Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
baumwollenweberei bis baunzen (Bd. 1, Sp. 1196)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) baumwollenweberei, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwollenweide, f. salix pentandra.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwollenzeug, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwuchs, m. die wundersame üppigkeit ihres baumwuchses. Humboldt ans. der nat. 1, 325; nun erschien erst die herlichkeit des baumwuchses sowol an höhe als breite auf dem gereinigten boden. Göthe 17, 153.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwucht, f. was baumheber, baumwinde.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwurz, f. polypodium, engelsüsz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumzucht, f. arborum cultus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumzweig, m. ramus arboris.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baunarr, m. aedificationi nimium deditus. Stieler 1329.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baune, f. der name eines niederhessischen flusses und ortes, früher Bune, sei hier aufgeführt, weil er gleich dem davon verschiednen Bûnaha in den trad. fuld. mit dem altn. buna (vielleicht bûna) scaturigo, und dem ags. bûne poculum zusammen hängen könnte. ans lat. fons fontis darf kaum gedacht werden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baunzen, pl. intestina: als sie (des Gargantua mutter) zu viel baunzen gegessen het, baunzen sind feiszte magendärm von barrenrindern (krippenvieh, mastvieh). Garg. 79b, in der

[Bd. 1, Sp. 1197]


rubrik des capitels heiszt es: wie sie ein groszen wust kutteln frasz; baunzendärm (so lies), würstbunzen. 81a; frische notelpaunzen (mit nudeln gefüllt). 197b, vgl.notelpaunzner 193b. dies baunzen musz gleichviel sein mit bantschen, banschen sp. 1119. Schmeller 1, 289 hat panz, ponz, punz im sinne von fasz d. i. bauch.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: