Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
aussteubern bis ausstinken (Bd. 1, Sp. 987 bis 988)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) aussteubern, ältere schreibung für ausstäubern, investigare, excutere: ausgesteubert werden wie hewschrecken.

[Bd. 1, Sp. 988]


Luther 3, 313; und wir reden auf deudsch also, wir haben sie ausgesteubert. 3, 313b; ob er auch so viel mark in seinen henden noch hette, das er einen garstigen Chresem, hinter seinem willen, durch lauter menschengeticht eingefüret köndte aussteubern? 6, 82b; wollen die lügen vollend aussteubern. 8, 87a; darnach alle ketzerei und irrthum ausgesteubert. 8, 103a; Christum wollen sie nicht, noch hat er sie ausgesteubert. tischr. 85a; dasz wir (soldaten) ihnen (den kaufleuten) die pfeffersäcke ein wenig aussteubern. Schuppius 658. s. DWB ausstöbern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aussteuer, f. dos, die mitgift der tochter: sie ist reich, bekommt eine glänzende aussteuer. dann überhaupt für gabe, begabung: die aussteuer der mutter natur begleitet uns im welt- und menschengetümmel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aussteuern, dotare, instruere, ausstatten: zu Rom war ein reicher mann, der het ein son und zwo töchter, die steurt er aus. sch. u. ernst c. 363; jungfrau Falschheit, die habe er (der teufel) denen baurn vermählet, jungfrau Neid, die habe er den handwerksleuten ausgesteuret. Schuppius 841; weil die armen menschen nicht so geputzt sind und sich nicht so mit schönen reden aussteuern können. Tieck 6, 358; die anmerkung mit einem etwaigen witz auszusteuern. J. Paul lit. nachl. 4, 61.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstich, m. expunctio, effossio: der ausstich des auges, des rasens. ausstich, das schönste, beste, was alle aussticht: das mädchen ist der ausstich im ganzen dorfe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aussticheln, frequentativ von ausstechen: der handwerker hat es auf das feinste ausgestichelt, ausgestochen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aussticken, was aussteppen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstieben, evadere, davon stieben: er stob aus wie der wind; die hunde stoben aus nach allen seiten; hör wie das wort ist ausgestoben aus dem mund des allerhöchsten als das mel aus der mül. Keisersb. schif der penit. 42.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstiefeln, ocreas exuere, gegensatz von DWB anstiefeln:

dann ich kann nicht reisig kummen auf dem blanken tichterpferde,
gicht die hat mich ausgestiefelt, dasz ich jetzo spornlos werde.
Logau 3, 8, 58.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstillen, perlactare, aussäugen: die schwache mutter wollte dennoch das kind an ihrer brust ausstillen; eine ausstillende amme.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstimmen, retendere fides, das verstimmte aufheben, den reinen ton herstellen: dein weib wird dein gemüt, wenn es auch noch verstimmt ist, ausstimmen. Hippel 5, 179; scrupel heben und widersprüche ausstimmen. 9, 197; er wurde endlich blosz durch den tugendhaften entschlusz wieder rein ausgestimmt, jetzt die liebe zu Joachimen nicht zu verstecken. J. Paul Hesp. 2, 181; etwas blieb in ihm unharmonisch und unaufgelöset. er muste Liane morgen wiedersehen, um sein herz auszustimmen. Tit. 3, 14; um sich selber nach diesem gehaszten mislaut wieder auszustimmen. 4, 191.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstinken, non amplius foetere: es hat hier ausgestunken.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: