Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
ausstellung bis ausstiefeln (Bd. 1, Sp. 987 bis 988)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ausstellung, f. expositio: bei der ausstellung seiner ersten versuche gibt die jugend einem jeden verfasser ansprüche auf billige beurtheilung. Gotter 1, v; man sollte aber doch in diesen tagen eine ausstellung belieben, wo die dreijährigen fortschritte der bravesten zöglinge mit vergnügen zu beschauen und zu beurtheilen wären. Göthe 22, 163. s. DWB kunstausstellung, DWB weihnachtsausstellung. ausstellungen machen, tadeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aussteppen, steppend ausnähen, aussticken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aussterben, interire, nnl. uitsterven: das ganze haus, dorf, geschlecht stirbt aus; die stadt ist von der pest beinahe ausgestorben; leer und still geworden:

ist doch die stadt wie gekehrt, wie ausgestorben!
Göthe 40, 233;

solt auch bei leib nicht lachen eh,
bis dasz ein grosz schif under geh,
oder ein ganzes land verdorben
und ein stat gar sei ausgestorben.
Scheit grobianus S 3;

ausgestorben trauert das gefilde.
Schiller;

ich schätz ihn nicht mehr. ausgestorben ist
in meinem busen die natur. 309;

dein herz ist ausgestorben.

die sprache ist ausgestorben, todt; gefühle, hofnungen sterben aus; wenn die pockeninoculation allgemeiner wird, so werden wir um eine ganze classe von gesichtern kommen, überhaupt wenn krankheiten ausstürben, so würden viele gesichtsgeschlechter untergehen. Lichtenberg 1, 209.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aussteubern, ältere schreibung für ausstäubern, investigare, excutere: ausgesteubert werden wie hewschrecken.

[Bd. 1, Sp. 988]


Luther 3, 313; und wir reden auf deudsch also, wir haben sie ausgesteubert. 3, 313b; ob er auch so viel mark in seinen henden noch hette, das er einen garstigen Chresem, hinter seinem willen, durch lauter menschengeticht eingefüret köndte aussteubern? 6, 82b; wollen die lügen vollend aussteubern. 8, 87a; darnach alle ketzerei und irrthum ausgesteubert. 8, 103a; Christum wollen sie nicht, noch hat er sie ausgesteubert. tischr. 85a; dasz wir (soldaten) ihnen (den kaufleuten) die pfeffersäcke ein wenig aussteubern. Schuppius 658. s. DWB ausstöbern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aussteuer, f. dos, die mitgift der tochter: sie ist reich, bekommt eine glänzende aussteuer. dann überhaupt für gabe, begabung: die aussteuer der mutter natur begleitet uns im welt- und menschengetümmel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aussteuern, dotare, instruere, ausstatten: zu Rom war ein reicher mann, der het ein son und zwo töchter, die steurt er aus. sch. u. ernst c. 363; jungfrau Falschheit, die habe er (der teufel) denen baurn vermählet, jungfrau Neid, die habe er den handwerksleuten ausgesteuret. Schuppius 841; weil die armen menschen nicht so geputzt sind und sich nicht so mit schönen reden aussteuern können. Tieck 6, 358; die anmerkung mit einem etwaigen witz auszusteuern. J. Paul lit. nachl. 4, 61.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstich, m. expunctio, effossio: der ausstich des auges, des rasens. ausstich, das schönste, beste, was alle aussticht: das mädchen ist der ausstich im ganzen dorfe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aussticheln, frequentativ von ausstechen: der handwerker hat es auf das feinste ausgestichelt, ausgestochen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aussticken, was aussteppen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstieben, evadere, davon stieben: er stob aus wie der wind; die hunde stoben aus nach allen seiten; hör wie das wort ist ausgestoben aus dem mund des allerhöchsten als das mel aus der mül. Keisersb. schif der penit. 42.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausstiefeln, ocreas exuere, gegensatz von DWB anstiefeln:

dann ich kann nicht reisig kummen auf dem blanken tichterpferde,
gicht die hat mich ausgestiefelt, dasz ich jetzo spornlos werde.
Logau 3, 8, 58.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: