Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
turnschuh bis turnverein (Bd. 22, Sp. 1899 bis 1901)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) turnschuh, m., jüngere, von Fr. L. Jahn noch nicht gebrauchte komposition: tanzschuhe zum tanzunterricht. tennisschuhe u. -stiefel. turnschuhe mit gummi- und ledersohlen. gröszte auswahl, billige preise zeitungsinserat um 1900; Georg (ein flüchtling aus einem k. z.) hatte pech mit einem seiner turnschuhe. die sohle löste sich ab im glitschigen stadtschnee A. Seghers. d. siebte kreuz (1950) 60.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
turnschule, f. 1) turnerische schulung (s. auch die belege bei Zeidler d. dt. turnspr. bis 1819 [1942] 115): die erste hälfte (des nachmittags) ist für die freiwillige beschäftigung (turnkür), die andere hälfte für die vorgeschriebene (turnschule). ... (bei der turnschule werden) jeder abteilung für einen tag bestimmte haupt- und nebenübungen angewiesen, damit jeder turner in einer reihe von turntagen die schule von sämtlichen turnübungen durchmacht Fr. L. Jahn d. dt. turnkunst (1816) in: w. 2, 1, 117f. Euler; zu anfang und ende (der turnzeit) ist turnkür (selbstgewählte übung, doch unter steter aufsicht), in der mitte turnschule oder eigentliche unterweisung ders. in: Vossische zeitg. (17. 2. 1818) = w. 2, 2, 879 Euler; turn-schule turnunterricht schweiz. id. 8, 623. 2) turnerische übungsstätte, turnanstalt (s. auch die belege bei Zeidler a. a. o.): wir freuen uns mit recht jener wirkung, welche die von menschen errichteten turnschulen auf die bekräftigung und übung der glieder haben G. H. Schubert selbstbiogr. 3 (1856) 323; im dorfe bauen sie an einem neuen schulhause, das bekommt vier classen, eine turn- und eine singschule Rosegger schr. (1895) I 13, 181. 3) die schulische gemeinschaft der turner, s. DWB schule teil 9, sp. 1935 (3): die turnschule (!) war ausgerckt und brannte .. ein kleines feuerwerk ab (21. 10. 1816) Jacobs in: briefw. d. grafen Aug. v. Platen 1, 391 Scheffler-Bornstein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
turnschüler, m., teilnehmer turnerischer ausbildung: (Dürre und Maszmann) gehören zu meinen ältesten und besten turnschülern (28. 4. 1816) Fr. L. Jahn br. 74 Meyer; fünfzig turnschüler, dem Hamburg-St. Pauli-turnverein angehörend, besuchten sonnabend und sonntag unsere stadt, unter leitung ihres cassenwarts und einiger erwachsenen turner Kieler neueste nachr. (1901) 146.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
turnspiel, n., turnerisches spiel, übungsspiel (s. Zeidler d. dt. turnspr. bis 1819 [1942] 115): von der zahlreichen menge sogenannter knaben-, jugend- und gesellschaftsspiele können nur äuszerst wenige turnspiele heiszen; zuerst fallen alle sitzspiele ... aus; ein turnspiel will bewegung, gemeinsames regen und tummeln auf dem wettplan Fr. L. Jahn d. dt. turnkunst (1816) in: w. 2, 1, 95 Euler; und ergötzten uns nebenbei an allerlei frischen und fröhlichen turnspielen, die unser meister Friedrich leitete v. Kügelgen jugenderinn. (1870) 379; turnspiele auf deutschen universitäten. in Heidelberg sind nach der 'zeitschrift für turn- und jugendspiel' von herrn dr. Rissom turnspielkurse eingerichtet worden, die von den studenten auszerordentlich fleiszig benutzt werden ..., ein erfreulicher beweis dafür, dasz auch die deutsche studentenschaft dem heiteren spiel in reiner luft und auf grünem rasen genusz abgewinnt tägl. rundschau (1898) 265; dagegen sind die schüler anzuhalten, die freie zeit durch turnspiele ... u. s. f. der pflege des körpers zu widmen hwb. d. staatswiss. (21898) 4, 251; am abend ...

[Bd. 22, Sp. 1900]


sassen einige primaner vor dem tor in einer gartenwirtschaft, was zum schluss der turnspiele erlaubt war, und sangen H. Mann untertan (1949) 14; amtliche spielregeln für turnspiele, hg. vom dt. turner-bund (1952). —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
turnsprache, f., sprache des turnwesens, turnerische fachsprache: über die turnsprache nur etwas höchstwesentliches, da es hier an raum fehlt, um für sie nach allen gründen ... zu rechten und fechten Fr. L. Jahn d. dt. turnkunst (1816) in: w. 2, 1, 10 Euler; nicht selbst bin ich auf den gedanken gekommen, sie (anrede) mit einem vortrage über die sogenannte turnsprache (turnersprache ist nicht üblich), das soll heiszen, über die kunstsprache des turnens zu behelligen; ... weil ich meinerseits in gewissem sinne eine besondere turnsprache gar nicht anerkenne ... die ausdrücke, mit denen die turner ihre übungsmittel, übungswerkzeuge und übungsformen zu bezeichnen gelehrt werden, sind deutsche worte, die der gemeinen sprache überhaupt nicht fremd sind J. C. Lion in: monatsschr. f. d. turnwesen 10 (1891) 225 Euler; obwohl seit dem streiten um einzelne wörter mancherlei ... arbeiten zu sonderfragen der turnsprache erschienen sind, fehlt immer noch eine umfassende arbeit, die alle fragen der turnsprache und ihrer entwicklung erfaszt und behandelt J. Zeidler d. dt. turnsprache bis 1819 (1942) 1; Alfred Bertram deutsche turnsprache. einheitliche übungsbezeichnungen nach beschlüssen d. dt. turnerbundes (1952) titel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
turnstunde, f., stunde turnerischer übungen, unterrichtsstunde im turnen (s. auch die belege bei Zeidler d. dt. turnspr. bis 1819 [1942] 115): ich erwarte nur die rückkehr Gusts (Freytags 10j. sohn) aus der turnstunde, um nach langen tagen wieder mit ihm einen schönen spaziergang zu machen (13./14. 7. 1888) Freytag br. a. s. gattin (1912) 180; jetzt ist turnstunde. jetzt gehen wir bockspringen Rosegger schr. (1895) III 6, 302; ist die turnstunde schon aus? Fr. Wolf besinnung (1947) 34. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
turntag, m. 1) tag turnerischer übungen: an den turntagen ist das baden und schwimmen den turnern strenge untersagt (1818) Fr. L. Jahn w. 2, 2, 883 Euler. 2) tag des wetturnens, turnfest (s. auch die belege bei Zeidler d. dt. turnspr. bis 1819 [1942] 115): so wandern die turnfertigsten aus dem kleinern ort in gröszeren(!), von dort am folgenden groszen turntage die preiserringer zur gaustadt ... bis sich endlich die besten turner des ganzen volks am groszen hauptfest in der hauptstadt treffen Fr. L. Jahn d. dt. turnkunst (1816) in: w. 2, 1, 112 Euler; zur feier der groszen turntage Eiselen bei Fr. L. Jahn w. 2, 1, ix Euler; der deutsche turntag findet, wie schon früher berichtet, in diesem jahre in den tagen vom 26. juli bis 1. august in Naumburg a. S. statt Nord-Ostseezeitg. (1899) 161. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
turnübung, f., turnerische übung, leibesübung (s. auch die belege bei Zeidler d. dt. turnspr. bis 1819) [1942] 115): die turnübungen auf dem turnplatze fangen auch in diesem jahre wieder den 31. märz an Fr. L. Jahn anzeige d. turnübungen 1817 in: w. 2, 2, 875 Euler; so werden nächstens hier die teutschen turnübungen losgehen (25. 5. 1816) Göthe IV 27, 21 W., vgl. ferner (1825) ders., gespr. 23, 196 Biedermann; technisch geleitete turnübungen nehmen ihre stelle neben dem ... unterrichte ein Rich. Wagner ges. schr. u. dicht. (1897) 5, 47; freiübungen ... sind turnübungen ohne geräte v. Alten handb. f. heer u. flotte (1909) 3, 854.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
turnunterricht, m., unterweisung im turnen, vgl. DWB turnschule (1): dagegen wird der turnunterricht obligatorisch über das ganze land verbreitet (28. 7. 1878) G. Keller br. u. tageb. 3, 251 Ermatinger; auch die leibesübungen, welche durch den modernen turnunterricht in unsere jugenderziehung aufgenommen sind, haben unter uns Deutschen eine lange geschichte Freytag ges. w. 16 (1887) 463; geschichte des turnunterrichts C. Euler (1891) titel; die erteilung von tanz-, turn- ... oder schwimmunterricht hwb. d. staatswiss. (21898) 4, 416; der turnunterricht im lichte des arbeitsschulgedankens Harte (21926) titel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
turnvater, m., ehrende bezeichnung

[Bd. 22, Sp. 1901]


für Fr. L. Jahn als schöpfer der turnkunst (s. auch dt. wortgesch. 2 [1943] 278 Maurer-Stroh): die deutsche jugend ehrte den turnvater ... durch unentwegte verehrung Euler in: Fr. L. Jahn w. 1, xxiv Euler; er (Maszmann) gehörte zu den ältesten und besten schülern des turnvaters Jahn W. Scherer kl. schr. (1893) 1, 83. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
turnverein, m., turnerischer verband, turnvereinigung (s. auch dt. wortgesch. 2 [1943] 342 u. 348 Maurer-Stroh): hier möchte ich einfügen, dasz mit beginn der sechziger jahre neben der massenhaften gründung von arbeitervereinen auch die massenhafte gründung von turn- und schützenvereinen vorgenommen wurde, die in der nationalen bewegung jener tage eine grosze rolle spielten Bebel aus meinem leben (1946) 1, 125; zur einführung der chorreigen könnten vor allem unsere im volke so beliebten, trefflich dastehenden turnvereine viel beitragen Böhme gesch. d. tanzes (1886) 319; es bestehen da auszer dem Alpen- und den gesellenvereinen auch ein gartenbauverein ..., ein turnverein Steub drei sommer i. Tirol (1895) 2, 168; gestern nachmittag unternahmen die mitglieder des turnvereins einen gröszeren turnmarsch, dessen endziel Levenhagen war Greifswalder zeitg. (1902) 282; einige jahre nach der gründung des turnvereins ging aus seinem schosz der schützenverein hervor E. v. Hesse-Wartegg zw. Anden u. Amazonas (21920) 263. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: