Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
ausstricken bis ausstürzen (Bd. 1, Sp. 994)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ausstricken, pertexere: seidene schnür und seiler, mit welchen die zelt ausgestricket gewesen. Fronsp. kriegsb. 3, 193a;

wo ist der weisze rock mit bildern ausgestricket,
der auf gesetzte zeit durch keusche hand gesticket?
Gryphius 1, 59;

ich habe jene recht zu stricken angefangen, wer sie wil ganz ausstricken, thue es. Schuppius 424.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstriegeln, was das einfache striegeln, equum pectere.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstrom, m. effluvium, ausflusz, mündung:

höchste glut ist seine (des schmerzes) quelle,
und sein ausstrom höchste glut.
Bürger 43a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausströmen, effluere, nnl. uitstroomen, sich ergieszen:

tönender schon, mit hellerer saite, lauterem donner
ihrer posaunen, strömt ein chor in diesen gesang aus.
Klopstock Mess. 20, 47;

er strömt in laute klagen aus; eine menge menschen strömte aus in das feld; heftiger regen strömte aus auf das land.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstrotzen, turgere, hervor strotzen: von den groszen ausstrotzenden und heraus bolzenden augenöpfeln. Bartisch 216. s. DWB auspolzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstückeln, dissecare, comminuere, zerstückeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstudieren, excogitare: wir wollen das sorgsam ausstudieren; seine rede war wol ausstudiert; mit ausstudierter geringschätzung abweisen. Schiller 916. dann absolvere studia: er hat ausstudiert; ein ausstudierter jurist.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstufen, per gradus partiri, abstufen: der fels ist ausgestuft.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstümpfen, contumeliis afficere, s. DWB stimpfen, DWB stümpfen bei Schmeller 3, 639: verachtet, ausgestümpfet und verlachet. Philander 1, 151.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstürmen , in mehrfachem sinn,
1) violenta manu auferre: er stellet die ausgestürmpten bilder wider in tempel. Frank chronik 165b.
2) vehementer effundere: mit ungestüm seine empfindungen ausstürmen; verlieh ihm die muse nicht die gabe, jenes bedrängende gefühl am busen eines theilnehmenden freundes gewaltig auszustürmen. Göthe 33, 159.
3) intr. desaevire: sein herz hat ausgestürmt; lasz mich weinen, ausweinen und ausstürmen. Klingers th. 3, 348; wir segeln ab, sobald die winde ausgestürmt haben werden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstürzen, raptim effundere, nnl. uitstorten: ein glas wein ausstürzen; die becher wurden hastig ausgestürzt; einen zuber mit wasser ausstürzen; einen sack mit getraide auf den boden ausstürzen; die andern aber solten sie vom leben zum tode bringen und ihr blut als eine wasserflut ausstürzen. pers. baumg. 2, 15. sich den arm ausstürzen, aus dem gelenke fallen. intransitiv effundi: das ganze wasser stürzte aus; er stürzte aus, hinaus, entfernte sich plötzlich.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: