Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
beben bis bebewand (Bd. 1, Sp. 1210 bis 1211)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) beben, m. pebo, ahd. pepano, bebeno (Graff 3, 321): wir gedenken der fisch, die wir aszent in Egypten vergebens, uns kummen in das gemüt die kirbsen und bebenen, die lauch, die zibelen. Keisersb. sünden des munds 16b, aus 4 Mos. 11, 5, bei Luther so lautend: wir gedenken der fische, die wir in Egypten umbsonst aszen, und der körbis, pfeben, lauch, zwibel und knoblauch. s. DWB pfebe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bebenele, f. pimpinella, ahd. pibenella, bibinella (Graff 3, 322), mhd. bibenelle (Ben. 1, 115b); im vocab. ex quo: pipenella est nomen herbe bebenele. heute abwechselnd bibinell, bibernelle, bimbernelle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bebenen, timere, ahd. pipinôn trepidare (Graff 3, 21), mhd. bibenen (Ben. 1, 115a): wer bebent nit den künig? Frank 22.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beber, m. ein zug in der orgel, durch welchen den tönen eine bebung gegeben wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beberesche, f. populus tremula, zitteresche, vgl. DWB aspe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beberlich, tremulus, bebarlich. Keisersb. bilgersch. 42. s. das folgende.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bebern, intremiscere, horrere, iterativ von beben, Stalder 1, 150 schreibt bebbern, vor frost die zähne aufeinander schlagen; erschrecken und fahen an zu zittern und zu pöpern. Schoch stud. leben E 4; zitterte und beberte;

sie bebern insgesamt
gleich hunden um den löwen her.
Bürger 164a;

alle bebern vielmehr, wie hund in der nähe des löwen. 226b.

Stieler 117 hat pfippern quasi bebern, anxium esse ut mulieres pavidae. vgl. DWB puppern und sp. 557 ärmelpopperle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bebeschwanz, m. motacilla. s. DWB bachstelze.

[Bd. 1, Sp. 1211]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bebestien, aequare bestiis: F. zu welcher gattung von bestien gehörst du? C. ich will dich bebestien. Gotter 3, 505. vgl. DWB be I, 4.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bebeten, precibus celebrare: dieser plan ward bebetet und besungen. Hippel lebensl. 2, 237; nachdem er nun alle heiligen orte betreten und bebetet. Göthe 6, 193.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bebewand, f. paries tremulus:

aus düstern klosterhallen schallen
verhaltne seufzer und verhallen
an unsres herzens bebewand.
Göthe 47, 184.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: