Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bauerwerk bis baufälligkeit (Bd. 1, Sp. 1184 bis 1185)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bauerwerk, n. agricultura: das baurwerk wirt von vilen geübt. Frank weltb. 71a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerwesen, n. res rustica.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerwetzel, bauerwäschel, m. parotitis, eine drüsengeschwulst an hals und ohren, engl. mumps. man sehe das einfache wetzel und tanewetzel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerwirtschaft, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerwolle, f. welche die bauern selbst scheren, im gegensatz zur sorgfältiger behandelten schäferwolle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerzeche, f. was bauernzeche: sein seliges, tröstliches

[Bd. 1, Sp. 1185]


sacrament deuten und verkehren in eine bawerzeche. Luther 8, 179a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baufach, n. architectura, bauwesen: sich dem baufache widmen; er ist im baufach angestellt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baufähig, arabilis: baufähiger acker, ager restibilis. Stieler 393.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baufall, baugefälle für ruina (mhd. gevelle, ahd. gifelli), kommt nicht sicher vor, desto öfter das adj. doch setzt Stieler 419 baufall an.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baufällig, ruinosus, caducus: ein bawfellig wand, ruinosus paries. Dasypodius 211d; ob die müle bawfellig werde. weisth. 2, 254; davon sollen sie bessern, was bawfellig ist am hause des herrn. 2 kön. 12, 5. 22, 5. 2 chron. 34, 10; darauf solch sein bawfellig glöslin sich gründet. Luther 3, 505; welcher spruch oder gedanken auch wol kan einen bawfelligen christen stoszen. 4, 484b; der teufel sihet, wo du bawfellig und unverwaret bist, da er könne ein lücken finden. 5, 514a; wenn sich ergibt, dasz die erhobene klage baufällig und ungegründet ist; bawfellige güter besitzen. Bocc. 2, 87;

mein herr, ich bin so müd und hellig,
vom schlaf worden so bawfellig.
H. Sachs III. 2, 28b;

weil es so unglückhaftig geht
und all sach so bawfellig steht. V, 223b;

der provincial und prior von Basel ubten sich auch hart, dasz sie diese bawfellige sach abtrieben. Kirchhof wendunm. 410a; in unsern bawfalligen pilgerhütlein. Garg. 64b;

fürwahr die sách baufellig steht.
Ayrer 88a;

so stehet er (gott) hinter unser wand, hinter der wand unsers baufälligen leibs. Schuppius 261; die ausbesserungen eines baufälligen gebäudes. Wieland 2, 227; was bleibt in fällen des unvermögens dem baufälligen manne übrig? Hippel ehe 5, 133; ein wolgebauter, obwol baufälliger herr von adel. J. Paul herbstblum. 3, 217; des baufälligen und ungehorsamen kranken. teufelsp. 1, 108. heute dafür hinfällig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baufälligkeit, f. labes, infirmitas, caducitas.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: