Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
inselland bis inselweh (Bd. 10, Sp. 2141 bis 2142)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) inselland, n.
1) land, das eine insel bildet:

du, wie ein inselland im weiten meer der stürme,
o, dürftest du ein friedenshafen sein!
Tiedge;

das ufer schwand;
und endlich sank die wolke nieder
auf ein bekränztes inselland. derselbe.


2) halbinsel: inselland, peninsula, qualis Peloponnesus seu Morea, Chersonesus Cimbrica et plures in regno Daniae. Stieler 1062.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inselmeer, n. meer voller inseln:

die sonne sinkt ins inselmeer.
Geibel ged. 246.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inselraum, m. raum der eine insel bildet; nach insel 4 von einem raum, der innerhalb eines umgebenden lichtgürtels liegt: unter solchen reden und betrachtungen waren sie an den ort gelangt, wo die feuerbäche zum flammensee um einen wohlerleuchteten inselraum sich ergossen. Göthe 22, 176.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inselreich, n. reich aus einer insel oder aus inseln bestehend:

es hat der fürst vom inselreich
uns einen brief gesendet.
Geibel juniuslieder 147.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inselstaat, m. staat der aus einer insel oder aus inseln besteht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inselstadt, f. auf einer insel oder auf inseln erbaute stadt: (dasz ich) Venedig zum erstenmal, aus der Brenta in die Lagunen einfahrend, erblicken, und bald darauf diese wunderbare inselstadt, diese biberrepublik betreten und besuchen sollte. Göthe 27, 97.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inselt, n. für inschlitt, unschlitt (s. d.), vornehmlich im östlichen Mitteldeutschland, in Düringen, Obersachsen, Schlesien gebräuchlich; schles. inselt und inslot Fromm. 4, 173; doch auch kärntnisch ünslat und inslet Lexer 248; bair. inselt neben inschelt, inschled, unschled Schm. 1, 113 Fromm.; nassauisch inschel und inschelt Kehrein 208; schmer und hirscheninstlet. Seuter rossarzn. 5;

alles inselt, von dem vieh das ihr raubtet durch das land,
asche von gesammtem ort, den ihr setztet in den brand,
gebe seife nicht genug: auch die Oder reichte nicht
abzuwaschen innren fleck, drüber das gewissen richt.
Logau 2, 86, 38 (an die Schweden).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inselthal, n. thal in einer insel:

und hüpfet sie am bach
durchs lindenvolle inselthal,
dann hüpft mein herz ihr nach.
Tiedge.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inseltlicht, n. sebacea candela. Steinbach 1, 1065. vgl. inschlittlicht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inselvolk, n. volk das eine insel oder inseln bewohnt:

und ich hörte viel und oft
erzählen von dem fremden inselvolk,
das über meer gekommen, uns zu knechten
zu machen.
Schiller jungfrau 1, 10;

ein römscher fechter und bandit erschlug
den holden Tullius; Brutus bastardhand
den Julius Caesar; wildes inselvolk
den held Pompejus. Shakesp. Heinrich VI, 2. th. 4, 1.

[Bd. 10, Sp. 2142]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) inselweh, n. heimweh nach einer insel: ich habe dieses inselweh mit mir umhergetragen. Stolberg 3, 243.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: