Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zielfernrohr bis zielgewiss (Bd. 31, Sp. 1092)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) zielfernrohr, n., auf den lauf gesetztes fernrohr mit einem fadenkreuz, der zielmarke, für scharfschützen, auch an geschützen: 4, 298; 3, 191; 4, 777; und für den bombenabwurf aus flugzeugen: H. v. Hoffensthal Hildegard Ruhs haus 238. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zielfeuer, n., feuer einer truppe auf ein bestimmtes ziel: v. Alten handb. f. heer u. flotte 4, 613. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zielfinder, m., vorrichtung an faustfeuerwaffen, die es ermöglicht, mittels lichtbogens bei nacht den zielpunkt der waffe am ziel durch einen hellen fleck zu sehen Meyers lex.7 12, 1780. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zielfrist, f., zahlungsfrist: Schwelin würtemb. kl. chron. (1660) 45; schuldtermin: H. Fischer 6, 1202.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zielgabel, f., musketenstütze; im dimin.: muscetenschützen, denen die zilgebelchen hinden im gürtel ... staken Fischart Garg. 420 ndr.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zielgarten, m., baumschule: Buck oberdeutsch. flurnamenb.2 307. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zielgeld, n., geld, das in fristen oder an einem bestimmten termin gezahlt werden musz: Adelung2 4, 1710; austheilung der eingehenden zihlgelder Harsdörfer secret. 2, 361. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zielgerade, f., letztes gerades bahnstück vor dem ziel bei rennen oder läufen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zielgerste, f., gleich zeilgerste (sp. 516). —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zielgewehr, n.: G. Keller ges. w. 4, 187; ein gewehr zum übungsschieszen nach dem ziel mit leichter munition, einem schrotkorn (zielmunition). —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zielgewiss, adj.:

wie viel erspähst du, und was schon gerettet schien,
zerstörst du fernher zielgewiss mit deinem pfeil!
Droysen Äschylus (1841) 141;

wo lauernd in den bergesritzen,
vom busch bedeckt, die jäger sitzen
und zielgewiss den hahnen ziehn
B. Weber lieder aus Tirol 225;

A. Pichler n. marksteine 9. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: