Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
fürberufen bis fürbiegen (Bd. 4, Sp. 664)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) fürberufen, s. vorberufen. der hertzog hatt sich dermassen wider die jungfraw erzürnet, dasz er willens, sie von stund an in das fewer werffen zulassen, und von deswegen liesz er sie fürberuffen unnd sagt zu jhr, dasz nun hinfort sie an jhr seel seligkeit gedächte. Amadis 187.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürbescheid, m.
1) ein bescheid, vor dem gericht oder einer richterlichen behörde zu erscheinen, eine vorladung: desthalben sich dan zu beederseith (nemlich einerseits der propst des klosters Bernried und andererseits fischer von den dörfern am Wurmsee, wegen der fischerei auf diesem) auf unsern furbescheidt vor unsern hofmarschallen Alban von Closen zu Haidenburg erbmarschallen in Niderbayern und andern unsern rhäten ... in unser räntstuben allhie erschinen. urk. v. j. 1520 in den monum. boic. 8, 352.
2) ein andern bescheiden vorausgehender bescheid.
s. vorbescheid.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürbestellen, s. vorbestellen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürbestellung, f., s. vorbestellung. provisio, furbestellung, fursichtigkeyt. Eychman q 8a, der also das wort in dem sinne von vorkehrung, fürsorge nimmt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürbet, f. das abkehricht, das auskehricht. schweiz. fürbeta, förbeta. Tobler 201a. ahd. furbida, purgamentum (Diut. 1, 267a. Graff 3, 680). von fürben, wie feget f. von fegen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürbeten, s. vorbeten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürbeträchtig, adj. vorausbetrachtend, vorbedächtig. derhalben sol er frbetrechtig seyn mit profandtiern und zufhren. Fronsperger kriegsb. 1, 68a; als bald er (der schultheisz von Haussbergen, der nicht wuste, ob er »gezwagen« d. i. gebadet hätte oder nicht) das geredt, fiengen die im bad alle an z lachen unnd verwunderten sich, das ausz einem groben bawren so behend ein witziger und fürbetrechtiger schulteusz worden was. Frey gartengesellschaft cap. 53.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürbewegen, s. vorbewegen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürbeweglich, adj., s. vorbeweglich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürbeweglichkeit, f. vorempfindung bei drohender anfechtung einer bösen begierde. propassio, furbeweglichkeyt. Eychman q 6b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fürbiegen ,
1) vorwärts biegen.
2) zuvorkommen, insbesondere listig zuvorkommen:

wird das nicht besser seyn, wann du es recht erwügest,
dasz du mit mir zugleich im weg jhr strack fürbügest.
Werder Ariost 1, 20, 2.


3) durch ein vorausthun abschwächen oder hindern:

sie deren herz, hand, mund, vol hasz, blut und betrug, ...
gedachten in sich selbs, hochmühtig, mächtig, klug,
nach lust mir für zu biegen.
sie selbs befanden sich betrogen ...
Weckherlin 64 (ps. 18, 30).


s. vorbiegen, vorbeugen, und vgl. DWB fürbauen.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: