Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
jägerspiesz bis jägerstück (Bd. 10, Sp. 2223 bis 2224)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) jägerspiesz, m. spiesz mit dem der jäger den wilden schweinen den fang gibt, fangeisen; auch allgemeiner, spiesz den der jäger auf der jagd führt:

aber die freier indesz vor Odysseus hohem palaste
freueten sich, mit scheiben und jägerspieszen zu werfen. Odyssee 4, 626.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerspinne, f. aranea venatoria, eine südamerikanische spinnenart. Nemnich 1, 407.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägersprache, f. die besondere technische sprache der jäger; voces singulares quibus venatores utuntur. Frisch 1, 482c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerspruch, m. spruch wie ihn der jäger auf der jagd spricht: alte weidgeschrei oder jägersprüch. Sebiz 565; so nun sein jägerspruch geschehen ist. 566.

[Bd. 10, Sp. 2224]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) jägersprung, m. sprung der jagdhunde nach ihrem jägerrecht; dasselbe wird ihnen in der höhe vorgehalten (vgl. Sebiz 587): zwei in jagdhunde verwandelte gefährten des Ulysses sprechen:

es wer kein freud, ohn in den wald,
darin würd man ohn schwachheit alt ...
da schmeckt eim nach ein jegersprung
das essen, und ein frischer trunk. froschmäuseler F 1a (b. 1, cap. 6);

und danach bei Phil. lugd. 3, 258: da schenkte man einem nach verrichteten jägersprung das essen, und ein frischen trunk;

Reinick zum erstn am negsten kam,
wagt nach dem weiszen hünlein jung
einen sehr weiten jägersprung. froschmäuseler R 2a (2, 23).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerstahl, m. jägerwaffe, jagdspiesz oder hirschfänger:

nun kömmt der tod (des gejagten hirsches) und mit ihm der betrug,
der hunde viel und jägerstaal genug.
Withof acad. ged. 2, 87.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerstamm, m. volksstamm der von der jagd lebt: den thieren des waldes ähnlich liefen sie (die ersten menschen) nackt umher, bis sie diese bezwingen und zähmen lernten, und nun zu jägerstämmen wurden. Beckers weltgesch. 1, 15.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerstange, f. jägerspiesz:

(als der graf) neben in die erde
die jägerstange stiesz,
da griff mit beiden händen
der kaiser nach dem schaft:
'den spiesz musz ich mir pfänden.'
Uhland ged. 372.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerstimme, f.: mit seiner jägerstimme und in seiner weidmannssprache hub er an zu schreien: frisch auf, gesell! frisch auf, husch! Bode Thomas Jones 6, 477.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerstock, m. jagdstock; jägerstock heiszt auch ein starker eisenbeschlagener stock, bei fechtübungen zur vertheidigung gebraucht. Jacobsson 6, 141a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerstück, n.
1) kunststück eines jägers in bezug auf jagd und wild, und erzählung von solchem:

die wirthe suchten ihren gast zu ehren
mit derber kost, mit derben jägerstücken,
wie sie die wächter und das wild berücken.
Lenau neue ged. 14.

dim. jägerstückchen, jägerstücklein; übertragen von den künsten einer buhlerin: gegen diesem (jungen reuter) richtet ich all mein netz und unterliese kein jägerstücklein, bisz ich ihn in meine strick brachte, und so verliebt machte, dasz er mir salat aus der faust essen mögen ohne einigen eckel. Simpl. 3, 68 Kurz.
2) musikalisch, und hier gern im dim. jägerstückchen: ein jägerstückchen auf dem horn blasen.
3) jägerstücke und jagerstücke heiszen die beiden vordern kanonen eines schiffes, vgl. DWB jager sp. 2218.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: