Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
jägerjüngling bis jägerlich (Bd. 10, Sp. 2221 bis 2222)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) jägerjüngling, m. junger gehilfe des jägers: so der hirsch dann fleucht, so schreien die jägerjüngling ju, ju. Sebiz 566.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerkleid, n. vestis viridis, venatoria. Stieler 979: etliche alten haben gemeinet, das man auf dem gejägt der hirz ein grün kleid, z den schweinen ein tunkelbrauns, oder graues .. haben solle: wie wol sie auch eschenfarb und schwarz zm jägerkleid nicht verwerfen. Sebiz 564;

wo lasz ich nun das bad,
in dem Diane selbst sich oft gewaschen hat,
wann sie vom weidewerk ist lasz zurücke kommen,
und hat ihr jägerkleid begierig abgenommen?
Opitz 2, 9.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerknabe, m. knabe, bursche eines jägers: der jägerknab, der die hund zeucht. Sebiz 566.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerknecht, jägersknecht, m. famulus venatoris. Frisch 1, 482b: förster, jägerknechte. Fr. Müller 3, 367;

los eben! sprach ich z dem jägerknechte.
Laber 15;

viel jägerknechte riefen
ju! ju! 315;

darumb geh du und der jägersknecht!
gebet den hunden ihr weidtrecht.
J. Ayrer 327a (1634, 28 Keller).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerkraut, n. ranunculus alpestris. Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerkunst, f. 1) die kunst der jägerei. 2) jägerkünste, zauberische, von jägern geübte künste, wie sich fest zu machen, kugeln abzuweisen u. dgl. mehr. Jacobsson 2, 303b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerlatein, n. die jägersprache mit rücksicht auf ihre vielen besondern ausdrücke, die sie dem nichtjäger schwer verständlich machen.

[Bd. 10, Sp. 2222]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) jägerlaune, f. laune eines jägers: wers hörte, begriff gar nicht, warum die frau obristforstmeisterin .. bei ihrem feinen gefühl und ihrer frömmigkeit eine solche jägerlaune duldet. J. Paul uns. loge 1, 5.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerleben, n. leben eines jägers: das blutverbot scheint uranfänglich nichts anders als das verbot des jägerlebens gewesen zu sein. Kant bei Campe unter uranfänglich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerlein, n. venatorculus. Stieler 875.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerlich, adj. und adv., als letzteres älter auch jägerlichen, nach art eines jägers, weidmännisch: jägerlich, venabilis, venabiliter. voc. inc. theut. k 7a; wann ein jäger des morgens aufsteht, der jagen will, soll er den tag jägerlichen auszschreien, und die mit im jagen wöllen also aufwecken. Sebiz 565; woluff frisch und frölich, das stehet heut jägerlich. ebenda; wann nn der jäger also jägerlich aufgeweckt hat, und hinausz zihen will, so soll er sich jägerlich hören lassen, und mit seinem leithund also reden. ebenda; Adolf steht und schreit auf jägerlich folgenden weidspruch. J. Ayrer 326d (1633, 28 Keller); jägerliche sprichwörter, proverbia venatica, adagia venatoria, alias weidsprüche Stieler 876;

dar umb rat ich den jungen gesellen,
sich die zeit jegerlich zu stellen,
ob sie doch mochten etswas fahen. fastn. sp. 390, 17;

der andern dörfer kainer cham,
dan von Leybingen ein man
vil jägerleichen mit eim horn,
er hiet der veinten tod gesworn. ring 48d, 1;

wenn ich mich gleich stell jegerlich (sagt ein bauer),
fach ich eh ein lausz denn ein hasen.
H. Sachs 1, 471c.

jägerlich steht wie mhd. jegerlîch, jegerlîche (Lexer wb. 1, 1477), und unser weidlich, auch im sinne von frisch, stattlich:

kanstu mir ützüt des gesagen,
so wil ich dich für einen jegerlichen knappen haben. Trongemundslied bei
Uhland volksl. 4,

nachher so wil ich dich für einen stolzen knappen haben;
und so wil ich dich han für einen weidelichen knaben. s. 5 (vgl. auch s. 3).

über den von Frisch gewollten unterschied zwischen jägerlich und jägerisch s. unter letzterem.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: