Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
austrägerei bis austreffen (Bd. 1, Sp. 1001 bis 1002)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) austrägerei, f. klatscherei.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
austrägig, furax oder garrulus: das gesind ist murrisch, widerbefzig, diebraumisch, unvertreglich ... geschwetzig, austrägig aus dem haus und im haus träg. Garg. 69a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
austräglich, fructuosus, quaestuosus (Haltaus 86): ob der anschlag nit genugsam oder austreglich erfunden wurde. reichsabsch. von 1501 §. 2; ein austräglich hulf. von 1518 eingangs;

[Bd. 1, Sp. 1002]


und ob wir, auf des gewinnenden theils anrufen, für austräglich ansehen. kammerger. ordn. von 1521. 31, 8; austräglichen rechtens. 33, 1; wol macht die tawf menschlichen geist lebentig, so vor der tawf tod gewesen, deszhalb aim ungetauften, als aim toden, kain ander sacrament oder arznei zeraichen noch auszträglich ist. Berth. v. Ch. s. 411; damit auf dem künftigen concilio deste förderlicher, statlicher und austreglicher von der neuen lere geratschlaget, was gut angenomen und was bös gemidden werde. Luther 2, 433b; austrägliche früchte. Lohenst. Arm. 2, 774; in einer sonst sehr austräglichen pfarre gesessen. Felsenb. 2, 9; weilen er verschiedene tüchtige subjecta in ein und anderes austrägliches amt vorzuschlagen genöthiget worden. 2, 42; wegen eines vacanten austräglichen schuldienstes. 2, 43; indessen weil ich nicht zweifle, dasz mir gott vermittelst meines sehr austräglichen pfarrdiensts den schaden gar bald wieder ersetzen wird. 2, 359; die schönsten und austräglichsten rittergüter. 4, 207; man gab mir ein amt, welches nicht ansehnlich, aber doch austräglich war. Rabener 2, 20; eine austrägliche pfarre. 3, 45; was für eine austrägliche erbschaft ist auf mich gefallen. Lessing 3, 63. heute sagt man einträglich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
austräglichkeit, f. des amtes. Rabener 3, 37; zu gütlicher austräglichkeit. Haltaus 86.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
austragung, f. elatio funeris. Frischlini nomencl. 480.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
austramen, tigna disponere, sternere, balken, scheiter schichten, klaftern. s. tramen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
austrampeln, exculcare frumentum, austreten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
austrauer, f. luctus depositio, aufhören der trauer, verschieden von abtrauer, wie an höfen die zweite woche der trauer heiszt. sie ist in der austrauer, im letzten stadium der trauer, wo farben gewählt werden, die vom schwarzen zum hellen, bunten den übergang machen, wie violett, lila.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
austrauern, luctum deponere, elugere: nachdem Juda ausgetrauret hatte. 1 Mos. 38, 12; da sie aber ausgetrauret hatte, sandte David hin und liesz sie in sein haus holen, und sie ward sein weib. 2 Sam. 11, 27;

wann Bethseba getrauert aus.
H. Sachs III. 1, 88a;

die tochter Eliams, die Davids freundin war,
und, als sie ausgetraurt, ihm einen sohn gebar.
Hagedorn 2, 5;

junge witwen haben bald ausgetrauert.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
austräumen, exitum somnii videre, nnl. uitdroomen: den traum austräumen; er hat den traum des lebens ausgeträumt, hat ausgeträumt; es that mir sehr leid, dasz sie gestern den kurzen traum, den ich meinen freundinnen bereitete, nicht ganz austräumen konnten. Göthe an fr. von Stein 3, 439; es hat das jahr nun ausgeträumt (seinen winterschlaf, der frühling bricht an). Arnim schaub. 2, 216.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
austreffen, pertinere, conducere, ausschlagen, anschlagen: darbei wol zu ermessen ist, dasz viel krankheiten seind, so solcher magen halben kommen, die sie in falsche capitel gesetzt haben, und wenig betracht, wo es austreffe. Paracelsus 1, 60b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: