Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
hundschlager bis hundsentwöhner (Bd. 10, Sp. 1933 bis 1934)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) hundschlager, m. schinderknecht, der herrenlose hunde tödtet, schinder überhaupt. s. oben hundeschläger, und hundsschlager.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
hundschlagerisch, adj.: solche hundtschlagerische räht und solche henkerische arznei. Paracelsus opp. 1, 730 A.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
hundsdarm, m. darm eines hundes; auch name der serpula arenaria, einer schneckenart. Nemnich 4, 1286.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
hundsdemut, f. kriechende demut (vgl. hundedemut): er bewiese gegen mir fast eine hundsdemut. Simpl. 3, 37 Kurz; weil er mehr als eine hundsdemuth gegen mir verspüren liese. 111.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
hundsdieb, m. der hunde stiehlt; schimpfwort für einen niedrigen menschen:

den alten stinketen hundsdieb.
H. Sachs 2, 4, 32b;

steh auf, du fauler hundsdieb,
und bald den rossen ein futter gib. 4, 3, 68b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
hundsdill, m. pflanzenname: für aethusa cynapium, gartenschierling, und anthemis arvensis und cotula, kamillenarten. Nemnich 1, 98. 331. 332.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
hundsding, n. verhüllend für vulva canina: herzog Heinrich Julius von Braunschweig sagt, das justizwesen sei wie ein hundsding, wer darein kompt, der kompt oft sehr schwerlich wider rausz. Lehmann 1, 650.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
hundsdistel, f. cotila foetida. Frisch 1, 475c, auch hundsblume. er meint die stinkkamille.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
hundsdorn, m. name von rosa canina (heckenrose) und crataegus oxyacantha (hagedorn).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
hundsdreck, m. kot vom hunde: hundsdräck caninum stercus Maaler 232d; weiszer hundsdreck ist ein arzneimittel: weiszer hundsdreck, in den apotheken, graecum album Frisch 1, 475c; in der arznei haiszt man album grecum hundstreck. Reuchlin augensp. x 1a; ein krämer wird beschuldigt:

und gibst hutzeln fur feigen hin,
gibst weiszen huntsdreck hin fur zucker. fastn. sp. 478, 13.

vgl. auch hundsbocht.

[Bd. 10, Sp. 1934]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) hundsentwöhner, m. der hunden dressur beibringt: unter niedrigen gewerben sind genannt hundsentwener Fischart groszm. 79 (607 Scheible).

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: