Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
prüfer bis prüfung (Bd. 13, Sp. 2185 bis 2186)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) prüfer, m. einer der prüft (8), mhd. prüever, md. prûver, prûber (untersucher, merker, aufpasser Lexer 2, 303):

jedes menschen last und jedes kraft ist gewogen,
nie zuviel legt auf einen der herzenkennende prüfer.
Lavater nachgel. schriften 3, 270;

prüfer, examinator Rädlein 712b; er ist ein strenger prüfer und eiferer in seinem amte. Drollinger 240; sachkundige und unpartheiische prüfer (kritiker). Kant 2, 32; wer wird an ihm den vielbelesenen mann, den hellen kopf, den warmen prüfer verkennen? Herder Adrastea 2, 133; denn da ich mein

[Bd. 13, Sp. 2186]


werk in kleineren theilen nach und nach schriftlich der musterung unterwerfe, so behalten die prüfer musze und lust, sich desto tiefer auch in einzelne kleinigkeiten .. einzulassen. Bürger 183b (4, 12); der scharfsinnige prüfer aller zu seiner zeit bekannten republiken. Heinse Ardingh. 2, 280; dasz ich im cirkel der wissenschaften von bestellten prüfern herumgejagt worden. Schubart briefe 1, 94.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
prüferin, f. foemina perscrutans Stieler 1452: geometria, der erden bruferin, schatzerin und messerin. der ackermann aus Böhmen (vom jahre 1399) 40, 14.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
prüfestein, s. prüfstein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
prüfkunst, f. die kunst zu prüfen, was probierkunst Campe 2, 607b (s. v. heisz); verdeutschung von kritik 3, 698b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
prüflich, adj., md. prûbelich, mrhein. proeflich, probabilis Dief. 460c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
prüfmeister, m., brüefmaister, von seiten der obrigkeit bestellter prüfer beim färberhandwerk. städtechron. 11, 816, 24 (vom jahre 1516).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
prüfmittel, n.: denn sie bedachten nicht, dasz objectivgläser viel zartere prüfmittel sind für die optischen eigenschaften brechender medien als die groben versuche durch prismen. Göthe 54, 271.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
prüfnis, f., md. pruffenisz, probamen Dief. 460c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
prüfschule, f.: es führet aber die göttliche weisheit noch auf heutigen tag ihre liebhaber in ihrer (so) zucht- und prief-schule; macht bald diesen zu einem verfolgten Jacob, den andern zu einem verzagten Joseph u. s. w. Butschky Patm. 986 (674).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
prüfstein, m. was probe-, probierstein, in bildlicher verwendung: denn sie (die weisheit) ist im ein harter prüfestein, und er wirft sie balde von sich. Sir. 6, 22;

creutz, unglück, angst und quaal ist unser prüfestein.
Opitz (1645) 3, 266;

hätten wir
die süsze rede nicht, ... sie,
den leiter und den prüfstein der gedanken.
Herder ged. 2, 74;

erst später sah man sich nach einem prüfstein (den platonischen und aristotelischen schriften) um, der nicht so leicht zu finden war. Göthe 53, 115; das dreizehn ellen lange ruder war der prüfstein der kraft. Schlosser weltgesch. 5, 215;

beim essen ist musik ein guter prüfstein —
denn ist das essen gut, so hört man die
musik nicht.
Grabbe 1, 236;

ah, Buckingham! den prüfstein spiel ich jetzt,
ob du dich wohl als ächtes gold bewährt.
Schlegel Richard III. 4, 2;

einen prüfstein wirst du finden im gebet,
ob dein irdsches vor dem göttlichen besteht.
Rückert 324;

man schritt also zum schärfsten prüfstein der wahrheit, zur folter. Riehl gesch. u. novellen (1871) 1, 58.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
prüfung, f. das äuszerliche oder innerliche prüfen, erproben (mhd. prüevunge, bewährung, erprobung, beweisführung, ausrüstung, ausschmückung Lexer 2, 303): prubunge, proba. voc. nig. abb. 3971; brufung oder besinnung, bedenkung, perpendium (s. DWB prüfen 5). voc. 1482 e 3b; prüfung der geschicklichkeit, lehre, des lebens und wandels. Stieler 1482; die prüfung der begebenheiten ist ein reiches feld für einen denkenden geist; aber sind die untersuchungen auch immer wichtig genug? Lichtenberg 1, 47; lesen sie das manuscript erst mit freundschaftlichem genusz und dann mit prüfung. Göthe an Schiller 172 (2, 64); gibt es keine wahrheit für den menschen, wahrlich so nützen ihm auch weder prüfungen noch beispiele. Klinger betr. 3, 111; man musz täglich sich selbst zur rechenschaft fordern ... die aufrichtige und tägliche (selbst-)prüfung wird unsre hauptneigungen und die schwache seite aufdecken, auf der wir uns am meisten befestigen müssen. Gellert moral. vorles. (1774) 1, 169; diese prüfung stärkt unsre demuth. 188; die schwache tugend, die allzu vielen prüfungen vielleicht unterliegen würde. Lessing 2, 87 (Sara Sampson 5, 10);

der, was uns drücket,
uns zur prüfung nur, nicht zur strafe schicket.
Wieland Oberon 7, 72;

trage munterer täglich der prüfungen joch bis zum grabe.
Lavater nachgel. schriften 3, 239;

da sie prüfung nicht gespart,
haben sie mich treu gefunden.
Göthe 5, 86;

du hast die prüfung überstanden: du bist der versuchung entgangen, du hast dich als einen mann gezeigt, den ich

[Bd. 13, Sp. 2187]


suche. 14, 187; mit den jahren steigern sich die prüfungen. 49, 115;

fürchte nichts mehr, ...
in wenig stunden endet deine prüfung.
Schiller 13, 475 (Turandot 5, 1);

dasz du die ehr' versagt dem hut, den ich
zur prüfung des gehorsams aufgehangen. 14, 356 (Tell 3, 3);

das erdenleben ist die zeit der prüfung.
Körner 206a.

schul-, staatsprüfung (für eine anstellung im staatsdienste Holtzendorff rechtslex. 2, 305 ff.), die prüfung machen, bestehen, vornehmen u. dgl.: sie hatten im herbste ihre prüfung bestanden und waren nun bestimmt, in das kloster ... einzutreten. Auerbach ges. schriften 1, 279; der pfarrer begann seine prüfung bei den obersten schülern der reihe nach. Riehl gesch. u. novellen (1871) 1, 280.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: