Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
inhaltlosigkeit bis inhaltswort (Bd. 10, Sp. 2119 bis 2120)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) inhaltlosigkeit, inhaltslosigkeit, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inhaltreich, adj. reich an bedeutendem inhalt: eine inhaltreiche rede; das buch ist inhaltreich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inhalts, adverbialer genitiv, nach inhalt: inhalts der ausgestellten schuldverschreibung. vgl. inhalt 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inhaltsangabe, f. angabe des inhalts eines buches, eines schriftstückes u. ähnl.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inhaltsanzeige, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inhaltsbedürftig, adj.: er (Moritz), ein seltsames gefäsz, das immer leer und inhaltsbedürftig nach gegenständen lechzte. Göthe 29, 97.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inhaltschwer, adj. schwer vom inhalt: eine inhaltschwere geldtasche;

drei worte nenn ich euch, inhaltschwer.
Schiller worte des glaubens.

[Bd. 10, Sp. 2120]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) inhaltstafel, f. tafel die den inhalt eines schriftwerks anzeigt: ich lasse die inhaltstafel jedes stücks abschreiben. Göthe an Schiller 1, 56.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inhaltsverzeichnis, n. verzeichnis des inhaltes, namentlich eines buches: die namen würden blosz auf dem inhaltsverzeichnis erwähnt. Schiller an Göthe 1, 34.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inhaltsvoll, adj. voll von bedeutendem inhalt: da ich nun heute bis zum amen deiner reichen inhaltsvollen blätter gekommen bin. Bettine briefe 1, 279.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
inhaltswort, n.: (die abtheilung eines buches) nicht nach der zahl der abtheilung angeben, sondern nach den inhaltsworten derselben, z. b. dig. de regulis juris, statt dig. 50, 17. Hugo encyclop. (1835) 220.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: