Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
baumfall bis baumfrasz (Bd. 1, Sp. 1191 bis 1192)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) baumfall, m. was baumbruch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumfalle, f. eine im wald an die bäume den mardern und katzen gelegte falle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumfällig, was baumbrüchig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumfalter, m. papilio, s. DWB baufalter: lief gern nach den schrötern, maikefern und fürnemlich den farfallischen baumfaltern und papilonischen butterfliegen und pfeifholdern. Garg. 128b. mehr unter feifalter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumfarn, m. polypodium vulgare. s. DWB farn.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumfeldwirtschaft, f. die vereinigung von forstbetrieb und ackerbau in den baumleeren zwischenräumen des waldes.

[Bd. 1, Sp. 1192]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) baumfest, der steht baumfest.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumflechte, f. lichen pulmonarius, baumlunge.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumfloh, m. podura arborea.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumförmig, baumartig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baumfrasz, m. s. DWB baumkrebs.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: