Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
backofenzins bis backstein (Bd. 1, Sp. 1068)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) backofenzins, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backordnung, f., ordnung, nach der gebacken werden musz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backpfanne, f. sartago, pfanne zum backen. nnl. bakpan.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backpfeife, f. ohrfeige, wird gedeutet ein schlag, der an den backen pfeift, wie man auch ohrsausel sagt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backrädchen, n. zum rändern der kuchen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backschaufel, f. pala, zum schieben des brots in den ofen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backscheibe, f. dasselbe: sie hatte einen groszen kuchen von der backscheibe laufen lassen. J. Paul Fixl. 71.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backscheit, n. dasselbe: ein grosz packscheit. H. Sachs I, 468d.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backschild, m. backmulde, abweichende lesart für badschild. weisth. 3, 356.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bäcksel, n. gebäck, nnl. baksel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backstein, m. later coctus, nnl. baksteen: ziegel und backsteine brennen. Felsenb. 2, 72.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: