Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
isopstrauch bis item (Bd. 10, Sp. 2182)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) isopstrauch, m.:

nun sprenge mich mit isopsträuchen an,
auf dasz ich mag also entsündigt werden.
Opitz psalmen s. 99.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
isopwein, m. hyssopites. Stieler 2477.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
isperling, m. alauda trivialis. Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
isserling, m. motacilla modularis, braungefleckte grasmücke. ebenda.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ist, s. unter sein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ist, als subst. neutr. in mystischer sprache: darbei anzaigt, das er (gott) aller wesen ist und wesen ist. S. Frank parad. 2a; der allain ist, und alles ist, ja aller ist ist. ebenda; darumb ist got allein der, der aller wesen wesen, und aller ist ist, ist. 2b; vgl. mhd.: daʒ wort ich meinet die istikeit gotlîcher wârheit, wand eʒ ist ein bewîsunge eins istes. Meister Eckart 163, 6. — In der heutigen kaufmännischen sprache: das ist der einnahme entspricht nicht dem soll.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
isteinnahme, f. wirkliche einnahme, im gegensatz zur solleinnahme.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
isten, verb. auf die endung -ist ausgehen; von Lessing gewagte bildung:

allen narren, die sich isten,
zum exempel pietisten,
zum exempel atheisten,
zum exempel rabulisten,
operisten und chymisten ... 1, 77.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
istigkeit, f. wirklichkeit, wesenheit, mhd. istikeit, vgl. die stelle unter ist; nhd. von Arndt wieder gebildet:

trotze nicht auf deine istigkeit,
auf deinen stolzen festen sinn,
der teufel hat grosze listigkeit,
und äfft die klügsten her und hin.
Arndt (1860) 663.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
itax, m. n.? name eines bieres. Garg. 59b. 97a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
item, diese lateinische partikel wird in deutschen schriften seit dem 14. jahrh. zur anknüpfung eines satzes an den vorhergehenden vielfach verwendet; belege ungemein zahlreich, vgl. z. b. d. städtechroniken 1, 28. 29. Tucher baumeisterb. 140 ff. Luther 5, 301a. Schuppius 24 u. s. w.; namentlich auch bei anreihung eines postens an den vorhergehenden in einer rechnung: setzte diese rechnung auf: erstlich, dem professori eloquentiæ für seine information, zwei reichsthl. item, für feder und dinte, 4 reichsthl. item dem medico der mich curirt hat .. 2 reichsthl. 29. in der neuern sprache nur noch in vertraulicher oder derber rede, als füllwort: ich liebe hübsches fleisch, aber zu viel ist zu viel, und die bewegung ist der materie so wesentlich. item, sie ist boshafter, eingebildeter, dümmer als eine gans; item sie will witz haben; item man musz ihr versichern, dasz man überzeugt ist, sie habe mehr als jemand; item das weisz nichts, und entscheidet auch; item man musz diese entscheidungen beklatschen. Göthe 36, 66; Friedr. da wird ein schönes impromptu zusammen gehext werden! Altenst. item, es geht! 11, 58; item, es gibt dinge, ob sie gut oder bös sind, kann erst das ende lehren. Hebel 2, 178. als substantiv: aber gewisz thun auch jene angeführten items ihr groszes. Arndt leben 74; bei dir kann ich wenigstens 7 stunden (reise) berechnen, 4 stunden mehr, macht hin und her 8 stunden, ja, freund, das macht ein item, es schöns taglöhnli, verbessert den tarif beträchtlich. J. Gotthelf schuldenb. 327.
Das französische verwendet item seit dem 15. jahrh. ganz gleich mit dem deutschen, vgl. Littré 2, 162c.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: