Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
beckerknabe bis bedacht (Bd. 1, Sp. 1217)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) beckerknabe, m. dasselbe. Göthe 45, 254.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckerknecht, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckerladen, m. pistrina. Gökingk 3, 128. Dahlmann franz. rev. 284.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckermädchen, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckermeister, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckermor, f. was beckenmor: wa köndten die pomerische säw und beckermoren gedulden, das inen die meus also spannentief hinden aus dem ars speck nagen, ja gar nester hinein tragen und hochzeit darin halten, wann sie nicht stäts im trog lägen? Garg. 41b; von schwartbehauenen schweinen, unabgelertem speck, von beckermoren, ackerschweinen. 53b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckerskunst, f. pistoris ars:

ich ess ein selig brot, mit schweisz zwar eingeteiget,
doch das durch beckerskunst und hefen hoch nicht steiget.
Logau 1, 3, 4.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckin, f. pistrix, beckerin. Ayrer fastn. 84a. Hohberg 3, 69a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bed, f. siehe bede.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bedachen, tecto tegere: mit dem erntekranz von welken halmen bedachet. J. Paul Kampan. 19.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bedacht, part. praet. von bedenken, consideratus, attentus, gebildet wie goth. andaþahts, ahd. gidâht, anadâhti, mhd. bedâht (Ben. 1, 344b), heute bedacht (wie bedacht, tectus): es ist alles vorher gesehen und bedacht; aber wenn es nun fertig ist und unwiderruflich, dann heiszt es, es ist bedacht. Tieck tischler 2, 7;

bedachter war der mutter gang.
Pfeffel 5, 166.

aus bedachtem rat. apost. gesch. 2, 23; das war wol, übel bedacht; mit bedachtem mt. Keisersb. sünden des munds 51a; mit wol bedachtem mt. 22b. 23a; deshalben so appellier und beruf ich mich dieser schrift auf ein zukünftig christlich frei concilium von dem obgenanten allerheiligsten bapst Leo, dieser sach nicht wol bedacht- und verstendigem. Luther 1, 352a. heute, enger angeschlossen, wolbedacht: eine abgefeimte Iphigenia weisz durch die maske ihr eigenes zauberwerk wolbedacht wieder zu zerstören. Schiller 698.
Zumal verbindet es sich in dieser activen bedeutung mit sein und werden: pis doch auf ein beicht bedacht! Haupt 8, 533; ich bin noch nicht bedacht (entschieden), ob es gut sei. Luthers br. 5, 529; derhalben bezeugen wir hie öffentlichen, das wir die warheit zu verlassen nicht bedacht (gemeint). Melanchthon im corp. doctr. chr. 370; steigt Taubmannus, der länger alleine zu liegen nicht bedacht (willens) war, wieder aus dem bette. Brandts bericht von Taubm. s. 40;

denn wir seind hie gar nicht bedacht,
das ein neus stift wird aufgebracht.
Ayrer 137b;

schlaf, groszer kaiser, schlaf! wir beide (pax et justitia) sind bedacht (aufmerksam).
Günther 965;

ich war schnell bedacht (entschlossen) und reiste ab; wurde sie kurz bedacht und kehrete wieder um. Philander 1, 30. ganz verschieden ist das heutige bedacht sein (passiv genommen), s. hernach bedenken 2.
Auf etwas bedacht sein, für etwas sorgen, auf, an etwas denken: ich war stets auf deinen vortheil bedacht; er war auf nichts so sehr bedacht als auf ihre verheiratung; du must auf die ruhe deines alters bedacht sein;

[Bd. 1, Sp. 1218]


so lange wil ich sein bedacht auf neue treue,
und nicht bedacht nur sein, auch weisen in der that,
dasz dis mein herze sel, wie sichs erkläret hat.
Fleming;

sind derowegen die königlichen räthe auf mittel bedacht gewesen, wie man diesem unheil möchte begegnen. pers. rosenth. 1, 5;

singet ein vogel die ganze nacht,
warumb bin ich denn auch nicht bedacht,
dasz ich den gütigen schöpfer droben
sollte nicht auch eine stunde loben? 2, 22.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: