Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bebern bis beblättern (Bd. 1, Sp. 1210 bis 1211)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bebern, intremiscere, horrere, iterativ von beben, Stalder 1, 150 schreibt bebbern, vor frost die zähne aufeinander schlagen; erschrecken und fahen an zu zittern und zu pöpern. Schoch stud. leben E 4; zitterte und beberte;

sie bebern insgesamt
gleich hunden um den löwen her.
Bürger 164a;

alle bebern vielmehr, wie hund in der nähe des löwen. 226b.

Stieler 117 hat pfippern quasi bebern, anxium esse ut mulieres pavidae. vgl. DWB puppern und sp. 557 ärmelpopperle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bebeschwanz, m. motacilla. s. DWB bachstelze.

[Bd. 1, Sp. 1211]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bebestien, aequare bestiis: F. zu welcher gattung von bestien gehörst du? C. ich will dich bebestien. Gotter 3, 505. vgl. DWB be I, 4.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bebeten, precibus celebrare: dieser plan ward bebetet und besungen. Hippel lebensl. 2, 237; nachdem er nun alle heiligen orte betreten und bebetet. Göthe 6, 193.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bebewand, f. paries tremulus:

aus düstern klosterhallen schallen
verhaltne seufzer und verhallen
an unsres herzens bebewand.
Göthe 47, 184.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bebildern, imaginibus ornare.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bebinden, ligare, umbinden, goth. hibindan, nnl. bebinden: sein haupt war mit einem tuch bebunden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bebisamen, moscho imbuere: die bebisamte luft. Brockes 1, 5; bebisamtes silber. 1, 171; ein süszes bebisamtes männchen. Siegfr. von Lind. 1, 214. mhd. sagte man einfacher bismen. (Ben. 1, 168b).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beblasen, tibiis canere: man soll nicht alles besingen und beblasen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beblatten, truncare olus foliis, abblatten: ihre pflanzen versetzen, begäten, beblatten. Lessing 10, 276.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beblättern, ornare foliis, sich beblättern ornari: die bäume beblättern sich schon; sie starreten fast unbeweglicher als diese unbeblätterte eiche. Lohenst. Arm. 2, 265;

beblättert wie ein baum.
Uz 1, 106;

lieblich beblättert.
Brockes 2, 64. 8, 195;

der dicht beblätterte weinbaum.
Ramler 1, 22;

jeden baum des lebens soll mein hauch beblättern.
Rückert 12.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: