Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bauereppich bis bauerglocke (Bd. 1, Sp. 1178)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bauereppich, m. apium graveolens.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauererz, n. argentum nativum solidum, gediegnes, erkennbares erz, zumal silbererz; man erklärt, das auch ein bauer erkennen kann. Nemnich schreibt bauernerz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerfisch, m. eine art stockfische, mit und ohne bartfaden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerflegel, m. was bauerbengel: wenn die vornehmen diener nicht zur stelle sein, so kömmt die ordnung wol an einen bauerflegel. Weise comöd. 73.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerflöte, f. in der orgel die gedackte pedalstimme.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerfrau, f. colona, rustica, bäuerin, gewöhnlicher bauersfrau.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerfriede, m. in Niederdeutschland, der dorfbezirk, die dorfmark, landwehr. s. DWB friede.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerfuder, n. siehe bauernfuder.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerfusz, m. den tuchbereitern ein eiserner, gabelförmiger hebel zum einspannen der tücher in den rahmen, sonst breitbaum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauergerät, n., dessen die bauerwirtschaft bedarf.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerglocke, f. dorfglocke, die den bauern zu gericht läutet. burdingsglocke. Oberlin 100.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: