Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
jagdverpachtung bis jagdwesen (Bd. 10, Sp. 2212)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) jagdverpachtung, f. verpachtung des jagdrechtes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdverwaltung, f. verwaltung des jagdwesens eines bezirkes. Göttinger gel. anz. 1843 s. 1589.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdvogel, m. vogel mit dem man jagt; auch jagdbarer vogel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdvogt, m. büttel der dorfschaften zur jagd aufbot und auszerdem gerichtsdienerfunctionen versah; auch jagdlandknecht. Jacobsson 6, 137a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdvolk, n. volk das von der jagd lebt: hirten- oder jagdvölker. Kant rechtslehre (1798) 261.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdvorstand, m. vorstand (vorsteher oder vorsteherschaft) eines jagdbezirkes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdwaffe, f. waffe die bei der jagd gebraucht wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdwagen, m. leichter wagen um zur jagd zu fahren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdwagner, m. wagner, der die bei der jagd vorkommenden wagnerarbeiten besorgt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdwanderung, f. wanderung zu oder auf der jagd: Eduard, dem von seinen jagdwanderungen her die gegend bekannt war. Göthe 17, 81.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdwesen, n. res venatoria. Frisch 1, 483b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: