Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
flitterwelt bis flitzpfeil (Bd. 3, Sp. 1808 bis 1809)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) flitterwelt, f.

des carnevals zerstreuter flitterwelt
ward sinnreich spiel und handlung zugesellt.
Göthe 13, 141.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
flitterwerk, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
flitterwesen, n. nun floh er, und nahm einen tiefen ekel an allem flitterwesen zur beute mit sich davon. Woldemar 41;

zerstreue nicht, durch eitles flitterwesens
neugierige betrachtung, deinen geist.
Göthe 9, 301.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
flitterwitz, m. glänzender witz ohne gehalt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
flitterwoche, f. molle principium, hebdomas ludicra, nicht sowol vom glanz und schimmer, als von flittern 3 lachen abzuleiten, woche der freude und des lachens:

in der flitterwochen.
H. Sachs I, 518d;

so werden nicht die ersten vier wochen, sonder die ganze zeit so freundlich, lieblich und frölich sein als eben die flitterwoche. Musculus eheteufel B 5a; als zwei junge leutlein mit einander hochzeit gehalten hetten, begabe sich nach ausgang der flitterwochen, dasz die frau u. s. w. Kirchhof wendunm. 328b; der andere mangel musz stracks in der flitterwoche bedacht werden. Weise kl. leute 372; nach der flitterwoche kommt die zitterwoche;

in der fliderwochen ist gut hochzeit machen.
Eyring 2, 524;

die brautnacht ist ein theil davon (der goldnen jahre), da hängt der himmel voller geigen,
doch tritt man aus der flitterwoche, so kommt das hauskreuz nach und nach
und kreucht mit sammt dem neuen paare in kleider, bett und schlafgemach.
Günther 427;

er träumte von der Adelheid,
mit der er sich versprochen,
daneben von der seligkeit
der ersten flitterwochen.
Hölty 22 (26);

was konnte überhaupt einem menschen viel fehlen, der aus der stillen woche eines einsiedlers auf einmal in die flitterwochen eines zweisiedlers gefahren war? J. P. Siebenk. 1, 82; die flitterwochen der erziehung sind eben so gefährlich, wie die in der ehe mit einer fein fühlenden frau. uns. loge 1, 138; er lebte mit der tugend im brautstand und in den flitterwochen. 2, 18.
es gibt viele andere benennungen: bair. kuderwoche, wo es noch lustig her geht, gekudert (geflittert, gekittert, gekichert) wird. Schm. 2, 283; schweiz. trütlerwoche, von trüteln, trüten, mhd. triuten, liebkosen, küssen. Stalder 1, 315. Tobler 156b, vgl.küsmonat; zärtelwoche, von zärteln, kosen, schmeicheln; butterwoche; nd. stutenweke, wo man stuten, feines backwerk iszt, nnl. wittebroodsweek; honigwoche, it. luna di miele.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
flitterwöchner, m., der in den flitterwochen lebt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
flitterzeit, f. die geburtstunde seiner honig und flitterzeit. J. P. Hesp. 3, 185.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
flitz, m. sagitta, flitsch, wie tz und tsch öfter tauschen, nnl. flits. Stieler 520 stellt beide formen nebeneinander: dieselben schossen so dicke, das herzog Bogislaf in gar kurzem 15 flitzen in seinem schilde stecken sahe. Micrälius 3, 473; Frischlin nomencl. 221; pflitzboge. Heberer 2, 56; flitzen mit worfriemen werfen. Comenius von Docemius 712;

sein wind und federspiel das ist sein flitz und pfeil,
die er wol selbst gemacht, ein messer und ein beil
das ist ihm werkzeugs satt.
Fleming 73;

Amor bot ihr bald die spitze
mit dem flitze,
den er gleich auch schnellte los. 382;

ich schwere bei den flitz und pfeilen,
darmit der kleine gott uns zwingt. 502;

flitz in augen, lippitudo. Gersdorf 97. s. flix.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
flitzboge, m. s. flitschboge, nnl. flitsboog: ein instrument, das in der mitte zwischen dem flitzbogen und der armbrust steht. Tieck nov. kr. 4, 25.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
flitzern? dieselben röcke waren um die brust oben gemützert und geflützert und waren vornen aufgeschlitzt bis an den gürtel. Limburger chr. §. 36; auch führten ritter,

[Bd. 3, Sp. 1809]


knechte und burger schecken und scheckenröck, geflitzert hinten und neben mit groszen weiten armen. §. 175. s. DWB flogeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
flitzpfeil, m. wie flitschpfeil: mit flitzpfeilen und bogen zu der wehr gar behend. Fronsp. kriegsb. 1, 169b. Weinhold schles. wb. 22b, der auch fritschepfeil hat, was an freccia mahnt.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: