Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
jägerbursch bis jägergeschmeide (Bd. 10, Sp. 2220)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) jägerbursch, f. gesamtheit von jägern, vgl. DWB bursch theil 2, 546. 547:

die beiden jäger, so die schlechtsten traun nicht sind,
vereinigeten mit einander sich geschwind.
und ihrer jägerbursch ein solches sie andeuten,
es muszt ein theil zu fusz, theils aber mit hinreiten
und da sein bestes thun, zu fahen diese säu.
Opel u.
Cohn 278, 31.

vgl. unten jägersburst.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerbursche, m. venaturae sectator. Stieler 135; ein gelernter jäger, der seine lehrjahre ausgestanden hat. Jacobsson 2, 303.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerchen, n. kleiner oder junger jäger: solcher ursachen halber (weil ich grün gekleidet war und jagen gieng) .. nandte mich jederman dat jägerken (in Westfalen). Simpl. 1, 227 Kurz; hör jägergen, du solt mein diener werden. 229; denke nur an die schöne aussicht auf den canal, über den alle tage die sechs braun angestrichenen treckschuiten von den jägerchen gezogen werden. Immermann 2, 91.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerdocke, f. puppe die einen jäger vorstellt:

mit hölzernem gewehr, wildpret und jägerdocken
spielts jagd (das kind).
Voss 6, 169.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagerei, f. (nach jager), das hetzen, eilen: eine arge jagerei; die jagerei nützt zu nichts, bedächtig ist besser.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerei , f. mhd. jegerîe, jagerîe, in mehrfachem sinne.
1) die ausübung der jagd oder des jägerberufes: jägerey wird auch zuweilen die wissenschaft zu jagen, oder die jagd genennet, und spricht man insgemein: dieser oder jener hat die jägerei erlernet. öcon. lex. (1731) 1102; jägerei, res venatoria Frisch 1, 482b; es ist die jägerei von sehr langen zeiten in üblichen gebrauch gewesen. Ernst histor. bilderhaus 2 (1686) s. 858; gleichwie bei der jägerei in allen stücken die zierligkeit und accuratesse billig beibehalten werden soll. Göchhausen not. ven. 260; die liebhaber der edlen jägerei sind miteinander ausgestorben. Möser patr. phant. 1, 268. übertragen (vgl. DWB jäger 5): der welt jägerei, überschrift eines gedichtes bei Logau:

ist irgend tugend wo, ist irgend wo ein ehre?
jagt der die welt frisch nach, bisz dasz sie sie zerstöre. 1, 114, 83;

und in compositen wie stellenjägerei, glücksjägerei, geldjägerei.
2) jägerei, weidhauf, alle zur jägerei bestimmte personen an einem fürstlichen hofe oder auch im ganzen lande. Jacobsson 2, 303b: da dann die darbei in einer reihe stehende jägerei anfängt zu blasen, nach diesem fängt der premier von der jägerei .. an, dem verbrecher drei schläge zu geben. Göchhausen not. ven. 259; worauf die jägerei dergestalt, wie sie zu holze gezogen, wiederum schreiet. ebenda; als man .. die ganze jägerei zu pferde und zu fusz durch einander bewegt sah. Göthe 15, 299;

die ganze jägerei
brach auf und zoge fort.
Opel u.
Cohn 278, 49.


3) jägerei, auch die amtswohnung eines jägers: er wohnt auf der jägerei; die jägerei liegt im walde.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerfisch, m. gadus minutus, der zwergdorsch. Nemnich 3, 5.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägerfrau, f.:

komm Föbe, tag der nacht, Diane, borge-liecht,
warsägrinn, lieder-freund; komm, Lune, säume nicht;
die ganze welt die schläft. ich wache dich zu loben.
strohm-fürstinn, jäger-frau, nacht-auge, horn-gesicht,
herab.
Fleming 632.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägergarn, n. cassis. Maaler 233d; ein haufen jägergarn, indago, jägergarn spannen tendere plagas ebenda;

da, als ich ganz verstrickt
im jägergarn des todes mich nach dir
umsahe, da, mein heiland, hast du mir
geboten hülf und hand, du hast das netz zutrennet.
A. Gryphius 1698 2, 127.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägergebrauch, m., plur. -gebräuche, alles das was bei der edlen jägerei üblich und nach weidmannsgebrauch eingeführet ist. Jacobsson 2, 303b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jägergeschmeide, n.:

ihm (dem jüngferchen) lacht in das herzchen der junker zu ross
im funkelnden jägergeschmeide.
Bürger 60b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: