Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
balghaupt bis balgluftklappe (Bd. 1, Sp. 1088)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) balghaupt, n. vorderende des blasbalgs.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balghole, f. caverna follium: Ulenspiegel sagt,

wann ir haben isen und kolen
und wind in den balgholen

so künden ir wol schmiden. Eulensp. cap. 41.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balgisch, rixosus, zänkisch: futerstichig, meisterlos, kiffig, balgisch (gesinde). Garg. 69a; die balgische rott. groszm. 71.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balgkammer, f. wo die blasbälge der orgel getreten werden. Felsenb. 2, 436.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balgkapsel, f. fruchthülle, die sich der länge nach öfnet
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balgkopf, m. was balghaupt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balgleder, n. corium follis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bälglein, n. folliculus, gemma (s. DWB balg 1): er schenkt im ein kleines belgelein (marsupium) und wartet eines belz dagegen. Keisersb. sünden des mundes 38a; treibet fort die todte frucht und das bälglein oder die aftergeburt. Tabernaemontanus s. 46; belglin, darin die kinder geboren werden. Wirsung Cal. E 1a (vgl. kinderbälglein); bälglein, schale der weinbeere. Hohberg 1, 350a; wann man von denen schwarzen weinbeeren die bälglein wol austrocknet und auspresset. 1, 221c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balgleiste, f. holzstab inwendig im blasbalg.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balgliesze, f. beweglicher blechdeckel an der schnauze des blasbalgs in hohen öfen (vgl. DWB balgsterzel). Frisch 1, 52 schreibt balgliese und erklärt: tegumentum quod claudit ferreum os sive gulam follis, quoties aere implenda est, ne flamma in eum trahatur. item canalis sive gula, cujus orificium tegumentum claudit, quoties folles levantur. die dunkelheit des ausdrucks liegt in dem wort liesze, das vielleicht eins mit diesze aus dem wechsel zwischen D und L entsprang. dafür zu sprechen scheint auch die zusammensetzung wasserliesze, nympha, rauschendes wasser.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
balgluftklappe, f.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: