Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
backenknochen bis backentasche (Bd. 1, Sp. 1067)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) backenknochen, m. backenbein, auch am schenkel der pferde.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backenleiste, f. mandibula: demnach asz er, wie es in ankam, soviel als im geful, spant die backenleist, liesz zu thal, schütt auf die mül. Garg. 163a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backenmuskel, m. musculus buccinator.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backenrieme, m. am pferdezaum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backenroth, gena rubicundus:

ihr schönen frauen, so wolgeputzt und backenroth.
Göthe 12, 50.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backenschlag, m. alapa, mhd.

er gab im einen backenslac anʒ ôre. MS. 2, 6b;

gab einen grôʒen backenslac. pass. K. 350, 67;

und sluoc ir einen backenslac. 388, 79.

nhd. ein backenschlag solt mir geschehen. fastn. sp. 1121;

und gab (der nonne) aus gunst ein packenschlag.
Schwarzenberg 142, 1.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backenschlagader, f. arteria genae, nicht mit dem vorigen zusammengesetzt, sondern mit schlagader, also zu betonen backenschlágader, nicht báckenschlagader.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backenschmiege, f. zimmerleuten die schmiege oder der schräge schnitt, den die schiftsparren da bekommen, wo sie an den grathsparren anliegen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backenschmitz, m. colaphus, schlag mit der peitsche an den backen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backenstreich, m. alapa: gab Jesu einen backenstreich. Joh. 18, 22; und gaben im backenstreiche. 19, 3, vgl. streich auf den rechten backen. Matth. 5, 39; einer sol betrachten den backenstreich Christi. Keisersb. sünden des munds 61a; also schlagen sie Christum, dise backenstreich Christi betracht. ebenda; der ein schrie, der ander weint, der drit lacht und wert so lang, dasz die alten auch backenstreich teilten. Eulensp. cap. 4; wo alsdann ainer schon der tugent ein backenstraiche gibt, so bleibt doch ainem sein gtes lob bei den leuten. Wirsung Cal. F 2b; solches backenstreichs wil ich nit mehr gewarten. Kirchhof wendunm. 62a; da sie dieses backenstreichs sich besorgen. mil. disc. 22;

er fiel Celinden an, die alabasterbleich
und plötzlich ward gefärbt durch seinen backenstreich.
Gryphius 1, 204.

für unedler als backenschlag und backenstreich gelten ohrfeige, maulschelle, dachtel u. a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
backentasche, f. ventriculus, sacculus buccalis.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: