Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
beckenknecht bis beckerbrot (Bd. 1, Sp. 1216 bis 1217)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) beckenknecht, m. was beckenbub: Wickram rollw. 87;

mein mann alsdann in der mül ist
und auch mit ihm sein beckenknecht.
Ayrer fastn. 85c.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckenmagd, f. speirische beckenmägde. Garg. 273a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckenmor, f. scrofa pistoris, i. e. pinguissima: und da müssen sie erst fürs drittmal mit öl geschmieret werden und damit sind sie ganz volkommen, wie ein andere beckenmor, und dörfen nit weiters, dan das sie der oberst uber das fegfeur auf fasznacht zu häu und für schunken in rauch aufhenk. Fischart bienenk. 245b. vgl. DWB beckermor.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckensau, f. dasselbe:

sich fullen als die beckensew.
H. Sachs II. 2, 10a;

ich hab mich bei im ausgemest
eben gleich einer beckensaw. II. 2, 25a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckenschlagader, f. arteria pelvis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckenschläger, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckenspreiszel, n. ramenta ligni ad fornacem calefaciendum: der knecht tregt etliche beckenspreuszel und brinnende schleiszen. Ayrer fastn. 87b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckenweib, n. pistrix, beckerin:

Charitas das jung becken weib.
Ayrer fastn. 85a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckenwerk, n. H. Sachs IV. 3, 96c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
becker, m. pistor, ags. bäcere, nnl. bakker, altn. bakari, schw. bagare, dän. bagere; auch Fischart groszm. 49 setzt nudlenbacher, coletichenbacher. und es begab sich, das sich der schenk des königes und der becker versündigten an irem herrn. 1 Mos. 40, 1; da der öberst becker sahe, das die deutung gut war. 40, 16; gleichwie ein backofen, den der becker

[Bd. 1, Sp. 1217]


heizet, wenn er hat ausgeknetet. Hos. 7, 4; aber ir becker schleft die ganze nacht und des morgens brennet er (der ofen) liechter lohe. 7, 6. vgl. DWB brotbecker, hofbecker, kuchenbecker, pastetenbecker, semmelbecker.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beckerbrot, n. was beckenbrot.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: