Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
badereiberin bis badermeister (Bd. 1, Sp. 1074)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) badereiberin, f. balneatrix fricans: langweilig anzusehen, wie ein alte badreiberin. Garg. 15; klosterläuferin, badreiberin, krankenwarterin. 273a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
badereise, f. iter ad balneas. s. DWB badenfahrt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
badergasse, f. platea balneatorum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
badergesell, m. baderknecht, balneator junior.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baderhütlein, n. von stroh oder binsen geflochten: Vespasian flechtet baderhütlein. Garg. 185b. s. badehütlein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baderin, f. balneatrix. Bocc. 1, 163b. Tho. Plater 52
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baderisch: nichts barbierisch, baderisch oder hümplerisch gehandelt. Paracelsus 1, 1020c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baderlich, balnearius: es ist mir jetzt nicht baderlich, ich habe keine lust zu baden. Stieler 77.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
baderlohn, m. balneaticum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
badermagd, f. er heiszt mich einen wechselbalg und badermagds son. Luthers tischr. 259a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
badermeister, m. samt einem barbier und zweien badermeistern. Abele 3, 179.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: