Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
baumwand bis baumwipfel (Bd. 1, Sp. 1196)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) baumwand, f. die fremde phantasie musz nicht erst mühsam, wie auf einer bühne, felsen- und baumwände an einander zu schieben brauchen. J. Paul aesth. 2, 170.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwanze, f. aphis, baumlaus, eine art blattläuse.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwart, m. custos horti, s. DWB bangart.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwärter, m. dasselbe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumweide, f. salix alba.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumweiszvogel, m. papilio crataegi.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwerk, n. ramalia arida: vögel, die nahrung für ihre jungen oder baumwerk für das nest suchten. Tieck nov. kr. 4, 262. die mahler nennen in ihren bildern das baumwerk die darstellung der bäume und gesträuche. s. DWB buschwerk.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwermut, m. eine art wermut, die hohe büsche treibt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwiese, f. man sieht über die reichen baumwiesen in eine heitere ferne. Göthe 17, 4.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwinde, f. 1) hedera helix, schon in älteren vocabularien boumwinde, bomwinde. 2) was baumheber, werkzeug zum aufwinden der bäume beim versetzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumwipfel, m. cacumen arboris, baumgipfel.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: