Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
irrpfad bis irrsam (Bd. 10, Sp. 2173 bis 2175)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) irrpfad, m.:

sei mir ein führer, der wenn ich will zagen,
mich stärke durch des irrpfads dämmerungen
still weiter meinen pilgerstab zu tragen.
Rückert 88.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrprediger, m.: kein mensch im ganzen verdorbnen Europa kann gleichgültig sein gegen die wahrheit als solche ... nur ist jeder gegen die unzähligen irrlehrer und irrprediger derselben endlich kalt und scheu geworden. J. Paul Levana 1, 52.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrquelle, f. quelle des irrens: da übrigens die quellen des irrens leichter zu zeigen sind, als die heilmittel desselben ... so sei zu der angegebenen irrquelle blos noch die bekannte dazu gesetzt, dasz die menschen ihr stückchen marktfleck und ihr stückchen augenblick von jeher mit welttheil und weltgeschichte entweder fürchtend oder hoffend verwechselt haben. J. Paul sphinxe 153.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrreim u. ähnl. s. irreim u. ähnl.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrsal, m. n. f. error; ahd. mhd. irresal, mit gleichem schwanken des geschlechts (Lexer wb. 1, 1452); doch ist nhd. das wort als fem. sehr selten: da dann (in einem gemälde) tausendmal mehr irrsalen, als in einer statue können begangen werden. Sandrart acad. (1675) 1, 3. Als frequentativbildung zum adj. irre von dem sinne des häufigen irrens ausgehend, steht das wort in verschiedenen bedeutungen.
1) nach irre 1, umherschweifen, irrfahrt, nur in neuern quellen nachzuweisen:

sohn Atreus, nunmehr dünkt mich, werden wir
durch neues irrsal rückwärts müssen fliehn.
Bürger 142b;

Saadi nach langwiergem irrsal ruht.
Platen 59.


2) verirrungen, abirren vom rechten wege:

doch bringe du dein irrend lamm
zurück zu deiner heerde!
ich will, o lieber hirt, hinfort
mein irrsal stets bereuen.
Bürger 49b.

übertragen, wie schon die eben mitgetheilte stelle zeigt, auf das abweichen vom wege der tugend: in betrachtung nun dieser meiner undichtigkeit (untüchtigkeit), biszherigen irrsahl und groszen unwissenheit. Simpl. 3, 422 Kurz; vorzüglich gern aber auf das abweichen vom rechten im denken und meinen, so dasz das wort wie irrthum (no. 3) steht, namentlich sofern ein anhaltender und fortgesetzter gemeint ist; die begriffsgrenze zwischen irrsal und irrthum verschwimmt überhaupt öfters, und das erstere, immerhin als seltneres wort, steht ganz gleichbedeutend mit dem letzteren: irsal error. voc. inc. theut. k 7a; es were dann, dasz der gefangen solche ursachen seines läugnens fürwendet, dardurch der richter bewegt würde zu glauben, dasz der gefangen solche bekandtnusz ausz irrsal gethan, alsdann mag der richter denselben gefangen, zu auszführung und beweisung solches irrsals, zulassen. Carolina art. 57; da obberürte bekanntnusz ausz irrsal .. geschehen. Frankf. reform. 1, 29, 2; hinwider, da die erben ausz irrsal etwas in das inventarium hetten kommen und schreiben lassen, und sich hernacher solcher irrsal also befünde, so soll es ihnen auch ohn gefahr sein. 6, 3, 9; die burger wolten nit ir irsal oder unrecht bekennen in dem daʒ sie irm hern Ludovico warn angehangen. S. Frank Germ. chron. (1538) 216a; es sind etlich der scribenten, die den hecht der alten wolf-fisch, lupus genannt, geachtet haben, nicht ohne irsal. Forer fischb. 37b; weil du seinen irrsal .. bekräftigt hast. Kirchhof mil. disc. 260; bringt wer ein irsal in schwang, und selbes ist gering, so dasz nur gäuche werden, nicht aber bösewichter, denen das irsal behagt, so mag es ihm hingehn. Klopstock 12, 106; ists aber mit nichten gemein, sondern mächtig und grosz irsal, was

[Bd. 10, Sp. 2174]


der mann hat aufbracht, und kriegen die leute dadurch bösartigen und argen sinn. ebenda; Diodor, der freilich in vielfachen irrsälen befangen ist. Niebuhr 2, 436; dergleichen halbwahrheiten und die daraus entspringenden irrsale. Göthe 26, 272; wohl bedarf die welt, in ihrer unfrommen einseitigkeit, auch solcher licht- und wärmequellen, um nicht durchaus im egoistischen irrsale zu erfrieren und zu verdursten. 31, 210; deutschen, von modernem irrsal befangenen kunstjüngern. 32, 202; dann steht der friedliche mann auf, greift zum gewehr, und schreitet gewaltig gegen die ihn so fürchterlich bedrohenden irrsale. 33, 157; was Schlegel in seinen vorlesungen über Molière sagte, hat mich tief gekränkt; ich schwieg viele jahre, will aber doch nun eins und das andere nachbringen, um .. dergleichen irrsale aufzudecken. an Zelter 609; so wirds hierher passen, dasz ich meinen irrsal widerrufe. J. Paul Hesp. 3, 4; da ich ihr mit einem geringen lächeln ihren irrsal und meine kenntnisse in den schönen künsten zeigte. jubelsen. 94;

des irrsals und des zweifels nächte
erhelle dir der weisheit licht.
Stolberg 1, 110;

götter, glaub ich, leiten auch
der narren irrsaal. 5, 90.


3) auch abweichung vom rechten glauben, noch bei Stieler 893 der irrsal hallucinatio, seductio, haeresis: und der irrsal zu Prag sich erhaben hat zum ersten von einem posen keczerischen boswicht Husse genant. d. städtechr. 1, 351, 1; die zwaynung und den yrsal der christenlichen kirchen der zweier bebst halber. 3, 299, 22; wie hab ich (der wolf) mich dann des irrsals underwunden das ich den gaiszen wil helfen ir gaistlicheit volbringen. Steinhöwel (1487) 55b; das zween oder drei bischove mögen einen ordiniren, das ist ein irrsal, der nicht entschüldigt noch verteidingt mag werden. Eck bei Luther 1, 158a; also gach ist den leuten, und irem teufel mit irem irrsal, das sie auch durch frembde bücher denselbigen ausbreiten. Luther 3, 382a; ein narr redet von narrheit, und sein herz gehet mit unglück umb, das er heuchelei anrichte, und predige vom herrn irrsal. Jes. 32, 6; zu christlicher vereinigung und hinlegung solches irrsals (vorher desz zwyspalts unsers heiligen christlichen glaubens). reichst.-absch. von 1529, § 1;

dar noch der schäntlich Machamet
inn (den christlichen glauben) mer und mer verwüstet het
und den mit sym irrsal geschänt.
Brant narrensch. 99, 17;

o herre gott! ich klag dir als mein laid
und den irrsal der ganzen cristenhait.
Uhland volksl. 423.


4) irrsal, störung, verwirrung (vgl. irre 3): und ward auch ein irrsal zu Nuremberg unter den behammyschen groschen. d. städtechron. 1, 390, 12; auch er, wie so manche andere, hat ein eingebornes talent, was aber daraus werden kann, .. ich weisz es, der diesem irrsal seit mehr als zwanzig jahren zusehe. Göthe an Zelter 414; denn man findet doch überall ein irrsal unter den menschen, das sie vom vertrauen lostrennt, indem sie es anzuknüpfen wünschen. an Knebel 547; ferner streit, zwistigkeit (vgl. irre 4): dasz diese irrsalen vor die gesamte reichsstände gehörig. kaiserl. declar. von 1576 bei H. a Lapide 125; den einbrechenden irrsal in anstand zu bringen. Micrälius alt. Pommern 3, 532.
5) irrsal, mit entsprechenden zusätzen, poetisch als ort des irrens oder schwankens gefaszt: die in ähnlicher lage den ausweg aus beengendem irrsal suchten. Freytag handschr. 2, 286;

in welches irrsal leiten mich,
o weib, die worte.
Stolberg 13, 146;

kein ausweg aus dem irrsal zeigt sich mir.
Göthe 11, 256;

oder auch als verwirrtes, knoten, schlinge:

und stehe wundernd, wie
das irrsal sich entwirren soll und lösen.
Schiller braut von Messina v. 2197;

ich seh dein licht getrübt, dein glück entwichen,
in einem irrsal selber dich befangen,
das tiefer stets und innger dich verstrickt.
Tieck 1, 75.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrsal, als adj.: (gott, du) hast etwan die kinder von Israel aus Egypten, in das gelobte land, durch die unwegsame irrsale wüstunge sicherlich geführet. B. Ringwald handbüchl. geistl. lieder u. gebetlin (Leipz. 1594) L 3a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrsälig, adj. irrsal habend, voll irrsal: er sagt, ja etliche artikel seien verdampt als ketzerisch, etliche als irrsalig, etlich als freventliche. Eck bei Luther 1, 158a; sölichs wirt von irrsäligen geisten, ja von den tüflen yngeben. Zwingli 1, 6; das vertrauen zur arbeit der kirche musz offenbar dahinfallen, wenn sich das irrsälige menschliche individuum als ihren träger geriren .. will. volksbl. f. stadt u. land (1864) 614.

[Bd. 10, Sp. 2175]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) irrsalsjahr, n. jahr des irrsals, des irrens.

ach, wann erscheint uns unsrer irrsalsjahre
jüngstgeborenes einst?
Stolberg 14, 235.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrsalspfad, m. pfad des irrsals:

das leitet dich auf wüsten irrsalspfaden,
die dir gespenstisch schrecken rings umdunkeln.
Arndt ged. (1840) 589.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrsalung, f. wie irrsal 4, störung, verwirrung: der irrsalung, dy er gemert hat und nicht geminnert. d. städtechron. 1, 353, 1; dy irrsalung hub sich am samsztag an nach pfingsten und weret etwas lang. 391, 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrsam, adj. , mhd. irresam.
1) irrend, zum verirren geneigt: das schaf ist von natur schüchter, flüchtig und irrsam. Luther 6, 338a; auch umherschweifend: irrsam, erroneus Steinbach 1, 815;

bunt und irrsam waren meine stunden.
Seume (1835) 623.


2) irre führend, zum verirren verlockend: underwandt sich, die herren durch den waldt, der furwar zimlich grosz und irsam ist, zu fieren (führen). Zimm. chron. 4, 371, 32; diese theologia, halten und sagen sie, sei neue und unerhört, dazu irrsam. Luther 1, 116b; (gänge des labyrinths) aus derer irrsamen umschweifen sich Dedalus selbst nicht auszuwickeln gewüst hat. Lohenstein 1, 676b;

ganz irsam ist ir weg. meisterl. fol. 23 no. 146;

eurer liebe fahrt so irrsam zu vertunkeln.
Logau 2, 12, 37.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: