Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
übelgäbig bis übelgemeint (Bd. 23, Sp. 35)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) übelgäbig, adj., unbequem Staub-Tobler 2, 63.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
übelgang, m.: auch (curiert) der Ebenus die vbelgäng im leib, der Thurbir die flüssegäng, der Juniperus allein das blut Paracelsus opera 2, 42a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
übelgebärder, m., ein übelgebehrder, vitium in gestu capiens Stieler (1691) 79 zu übelgebehrden, verbehrden in gestu nimium esse ebd.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
übelgebildet, adj., miszgestaltet: und ich breche um so viel geschwinder darinnen ab, weil ich den übelgebildeten theil meiner mitschwestern dadurch zu erzürnen befürchten musz vernünft. tadlerinnen 2, 214; wenn aber ein elender, übelgebildeter, ungesunder körper ein gute, reine, schöne seele verpfuschen kann Klinger werke 11, 166; ... weil wohl keine unter ihnen ist, wäre es auch das übelgebildetste geschöpf, die sich nicht für liebenswürdig halte Bode Mich. Montaignes ged. u. mein. 5, 100.
von geistig-gesellschaftlicher bildung: wir erfreuen uns herzlich, dasz ... sich endlich ein guter patriot gefunden, der etwas mehr ... thun kann, als dasz er die deutschen thaler ... unter leute ausstreuet. die ihn hernach zur dankbarkeit ... einen übelgebildeten oder ungeleckten bären nennen neuestes aus d. a. gelehrsamkeit 2, 292.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
übelgedeihlich, adj. u. adv., perniciosus, exitiosus, detrimentosus, inutiliter, perniciose, incommode Stieler (1691) 307 zu übel gedeihen, deterrime accidere ebd.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
übelgeformt, adj.: disz ist der selb Sergius, der den vorbeschribenen todtencörper Formosi zum andernmahl auszgrube, vnd liesz jn vnmenschlicher weisz enthaupten, vnd die drey vberige finger abhawen, vnd letstlich den vbelgeformten leichnam also in den Tyberflusz werffen Fischart binenkorb (1588) 236b; so lasze man diese herbeigezwungenen misgeschöpfe der sprache ... als inhaltlose, sich selbst widersprechende, übelgeformte worte fahren Herder 21, 62.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
übelgehäbung, f.: dergleichen übelgehäbung, klagens vnd traurens in vil zeit nit bald ... gehört noch gesehen worden Schwartzenberg teutsch Cicero (1535) 149; s. oben übel 8 c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
übelgelaunt, adj. u. adv., miszgestimmt, verdrieszlich: dann freilich bin ich etwas verdrüszlich und übelgelaunt Tieck 6, 71 (Lovell); Braun ist phlegmatisch, meist unbefriedigt, deshalb übelgelaunt G. Hauptmann einsame menschen 6; den luxus, der nicht einmal die, welche ihn genieszen, glücklich, vielmehr kränklich und übelgelaunt macht A. Schopenhauer 5, 253; näherte man sich, ... so fuhren sie fauchend ... an das gitter ..., ganz nach art unserer ... stets übelgelaunten wildkatze Brehm thierleben 1, 520; bei dem wunsche ... den verdiensten des verfassers volle gerechtigkeit widerfahren zu lassen, werden diese erinnerungen ... für ihn selbst schwerlich den anstrich eines übelgelaunten tadels haben können Forster 5, 376; adverbiell: es ist kein wunder, dasz edle geister zuweilen an die grenzen, die uns der meister gezogen hat, zu ungestüm übelgelaunt und kühn anstoszen Klinger werke 11, 187.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
übelgelinglich, adj. u. adv., infelix, infaustus, contra spem et opinionem, infeliciter Stieler (1691) 1070; aus übel gelingen, male succedere ebd. 979.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
übelgelingung, f., sive schlechtgelingung, eventus tristis, casus adversus Stieler 1069.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
übelgemeint, adj., male affectus, dissidens Stieler (1691) 1263; viele schriften unsrer zeit wird man zwanzig

[Bd. 23, Sp. 36]


jahr später als wohl- oder übelgemeinte fieber-phantasieen lesen Herder 18, 283; der nirgend was böses, übelgemeyntes sieht Klinger 208.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: