Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bauerarbeit bis bauerdünkel (Bd. 1, Sp. 1177 bis 1178)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bauerarbeit, f. opus rusticum, besser bauernarbeit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerart, f. rusticitas, mores rusticorum, auch bauernart, bauersart.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerband, n. kurländischer flachs, der so versendet wird, wie ihn die bauern gebunden zur stadt tragen.

[Bd. 1, Sp. 1178]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bauerbart, m. barba sordida, male pexa.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerbengel, m. homo agrestis: ein ungeschliffener bauerbengel. Weise kl. leute 377.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerbursche, m. juvenis agrestis, rusticus: hab ich dir nicht einmal von einem bauerburschen geschrieben, gleich da ich herkam? Göthe 16, 117.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerburschenschaft, f. Martinsgans (wunderh. 1, 226). bauerburschenschaft, lustig losgebunden. Göthe 33, 193.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerde, f. humus, dammerde.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerding, n. mhd. bûrdinc, judicium civicum de causis civilibus, von bûr, domicilium.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerdirne, f. puella agrestis, ein landmädchen. Simpl. 1, 482.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bauerdünkel, m. besser bauerndünkel.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: