthe 40, 360 Weim. 3) zu versuchen A 2, prüfung in der versuchung:

daher wirs dan zu schmach und leyd
der eynigen treifaltigkeyt
fürs dritt versuchstuck in der wüsten
brauchten wider den gott der christen
Fischart jesuiterhütlein 238, 309 Hauffen.

versuchstündlein, n. , stunde der versuchung (vgl. versuchen A 2): das bösz versuch - stündlein anbricht Dannhawer catechismusmilch 7, 211. — versuchstag, m. : die gesunde (raupe) .. hatte .. zugenommen in den 8 versuchstagen Ratzeburg forstinsekten 1, 18. — versuchstemperatur, f. : je näher die versuchstemperatur der dissociationstemperatur der betreffenden stoffe liegt, um so mehr müssen abweichungen hervortreten Muspratt chemie 4, 201. — versuchsthier, n. : ferner werden versuchstiere mit den b(akterien) geimpft Alten hdb. f. heer u. flotte 1, 785. — versuchswald, m. : ich empfehle die anwendung fremdländischer holzarten: im besonders für diesen zweck bestimmten versuchswalde Salisch forstästhetik 264. — versuchwand, f. , worein man zur probe schieszt Frisch 2, 355b. — versuchwasser, n. , mhd. versuochwaʒʒer, scheidewasser, lustracio voc. (1420) 1552 bei Lexer 3, 260. — versuchwein, s. versuchskuchen. — versuchsweise, f. , art der untersuchung: nun ergreife man jene versuchsweise (durch das prisma zu blicken) Göthe II 2, 90 Weim.versuchsweise, adverb., zum versuch, um zu versuchen Campe (vgl. versuch 3); die vorher .. versuchsweise auf ein halbes jahr bewilligte kammerpost wird .. aufgehoben acta publica 6, 154 Palm; auf mein wort unternimmt man's versuchsweise Göthe 25, 31 Weim.; wir müssen versuchsweise mit den dingen verfahren Nietzsche 4, 298. ohne compositions-s: die auch versuchweise einen botanischen experimentalgarten .. angelegt hatten Ritter erdkunde 3, 979. schlieszlich adj. gebraucht: der .. zur versuchsweisen einführung übergebene entwurf Wilhelm I. militär. schriften 1, 512. — versuchswesen, n. , experimentalbetrieb: die epoche des landwirtschaftlichen versuchswesens, .. die zweite hälfte des 18. jahrhunderts

[Bd. 25, Sp. 1830]


Wimmer gesch. d. d. bodens 246. — versuchsziegel, m. , probeziegel: den versuchsziegel legt man zweckmäszig auf eine kleine unterlage Muspratt chemie 8, 605. — versuchszweck, m. : die .. zu versuchszwecken von öffentlichen anstalten, zur vorübergehenden verwendung oder zur erprobung eingeführten gegenstände österreich. staatswb. 4, 1009b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: