Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
irrgänglich bis irrgestalt (Bd. 10, Sp. 2168 bis 2169)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) irrgänglich, adj. und adv. nach art eines irrgangs: vom ziel haben viele menschen einen begriff, nur möchten sie es gern schlendernd auf irrgänglichen promenaden erreichen. Göthe an Zelter 128;

schau, liebchen, hin! wie gehts dem feuerwerker?
drauf ausgelernt, wie man nach maszen wettert,
irgänglich-klug minirt er seine grüfte. werke 2, 17.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgarten, m.
1) labyrinthus. Steinbach 1, 560: also dasz man in einen irrgarten kommt, daraus man sich nicht wieder auswickeln kann. Tabernaemont. 337;

ich glaub er sei in dem irrgarten.
H. Sachs 1, 118d;

da (in Creta) sperrt man sie (kinder) in ein irrgarten,
darinn thut grausam auf sie warten
Minotaurus, ein greülichs thier.
J. Ayrer 253a (1261, 32 Keller);

ein irrgarten zu lust geziert.
Schmelzl lobspr. 96;

in cretensischem irrgarten.
Weckherlin 377.

bildlich: ja nachdem man inn Ungarn gezogen, da haben sie für die läusz keinen besseren fund können erdenken, als den irrgarten umb den hals (gefältelte halskrause). Garg. 113a; der im irrgarten der liebe herumtaumelnde cavalier. s. quellenverzeichnis

[Bd. 10, Sp. 2169]


zum 1. bande; der irrgarten der liebe. Klinger 11, 107; die ersten schritte, die uns in den irrgarten der liebe bringen, sind so angenehm. Göthe 18, 93; wie sehr .. die einbildungskraft gegen Indien gerichtet war, wie sie in jenen fernen landen als in einem irrgarten herumtaumelte. 45, 201.
2) irrgarten, eine korallenart, madrepora maeandritis. Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgebäu, n. labyrinth: auf dem rückwege sahen wir .. das wunderwürdige irr-gebäue, welches könig Moeris zu seinem begräbnisse angefangen. Lohenstein Arm. 1, 676a;

wo die gehölten felsz als irrgebäue stehn. Agripp. 52, 403.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgebäude, n. wie irrgebäu: ohne zweifel ist dieses irrgebäude (in Ägypten) nicht eines einzigen kopfs erfindung gewesen. Ernst histor. bilderhaus 2 (1686) 699. bildlich: man sollte nämlich erwägen, dasz der jüngling besser jedes durchgreifende lehr-, ja irrgebäude bewohnt als gar keins. J. Paul freih.-büchl. 107.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgedanke, m. irriger, falscher gedanke: irrgedanken und phantasey. Schottel 456b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgedicht, n.
1) was irreim. Schottel 968; s. den beleg sp. 2163.
2) διθύραμβος: (Arion) welchem die erfindung des irrgedichts zugeschrieben wird. Harsdörfer gesprechspiele 6 (1646), 37.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgehen, zusammengerückt für irre gehen, vgl. sp. 2160; entweder als verbum: so ist auch dem menschen also, dasz er irrgang. Paracelsus opp. 1, 630 B; oder als substantiv: das irrgehen, irregehen bei den schafen die drehkrankheit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgehung, f. das irre gehen, der irrthum: die irrgehung ist manigfaltig. Paracelsus opp. 1, 630 B.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgeist, irregeist, m. ziellos umherschweifender geist: wo schweif ich? in Genovefas vorzimmer? was für ein irrgeist treibt mich herum? Fr. Müller 3, 44; vom rechten wege abgewichener geist und ein mensch mit solchem geiste: wenn ich ein irregeist were (variante: were ich ein loser schwetzer) und ein lügenprediger und predigete wie sie saufen und schwelgen solten, das were ein prediger fur dis volk. Micha 2, 11;

was er ihm eingebildt
aus seinem irrgeist mild.
Opel u.
Cohn 400, 152;

wer wolt ihnen nicht gläubn,
ihrn irrgeist sich lan treibn? 401, 166;

irrgeist, fanaticus homo, haereticus, ein mensch der nicht richtig in glaubenssachen Frisch 1, 491b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgeschick, n.:

des erdgewimmels
verworrenes irrgeschick.
Rückert 116.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
irrgestalt, f.: was unter den irrgestalten eines lebenskranken gemüthes uns gutdünkt. Dya Na Sore 3, 83.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: