Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
baumgeist bis baumhacke (Bd. 1, Sp. 1192)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) baumgeist, m. dryas Henisch 1445, faunus, silvanus. älter und besser ist waldmann, holzmann.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumgeländer, n. spalier an niedrigen obstbäumen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumgericht, n. judicium sub arbore habitum. am Rhein heiszen aber die an bäumen aufgestellte dohnen oder sprenkel baumgerichte, von richten stellen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumgeschmückt, arboribus consitus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumgestalt, f. figura arboris.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumgipfel, m. cacumen arboris, baumwipfel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumgrind, m. festanliegendes baummoos.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumgrille, f. κέρθιος, certhia familiaris, baumkletterer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumgrindel, m. temo aratri, s. DWB grindel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumgrube, f. baumloch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumhacke, f. securis.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: