Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bauerschaft bis bauersmann (Bd. 1, Sp. 1183 bis 1184)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bauerschaft, f. rusticitas, communio rusticorum: vermanung D. M. L. an die bawerschaft. Luther 3, 108; welcher adel alsbald anfieng, der paurschaft aufzusetzen und in viel wäg zu belästigen. Stumpf 1, 327a; die berggruben sein betrüglich und kosten viel und mit süszer hofnung machen sie die baurschaft trägig. Schuppius 720; dasz die auszendeiche

[Bd. 1, Sp. 1184]


vor und nach der eroberung den bauerschaften gehörten. Niebuhr leben Nieb. 1, 302; die kirchspiele und die bauerschaften, aus denen die gerichte und ämter bestanden, hatten ihre bauerschaftsvorsteher und bauerrichter, im Sauerlande hieszen sie vorsteher und schöffen. denkschr. des freih. von Stein 31; die reihefolge der ländlichen gemeinden in Westfalen ist bauerschaften, kirchspiele, kreisz, provinz. 91; die nothwendigkeit der erhaltung, und wo sie nicht erhalten, sondern zerstört sind, der wiederherstellung der ordentlichen bauerschaften. Arndt leben s. 318.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerschenke, f. caupona rustica. Weise erzn. 315.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerscherz, m.

doch die ihn besser kennen,
die pflegen ihn den bauerscherz zu nennen.
J. E. Schlegel 2, 537.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerschöne, virgo rustica:

mich selber reizte diese scene
weit weniger, als eine bauerschöne
in weiszem wamms und rock.
Bürger 105a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerschwelle, f. habitatio rustica: nur ein wort dankes für die zeichnung. sie ist ganz herlich, ganz wahr und deine ganze seele in der wahrheit. das gefühl des friedens, der mit dir geht, an den bauerschwellen. Göthe an fr. von Stein 1, 43.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauersfrau, f. rustica, bäuerin. Uhland 712.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerskerl, m. rusticus. Zinkgr. 45, 9. Simpl. 2, 313.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerskrieg, m. für bauernkrieg. Schuppius 367.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauersleute, rustici, pl. von bauersmann.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauersmädchen, n. Göthe 10, 133.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauersmann, m. rusticus, colonus. Spreng Il. 483a. 550a:

ein ritter und ein paursman. fastn. sp. 613, 14;

aber ein ritter und ein pauman.
Uhland 336;

der trugenhaft baursman bringt mit seiner laternen und dem süszen glockenklang die staren z seim netz. Wirsung Cal. X 2b;

bawersmanns sohn
lasz das röslein stohn.
Andr. Gartneri dicteria proverbialia Francof. 1598 bl. 97b;

die groszen herren hielten den armen bauersmann zur bedauerlichen sclaverei. Gryphius 1, 344. Die form ist noch heute, gleich dem pl. bauersleute, im gemeinen leben sehr verbreitet, man darf sie von bauer domicilium leiten, so dasz sie ursprünglich nicht sowol einen bauer, als einen einwohner bezeichnete. in diesem sinne heiszt es z. b. im j. 1463 bei Neumann Magdeb. weisth. 59. 60: als ein gebawersman in einem andern lande und gerichte gewandert und gegangen ist. ebenso wäre bauersfrau mehr hausfrau als bäuerin, obschon beide begriffe verschwimmen.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: