Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bauerjacke bis bauerköter (Bd. 1, Sp. 1179)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bauerjacke, f. tunica rusticorum. Göthe 14, 269.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerjunge, m. puer agrestis, rusticus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerkanaille, f.

oft schleppen ihre gnaden gar
mich zu der baurkanaille.
Voss 4, 44.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerkerl, m. stärker als kerl allein, und gleichviel mit bauerbengel, bauerflegel: kam vom ersten dorfe über der fähre jenseits der Moldau (Mulde) ein groszer bauerkerl. Ettners hebamme 844; ein rüstiger bauerkerl.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerkind, n., ein auf dem land, von bauern geborner mensch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerkirsche, f. wilde kirsche.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerkittel, m. vestis agrestis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerkleidung, f. vestitus rusticorum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerknabe, m. puer rusticus:

ich guter, dummer bauerknabe.
Gellert 1, 157.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerknecht, m. rusticus, bauer, bauerkerl:

Tityrus war der betrübste
unter allen bauerknechten.
Logau 1, 6, 33;

ihr stampfenden tänzer hervor!
ihr springet auf grünender wiese,
der bauerknecht hebet die Liese
in hurtiger wendung empor.
Hagedorn 3, 98;

der edle, der von seinen ahnen
in unzertrennter ordnung stammt,
ohn dasz ein wackrer bauerknecht
nicht oft das heldenblut geschwächt.
Lessing 1, 81.

der dienstknecht eines bauern würde heiszen bauernknecht, bauersknecht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerköter, m. was bauerhund: es war nie kein baurkoter so schlimm, leg ein pferd da im tiefen graben, er wolt sein maul davon voll haben. Henisch 211. s. DWB köter und DWB bauernköter.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: