Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
irrgedicht bis irrgläubig (Bd. 10, Sp. 2169)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) irrgedicht, n.
1) was irreim. Schottel 968; s. den beleg sp. 2163.
2) διθύραμβος: (Arion) welchem die erfindung des irrgedichts zugeschrieben wird. Harsdörfer gesprechspiele 6 (1646), 37.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgehen, zusammengerückt für irre gehen, vgl. sp. 2160; entweder als verbum: so ist auch dem menschen also, dasz er irrgang. Paracelsus opp. 1, 630 B; oder als substantiv: das irrgehen, irregehen bei den schafen die drehkrankheit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgehung, f. das irre gehen, der irrthum: die irrgehung ist manigfaltig. Paracelsus opp. 1, 630 B.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgeist, irregeist, m. ziellos umherschweifender geist: wo schweif ich? in Genovefas vorzimmer? was für ein irrgeist treibt mich herum? Fr. Müller 3, 44; vom rechten wege abgewichener geist und ein mensch mit solchem geiste: wenn ich ein irregeist were (variante: were ich ein loser schwetzer) und ein lügenprediger und predigete wie sie saufen und schwelgen solten, das were ein prediger fur dis volk. Micha 2, 11;

was er ihm eingebildt
aus seinem irrgeist mild.
Opel u.
Cohn 400, 152;

wer wolt ihnen nicht gläubn,
ihrn irrgeist sich lan treibn? 401, 166;

irrgeist, fanaticus homo, haereticus, ein mensch der nicht richtig in glaubenssachen Frisch 1, 491b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgeschick, n.:

des erdgewimmels
verworrenes irrgeschick.
Rückert 116.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgestalt, f.: was unter den irrgestalten eines lebenskranken gemüthes uns gutdünkt. Dya Na Sore 3, 83.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgestirn, n.: ein funken, der meinem irrgestirn zur rückkehr in seine bahn vorleuchten wird. Thümmel 6, 82.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgewinde, n.:

betrachte dort, was in den irrgewinden
der erde du verloren hast.
Bürger 111a;

er weisz, dasz der befreiung plan
durch irrgewinde führt.
Matthisson ged. 218.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgewirr, n.: durch der klüpfel irrgewirr. alam. technol. interim 464, vom spitzenklöppeln, die klöppel gehen dabei hin und her, so dasz es einem irren gewirr gleich sieht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrglaube, m. falscher religiöser glaube, heterodoxie: der bittere vorwurf des irrglaubens. Kant 6, 16; selbst an dem erdreich, welches der fleisz dieses sanften volkes (der Waldenser) aus einer wüste zum blühenden garten gemacht hatte, ward der vermeintliche irrglaube seiner pflüger bestraft. Schiller 7, 408, 42 Kurz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgläubig, adj.: irrgläubige lehren. Beckers weltgesch. 8, 98; ein irrgläubiger.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: