Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
balsamieren bis balsamtropfe (Bd. 1, Sp. 1094)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) balsamieren, franz. enbaumer:

ausweidnen und wol palsamiern.
Ayrer 308b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balsamisch, suaviter olens:

von salben umduftet,
auch balsamischem honig.
Voss Od. 24, 69;

war der essig nicht scharf und balsamisch das nuszöl? Luise 1, 77;

die süsze luft, die ihre schöne wange gekühlt, darein sie ihren balsamischen athem ergosz. Fr. Müller 3, 130.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balsamkraut, n. impatiens balsamina.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balsamkrug, m. Gotter 3, 334.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balsamreich. Brockes 1, 82. 169. 312. 507.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balsamsaft, m. der balsamsaft der trauben. Göthe 12, 78. mhd. balsamsaf. myst. 320, 19.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balsamschlaf, m. besänftigender, heilender schlaf:

ermuntert von Auroren
und durch den balsamschlaf gestärkt.
Wieland 17, 168.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balsamschwall, m. Brockes 7, 148.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balsamstaude, f.

was der balsamstaud entrollt,
heilet nicht wie minnesold.
Bürger 17a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balsamträger, m. in jenen waldgegenden hatten sich laboranten angesiedelt und manche arten von extracten und geistern bearbeitet, deren allgemeiner ruf von einer ganz vorzüglichen heilsamkeit durch emsige, sogenannte balsamträger erneuert, verbreitet und genutzt ward. Göthe 58, 87.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balsamtropfe, m. tausend balsamtropfen fremder thränen. J. Paul Hesp. 4, 100.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: