Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
entdrängen bis entedlung (Bd. 3, Sp. 508 bis 509)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) entdrängen, acriter removere: der noth entdrängen;

immer noch
entdrängen bilder aus den vorgen tagen
die freude, die aus deinen augen strahlt.
Tieck 10, 365;

sich dem gewühl der menschen entdrängen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
entdrehen, torquere e manu:

oft auch lockt der Helvetier
uns in späte der nacht, bis die vermählte nickt,
dann das zaubernde schäferlied
dir entdreht, und mit hauch plötzlich die lampe löscht.
Voss 3, 8.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
entdringen, erui, erumpere: thränen entdringen mir; schweisz entdrang ihm.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
entduften, efflari, exhalari:

ihrem ambrosischen haar entdufteten göttliche rüche.
Stolberg 10, 380;

wolgeruch entduftet dem heu.

[Bd. 3, Sp. 509]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) entdunkeln, illuminare, caligini eripere:

gleich dem lenz entdunkelt
lacht das aug und funkelt!
Voss 5, 217.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
entdunsten, evaporari, exhalari:

und schlimme schwefelgerüche ihm entdünsten.
Stolberg 12, 69.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
entdüstern, was entdunkeln, nnl. ontduisteren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ente, f. ahd. anut, später anit, enit, mhd. ant, ent, nnl. eend, ags. ened, altn. önd = anud, schw. dän. and, lit. antis, lat. anas anatis, it. anatra, sp. anade, gr. νῆσσα, νῆττα, russ. utka, serb. utva (in den liedern häufig utva zlatokrila, goldgeflügelte ente). man leitet alles hin auf νέω und die ente ist ein behender schwimmvogel, nur könnten gans und schwan ebenso heiszen. da in allen übrigen urverwandten formen der vocalanlaut haftet, lieszen sich auch die griechischen in ἀνῆττα ἀνῆττα ausfüllen und es entspränge nahe berührung zwischen anas und anser, folglich χήν gans und haṅsa, von νεῖν und nare abführend. dem engl. duck und drake liegt ebenso aphaerese des an unter. die meisten folgenden redensarten gehen auf ente wie gans.
1) die ente schnattert und plaudert, es heiszt darum schwatzhaft wie eine ente.
2) beiten bis in die gebraten enten in das maul fliegen. Frank lob der thorheit 143;

bis dir ein ent ins maul einfliegt
gebroten wie im schlauraffenland.
Schmelzl hochzeit 10a.


3) er sieht aus wie eine ente wenns wetterleuchtet (von betrunkenen). Lichtenberg 3, 77.
4) ich wolt ehe, dasz mich ein ent zertrette, das were doch ein schendlicher tod. Frank sprichw. 2, 37a.
5) was willmer auch an den zeitungszwickeln (zeitungsschreibern) vil loben. waisz nit, habns ein taufnamen oder nit, waisz nit wer ihre enten oder gäns gwest sein, ob ihr vatter aufm nuszbaum ertrunken ist oder nit (vgl. mythol. 538). Schwabe tintenfasz s. 76, zur deutung des ausdrucks zeitungsente.
6) man nennt eine in zeitungen verbreitete gleichsam fortschwimmende, wieder auftauchende fabel oder lüge heute gewöhnlich ente. früher hiesz es blaue ente: so kömpts doch endlich dahin, das an stat des evangelii und seiner auslegung widerumb von blaw enten gepredigt wird. Luther 3, 282;

es sein alsamen nur blaw enten,
das die pfaffen hon erdacht.
Murner luth. narr 3156;

wer jedem narren glauben will,
der sagt von blawen enten vil.
Zarnckes Brant s. 129a;

aber man kan uns nit von den bölstern bringen, predigen immer in haufen den gensen oder blawen enten, on alle frucht. Frank trunkenheit B 4a;

es seint fürwar nit blaue enten,
es ist der ernst und warheit gar.
Schade pasq. 1, 11;

zahmenten, wildenten,
wasserenten, tauchenten, blauenten.
Hofmann gesellsch. 257.

blau ist nebelhaft, nichtig, einem etwas blaues vormachen, blauen dunst machen bedeutet vorlügen, vgl. 2, 82, eitellötig und hernach ententäding.
7) in Göttingen und in Cassel wird ein gewisses aus mehrerlei feinen weinen gemischtes getränk ente genannt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
entecken, angulos secare. ein polyeder entecken heiszt in der mathematik durch ebenen einige oder sämtliche ecken desselben abschneiden, so dasz statt einer z. b. dreiflächigen ecke eine dreieckige fläche erscheint. die in Norddeutschland häufig gefundenen blöcke als im wasser hin und hergeschoben und durch stoszen und wälzen entecket und entkantet zu denken. Göthe 50, 124.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
entedeln, dehonestare, schänden, verderben, nnl. ontedelen. ahd. intedelen degenerare. N. Bth. 135. mhd.

und hât sich sëlb entedilt gar. Martina 26, 67;

aber der unnutz und diu manigvaltikeit der worte entedelt die kraft. Eckhart 125, 26. nhd. so kann die wortmengerei, die unsere rede der herschaft einer fremden grammatik unterwirft, für sie nicht anders als entedelnd und verderblich sein. Kolbe noch ein wort über sprachreinheit s. iii.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
entedlung, f.

die verkennung, die entedlung
dessen, was sie erhöht, die menschen,
was sie zu menschen macht,
zeigten sich mir.
Klopstock 2, 186.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: