Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bachstrom bis back (Bd. 1, Sp. 1063)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bachstrom, m. strömender, rinnender bach: auf dem bachstrom hängen weiden. Fr. Müller 2, 339.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bächten, s. DWB bechten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bachthal, n. vallis quam rivus perfluit, ein häufiger ortsname, wie das umgestellte thalbach.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bachtobel, m. bachtöbele, n. vallecula. Maaler 48d.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bachvogel, m. bachamsel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bachwanze, f. cimex saltatorius, sonst auch der springer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bachwasser, n. fluvialis aqua, brunnenwasser.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bachweide, f. salix helix: meien von dichten bewmen und bachweiden. 3 Mos. 23, 40; das gepüsch bedeckt in mit seinem schatten und die bachweiden bedecken in. Hiob 40, 17.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bachwelle, f. ein kühler südwind trieb mit weichen locken und bachwellen sein letztes spiel. J. Paul biogr. bel. 1, 59.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bachzecher, m. aquae potor, auch poetisch für frosch. Stieler 2604.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
back, s.bak.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: