Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
jagdpolizeilich bis jagdsache (Bd. 10, Sp. 2210)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) jagdpolizeilich, adj. und adv.: etwas ist jagdpolizeilich untersagt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdposten, m. zeichen auf dem waldhorn, was bei einer jagd gegeben wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdpulver, n. schieszpulver das für die zwecke der jagd bereitet wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdrath, m. herrschaftlicher rat in jagdsachen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdraum, m. raum wo eine jagd statt findet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdrecht, n. recht auf ausübung der jagd innerhalb eines gewissen bezirkes. auch derjenige theil vom erlegten wilde, der einem grundherrn gegeben werden musz. Frisch 1, 483a. ferner der inbegriff derjenigen rechtsvorschriften, die sich auf das jagdwesen beziehen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdregal, n. das jagdrecht als regal.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdrevier, n. jagdbezirk, jagdflur.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdruf, m. ruf als signal auf der jagd, jägerruf:

thât in den wald sich wenden,
ihr jagdruf war der tod.
Uhland ged. 216.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdrundung, f. bei den jägern derjenige bogen, welcher hinten in einem jagen mit tüchern umstellt ist. Jacobsson 6, 137b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
jagdsache, f. sache die jagd betreffend: ein obrigkeitlicher entscheid in jagdsachen; wenn ihre frau mutter von den jagdsachen einen solchen schreck bekommen hat. Immermann Münchh. 1, 182.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: