Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
fürschupfe bis fürschützen (Bd. 4, Sp. 804)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) fürschupfe, f. eine vorhalle. in kleiner weil teilet er (der stern) sich zwischen der mauer und der fürschupffen. aus der hist. de sanctis bei Scherz 1, 455.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürschurz, m. ein schurz zum vorbinden. fürschurtz, praecinctorium. Dentzler 2, 118b. s. vorschurz.
Vgl. DWB fürfell, DWB fürfleck, DWB fürleder, fürtuch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürschürze, f. was fürschurz. s. d. und vorschürze.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürschurzen, vorn vorbinden. dann: vorwenden, als vorwand brauchen. hat er dennoch seine unvermügenheit alters halber fürgeschurtzet. Micrälius altes Pommern 3, 398. oder ist dieses fürgeschurtzet druckfehler für fürgeschutzet, vorgeschützt?
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürschusz, m. , s. vorschusz.
1) etwas das zum sperren oder schlieszen mit geschwindigkeit vornhin bewegt werden kann, das im thürschlosse mittelst des schlüssels in den schlieszkloben bewegte riegelartige eisen zum sperren oder verschlieszen, ein riegel. s. fürschieszen II 1).
2) vorn hervorstehender oder überstehender theil eines gebäudes, ein vordach, ein erker und dergleichen. furschusz eins gepues oder zimmer, rumbus. voc. incip. teuton. f 4a. für- sive überschusz, ein vordach, ein dachvorsprung, ein wetterdach. Stieler 286. fürschusz an einem gebäu, menianum, projectum. Dentzler 2, 148b, der aber s. 338a eben so wol vorschusz hat. noch in Webers deutschlat. universalwb. (1770) 319a »fürschusz (vorschusz), hervorragung, eminentia, projectum, projectura, prominentia, supercilia, coronae parietum«. auszschusz, fürschusz an einem gebäude, ein erker. Schmeller 3, 412. s. fürschieszen I 2) c).
3) ein darlehn an geld, auch ein vorausgeben an geld zum besten für spätere zeit: und wie manche herrschaft würde diesen fürschusz (zu einer invalidencasse der dienstboten) nicht für ihre dienstboten jährlich gern thun, wenn diese sich dagegen des caffees und thees freywillig enthalten wollten? J. Möser patr. phant. (1775) 1, 84. heute nur noch mundartlich.
4) das auf der mühle vom weiszen zuerst ablaufende mehl als das weiszeste. noch wetterauisch. auch der in der kelter von den trauben, ehe sie gekeltert werden, ablaufende most.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürschüssig, adj. voreilig, unüberlegt. auch fürgeschüssig, vorgeschüssig. Schmeller 3, 412. s. vorschüssig und vorgeschüssig.
Von dem adj. kommt dann das gleichlautende adv.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürschüszen, statt fürschieszen, wie fürschüben (s. d.) statt fürschieben. Nieremberger D dd 1b, der das wort in den bedeutungen II 1) und 2) von fürschieszen hat.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürschütten, s. vorschütten. Dentzler 2, 118b. schütte es dem volck für, das sie essen. 2 kön. 4, 41. bildlich: in worten vorbringen, aus dem herzen sprechend mit beredtem munde vorbringen: ach, dasz ich so oft meine schwachheit habe fürgeschüttet, da du mir doch deine kraft und gnade niemahlen, wenn ich dich angerufen, versaget hast! Scriver seelensch. 2, 920.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürschutz, m.
1) was fürschusz 1). auch überhaupt: etwas, womit man eine öffnung schlieszt, verstopft. »fürschutz, etwas damit man verstopffet oder verstoszt, obex, obduramentum«. Henisch 1304, 40.
2) was fürschusz 2). extantia, ein fürschutz, das für ausz gadt. Frisius (1556) 524b und danach Maaler 150a; protecta et projecta, fürschütz, fürgschoszne gebeüw an heüseren, als erckel, lauben u. s. w. und der gleychen, von wägen der auszgesicht. Frisius 1083b und danach Maaler a. a. o. der ausdruck ist süddeutsch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürschutz, m. ein feuerschusz, d. h. ein schnell entstehender und verschwindender feuerstrahl: nüt dester minder ist der glast und disze erklerung nit die morgengob gesin ewige seligkeit, wenn sye was nit in blibender wisz, sunder in eim durchlouff und in eim fürschutz, verschwand bald. Keisersberg post. 2, 29a. für ist hiernach unser feuer und schutz = schusz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürschützen , s. vorschützen.
1) gegen das flieszende wasser dadurch abschlieszen, dasz dieses in seinem laufe gehemmt und gestaut wird. ein mühlwerk, ein hammerwerk fürschutzen, zueschutzen, ihm durch aufstauung das wasser entziehen. Schmeller 3, 424.
2) zum schutz oder zur abwehr vor sich halten. zumeist aber: zum schutze, zur abhaltung als beweggrund oder absicht vorbringen. für- oder vorschutzen. Schmeller ebenda.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: