Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
ausstillen bis ausstören (Bd. 1, Sp. 988 bis 989)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ausstillen, perlactare, aussäugen: die schwache mutter wollte dennoch das kind an ihrer brust ausstillen; eine ausstillende amme.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstimmen, retendere fides, das verstimmte aufheben, den reinen ton herstellen: dein weib wird dein gemüt, wenn es auch noch verstimmt ist, ausstimmen. Hippel 5, 179; scrupel heben und widersprüche ausstimmen. 9, 197; er wurde endlich blosz durch den tugendhaften entschlusz wieder rein ausgestimmt, jetzt die liebe zu Joachimen nicht zu verstecken. J. Paul Hesp. 2, 181; etwas blieb in ihm unharmonisch und unaufgelöset. er muste Liane morgen wiedersehen, um sein herz auszustimmen. Tit. 3, 14; um sich selber nach diesem gehaszten mislaut wieder auszustimmen. 4, 191.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstinken, non amplius foetere: es hat hier ausgestunken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstöbern, excutere, s. DWB ausstäubern, DWB aussteubern:

da stöbert man mich wider aus.
H. Sachs III. 3, 25;

die wege mit besemen ausstübern. Simpl. 2, 276; sein capriccio war nur munter genug, das ἀειπαρθένος auszustöbern, und es in diesem gelegenen augenblicke bei ihm vorbei zu jagen. Lessing 6, 270; stöbert mein springinsfeld erst noch dieses capital aus. Schiller 181b; gefunden nun mein wild, habs ausgestöbert! Fr. Müller; nach einer stunde stöberte Leitgeber ein mit dem zerbröckelten siegel des vormunds überpichtes schreiben aus. J. Paul Siebenk. 1, 53.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstochern, dentes fodere, die zähne mit federn, dornen ausstochern: bis er (der stocher) gedient hätte, den hintersten stockzahn eines achtzigjährigen mädchens auszustochern, die noch eine unbefleckte jungfer wäre. Wieland 11, 82. 12, 24.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstocken, exstirpare, ausreuten: abgeleitete flüsse, ausgetrocknete sümpfe, ausgestockte wälder. Wieland 7, 255. in anderm sinne, die hunde ausstocken, ausfüttern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstoffen, materiem exhaurire:

doch hier entfällt die feder meiner hand,
ich geb es auf, den stof noch besser auszustoffen.
Thümmel.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstöhnen, suspirare.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstolzen, ausstolzieren, gegensatz von aufstolzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstopfen, farcire: einen vogel, einen balg, ein bett, ein kissen ausstopfen. bildlich, von närrischen und abgeschmackten fabeln war sie ganz ausgestopft. ehe eines mannes 172; wie überflüssig und ausgestopft die märkte von kaufmannswaaren sind. pers. baumg. 9, 1; todte, lastende masse, die nur den

[Bd. 1, Sp. 989]


raum ausstopfte. Fichte best. des m. 330; alle herlichen zustände der menschheit, als sie endlich lebendig in seiner brust erschienen, konnt er sie besonnen ergreifen, regieren, ertödten und gut ausstopfen für die eisgrube der künftigen erinnerung. J. Paul Tit. 2, 124.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstören, perturbare, investigare: alles ausstören; alle ecken der welt ausstören. Petr. 57b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: