Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
pfützkanne bis ph (Bd. 13, Sp. 1820)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) pfützkanne, f. bergmännisch ein zur aufsuchung von wasser dienender erdbohrer. Richter berg- und hüttenlex. 2, 136.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
pfützlein, s. DWB pfutze.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
pfützlein, n. was pfützchen Stieler 1485.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
pfützmeise, f. parus palustris Nemnich 2, 870.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
pfütznasz, pfützenasz, pfützennasz, adj. nasz wie in oder aus einer pfütze (vergl.pfudel-, pudelnasz): (sie waren) von einem unversehnen platzregen pfütznasz worden. Zinkgref 2, 43; welche albereits pfütze-nasz (vom umschlagen des bootes) .. kaum wieder an das schiff steigen kunten. pers. reisebeschr. 2, 2; wie soltestu mit andern frommen leuten die see überschwimmen können, da deine füsze auf dem truckenen lande pfützenasz sein? pers. baumg. 3, 17;

so dir die recht faust zittert (vom schreiben),
und machet einen gast bei tische pfütze-nasz,
so lieget nichts daran.
Scherfer Grobian. 69;

er fand (erwachend) von thränen sich gebadt und pfützennasz.
D. v. d. Werder Ariost 8, 83, 8;

(sie weinte,) dasz ihr die thränen immer an den strümpfen herunter lieffen, und ihre sämischen schuhe pfützen-maden-nasz davon wurden. Schelmufsky 93 neudruck der vollständigen ausgabe (madennasz th. 6, 1427 nachzutragen); Gotthold sahe einen taglöhner arbeiten, dasz ihm nicht allein die schweisztropfen über das gesicht liefen sondern auch das hemde pfütze-nasz machten. Scriver andachten (1721) 301; lieszen sich muthwilliger weise pfützenasz beregnen. Felsenb. 4, 23; kurh. putsch-, pütschnasz Vilmar 301.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
pfützoster, s. DWB pfützauster.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
pfützschale, f., pfützschüssel,f., bergmännisch ein ausgetieftes eisernes blech zum auspfützen eines sumpfes. Hübner naturlex. 1405. Benzler 2, 43.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
pfützstunze, f. in Schlesien und im Mansfeld'schen was pfützeimer. Veith 365.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
pfützung, f. das pfützen Stieler 1485.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
pfuy, pfy, s. pfui, pfi.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ph, ahd. mhd. = pf, das auch im älteren nhd. noch öfter durch ph wiedergegeben wird (ph sprechen die Hochteutschen grob ausz, als wers pf Aventin. 4, 30, 20), s. oben den anlaut pf; nhd. entspricht ph (wofür auch f, besonders bei Wieland) in den mehr oder weniger eingebürgerten, mittelbar oder unmittelbar aus dem griechischen stammenden lehnwörtern dem griech. φ, lat. ph.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: